Deutsche Bank: Endlich befreit durchstarten

Veröffentlicht am

Die Aktie der Deutschen Bank versucht erneut die Wende, obwohl die Probleme für den Sektor nicht kleiner werden. Trotzdem sind die charttechnischen Voraussetzungen für eine Erholung sehr vielversprechend.

Es ist schon fast paradox: An dem Tag, an dem der IWF vor gestiegenen Risiken für die Finanzmarktstabilität im Allgemeinen und die Banken in den Industrieländern im Besonderen warnt, starten die Bankaktien im DAX richtig durch. Die Deutsche Bank hat sich mit einem Zuwachs von 9,9 Prozent sogar an die Indexspitze gesetzt.

Das verdeutlicht vor allem eins: Nach dem Erdrutsch der Aktie in den letzten zwölf Monaten ist viel Ungemach schlichtweg bereits eingepreist. Das Tief aus dem Februar könnte sich daher nun als stabile Basis erweisen.

Denn mit dem jüngsten Rückgang und dem anschließenden Rebound deutet sich ein Boden in Form eines Doppeltiefs (1) an. Als nächstes könnte der kurzfristige Abwärtstrend (2) in Angriff genommen werden.

Erholungspotenzial besteht mindestens bis zum Widerstand bei 18,75 Euro (3). Natürlich wird dafür etwas Rückenwind vom Gesamtmarkt notwendig sein. Sollte dem DAX aber endlich das Überwinden der Marke von 10.000 Punkten gelingen, dürfte die Aktie der Deutschen Bank weiter zulegen und zumindest kurzfristig zu den größten Indexgewinnern zählen.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass der Aktie der Deutschen Bank mit Rückenwind vom Gesamtmarkt eine Erholungsrally gelingt, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der Citigroup mit einem aktuellen Hebel von 2,8 nutzen. Die Barriere liegt bei 10,05 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Deutsche Bank AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

CEWE: Neunte Dividendenerhöhung in Sicht 18.05.2018

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research ist die CEWE Stiftung & Co. KGaA im ersten Quartal mit einem erneut positiven EBIT in das Geschäftsjahr 2018 gestartet. Auf Basis einer geringfügig ... » weiterlesen

Medios: Starker Jahresstart 18.05.2018

Nach Darstellung des Analysten Michael Heider von Warburg Research hat die Medios AG mit den Zahlen zum ersten Quartal des Geschäftsjahres 2018 (per 31.12.) ihren Wachstumstrend bestätigt. Demnach habe der Umsatzanstieg im Startquartal mit ... » weiterlesen

ProSiebenSat.1 Media: Sehr verlockend 18.05.2018

ProSiebenSat.1 Media hat gestern mal wieder demonstriert, dass die Anleger abseits der Dividende dem Anteilsschein aktuell nicht viel abgewinnen können. Das negative Sentiment macht den Wert aber durchaus interessant. ProSiebenSat.1 Media ... » weiterlesen

adesso: Prognose dürfte übertroffen werden 17.05.2018

Nach der Vorlage der Zahlen des ersten Quartals durch die adesso AG sieht sich SMC-Research in der Erwartung bestätigt, dass adesso die eigenen Ziele im laufenden Jahr wieder übertreffen dürfte. Dementsprechend hat der SMC-Analyst Dr. ... » weiterlesen

Masterflex: Umsatzdynamik von Sondereffekten verdeckt 17.05.2018

SMC-Research bezeichnet die Zahlen der Masterflex SE zum ersten Quartal als erwartungsgemäß und hat deswegen seine Schätzungen und sein Urteil unverändert gelassen. Der Umsatz sei zwar gegenüber dem Vorjahr nicht gewachsen, ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool