Aktienindex S&P/ASX 200 aktuell: Australien wieder auf Notstandsniveau

Veröffentlicht am

Die Schwäche der Weltwirtschaft und die schmerzhafte Aufwertung des australischen Dollar setzen insbesondere die Industrie in Australien massiv unter Druck. Die Zentralbank steuert mit wiederholten Zinssenkungen dagegen, inzwischen wurde das Niveau von Anfang 2009 wieder erreicht.

Damals hatte die Reserve Bank of Australia in Reaktion auf die globale Rezession den Leitzins auf 3 Prozent und damit auf den tiefsten Stand seit 1960 herabgesetzt und dies als eine Notstandmaßnahme bezeichnet. Dass dieses Level nach sechs Zinssenkungen in den letzten 14 Monaten nun wieder erreicht wurde, zeigt, wie schwierig die Situation außerhalb des Rohstoffsektors inzwischen geworden ist. Insbesondere die dramatische Aufwertung der Währung, die in den letzten vier Jahren um 62 Prozent zugelegt hat, setzt der Industrie zu. Da zudem das Zinsniveau angesichts des Booms des Bergbaus im weltweiten Vergleich immer noch relativ hoch ist, leiden sowohl die Investitionen als auch der Bau. Dementsprechend ist die Arbeitslosigkeit mit zuletzt 5,4 Prozent auf ein 2,5-Jahreshoch geklettert, allein im Bausektor sind in den letzten 12 Monaten fast sieben Prozent der Stellen weggefallen. Damit aber nimmt der Lohndruck nun ab, was zusammen mit den insgesamt rückläufigen Inflationsdaten den Spielraum für weitere Zinsschritte erweitern könnte. Sollte die Wirtschaft nicht wieder spürbar an Dynamik gewinnen, ist es gut möglich, dass die Zentralbank bei ihrer nächsten Sitzung im Februar selbst das „Notstandszinsniveau“ noch unterbieten wird.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
alle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Ahlers AG: Enttäuschend 27.07.2015

Mit der Vorlage der Halbjahreszahlen habe das Bekleidungsunternehmen Ahlers AG die Erwartungen der Analysten von GSC Research enttäuscht. Nach Reduktion der Schätzungen und der Kurszieles hat das Researchhaus aber die Einschätzung ... » weiterlesen

Klöckner: Übernahmephantasie versus Enttäuschungsrisiko 27.07.2015

Die Aktie von Klöckner & Co unterliegt derzeit auffallend hohen Schwankungen. Der Einstieg eines Investors hatte den Wert zunächst beflügelt, die Angst vor operativen Enttäuschungen sorgte zuletzt aber für einen ... » weiterlesen

Lufthansa: Aktie vor der Wiederentdeckung? 27.07.2015

An dem miesen Handelstag letzten Freitag waren alle DAX-Werte im Minus, bzw. fast alle. Die Aktie der Lufthansa konnte sich als einziges Papier dem Sog widersetzen. Die ungewohnte relative Stärke könnte auf eine Trendwende ... » weiterlesen

K+S: Die Ruhe vor dem Sturm 27.07.2015

Es ist etwas ruhiger um K+S geworden, was den Kurs in den vergangenen Tagen in einem schwachen Markt leicht bröckeln ließ. Dies wird sich aber ändern, sobald Potash die Entscheidung über das weitere Vorgehen getroffen hat. ... » weiterlesen

Ludwig Beck AG: Wachstumssprung durch Übernahme 24.07.2015

Mit der im Mai vollzogenen Übernahme des Herrenmodefilialisten WORMLAND sei die Ludwig Beck nach Auffassung von GBC auf dem besten Wege, in den nächsten Jahren die Umsatzmarke von 200 Mio. Euro zu erreichen. Da die Analysten auch ihre ... » weiterlesen

Aktien-Global-Express

Unser kostenloser Newsletter

  • Das Wichtigste zu den Top-Märkten,
  • zu den spannendsten DAX-Unternehmen
  • sowie zu den interessantesten Nebenwerten
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool