Aktienindex S&P/ASX 200 aktuell: Australien wieder auf Notstandsniveau

Veröffentlicht am

Die Schwäche der Weltwirtschaft und die schmerzhafte Aufwertung des australischen Dollar setzen insbesondere die Industrie in Australien massiv unter Druck. Die Zentralbank steuert mit wiederholten Zinssenkungen dagegen, inzwischen wurde das Niveau von Anfang 2009 wieder erreicht.

Damals hatte die Reserve Bank of Australia in Reaktion auf die globale Rezession den Leitzins auf 3 Prozent und damit auf den tiefsten Stand seit 1960 herabgesetzt und dies als eine Notstandmaßnahme bezeichnet. Dass dieses Level nach sechs Zinssenkungen in den letzten 14 Monaten nun wieder erreicht wurde, zeigt, wie schwierig die Situation außerhalb des Rohstoffsektors inzwischen geworden ist. Insbesondere die dramatische Aufwertung der Währung, die in den letzten vier Jahren um 62 Prozent zugelegt hat, setzt der Industrie zu. Da zudem das Zinsniveau angesichts des Booms des Bergbaus im weltweiten Vergleich immer noch relativ hoch ist, leiden sowohl die Investitionen als auch der Bau. Dementsprechend ist die Arbeitslosigkeit mit zuletzt 5,4 Prozent auf ein 2,5-Jahreshoch geklettert, allein im Bausektor sind in den letzten 12 Monaten fast sieben Prozent der Stellen weggefallen. Damit aber nimmt der Lohndruck nun ab, was zusammen mit den insgesamt rückläufigen Inflationsdaten den Spielraum für weitere Zinsschritte erweitern könnte. Sollte die Wirtschaft nicht wieder spürbar an Dynamik gewinnen, ist es gut möglich, dass die Zentralbank bei ihrer nächsten Sitzung im Februar selbst das „Notstandszinsniveau“ noch unterbieten wird.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
alle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Daimler: Kann es noch tiefer runtergehen? 08.02.2016

Auf hervorragende Zahlen hat es bei Daimler den nächsten kleinen Ausverkauf gegeben, die Aktie hat damit eine ganz wichtige Unterstützung gerissen. Kommt in dieser Woche nun die nächste Runde des Abstiegs oder wird das bearishe ... » weiterlesen

K+S: Erstes Lebenszeichen nach dem Absturz 05.02.2016

Kaum jemand erwartet eine gute Geschäftsentwicklung bei K+S im ersten Halbjahr, die Aktie wird trotzdem von fast allen Analysten als zu billig eingestuft. Das hat durchaus gute Gründe. Die Düngemittelbranche leidet unter ... » weiterlesen

3U HOLDING AG: Buchwert liegt beim Doppelten des Kurses 04.02.2016

SRC Research zeigt sich von den vorläufigen Abschlusszahlen der 3U HOLDING AG wie auch von der Prognose der Beteiligungsgesellschaft für 2016 angetan und traut der Aktie weiterhin hohes Kurpotenzial zu. Dafür spreche auch der Buchwert ... » weiterlesen

Syzygy AG: Neue Rekordwerte gemeldet - Vorstandsinterview 04.02.2016

Anlässlich der Veröffentlichung der vorläufigen Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr 2015 hat der GBC-Analyst Cosmin Filker mit dem Finanzvorstand der Syzygy AG, Herrn Erwin Greiner, über die Entwicklung des ... » weiterlesen

Deutsche Bank: Der finale Sell-off 04.02.2016

Tiefer und tiefer geht es mit der Aktie der Deutschen Bank, gestern wurde das Institut von der Branchenschwäche voll erwischt, am Ende belief sich der Tagesverlust auf 6 Prozent. Wir sehen die Kapitulationsphase erreicht und das Ende der ... » weiterlesen

Aktien-Global-Express

Unser kostenloser Newsletter

  • Das Wichtigste zu den Top-Märkten,
  • zu den spannendsten DAX-Unternehmen
  • sowie zu den interessantesten Nebenwerten
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool