Deutsche Telekom: Schnell noch aufspringen

Veröffentlicht am

Die Ausverkaufswelle im DAX hatte alle Werte mitgerissen, auch die Aktie der Deutschen Telekom. Doch im Gegensatz zu vielen anderen Werten drohen dem deutschen Branchenprimus geschäftlich keine Abwärtsrisiken - das Gegenteil ist der Fall. Die Aktie ist daher hochinteressant.

Anzeige:

Größte Triebfeder des Kursabsturzes in diesem Jahr sind die Konjunktursorgen, ausgelöst durch den fallenden Ölpreis und die Konjunkturabschwächung in China. In diesem Sog hat die Aktie der deutschen Telekom seit Ende November letzten Jahres in der Spitze rund 16 Prozent verloren.

Dabei dürfte das Kerngeschäft des Konzerns von den konjunkturellen Abwärtsrisiken kaum tangiert werden. Das US-Geschäft, der große Erfolgsfaktor im letzten Jahr, ist auch im vierten Quartal 2015 hervorragend gelaufen, ein Ende der starken Performance ist nicht absehbar.

Deutsche Telekom
Deutsche Telekom Chart
Kursanbieter: L&S RT

Zusätzlich wächst der Optimismus, dass auch das Geschäft auf dem europäischen Kontinent in der aktuellen Periode in die Wachstumsspur zurückfindet. Diesbezüglich haben sich die Analysten von HSBC, Goldman Sachs und Barclays zuletzt einträchtig optimistisch geäußert - und deswegen jeweils Kursziele von mindestens 20 Euro ausgerufen.

Auch technisch sieht die Lage bei der Aktie der Deutschen Telekom deutlich besser aus, als bei anderen Werten. Trotz der kräftigen Korrektur bewegt sich der Wert immer noch im Seitwärtskorridor zwischen 14,50 und 17,50 Euro. In einem stabileren Marktumfeld könnte nun wieder das obere Ende angesteuert werden.

Es lohnt sich daher jetzt noch, auf den fahrenden Zug aufzuspringen, zumal der kurzfristige Abwärtstrend bald noch oben verlassen werden könnte. Etwas Pulver sollte man dabei allerdings noch trocken halten, um nachkaufen zu können, wenn der Markt noch mal Schwäche zeigt.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass die Aktie der Deutschen Telekom nach der Korrektur nun wieder das obere Ende des Seitwärtskorridors ansteuert, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der Citigroup mit einem aktuellen Hebel von 2,5 nutzen. Die Barriere liegt bei 9,85 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Deutsche Telekom AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Der zündende Funke 29.09.2016

Nach dem kräftigen Kursanstieg von Anfang Juli bis Mitte August hat der DAX eine längere Konsolidierungspause eingelegt, die noch anhält. Die Marke von 10.500 Punkten scheint die entscheidende Hürde auf dem Weg nach oben. Was ... » weiterlesen

7C Solarparken: Vorbereitungen für großen Deal sind angelaufen 28.09.2016

7C Solarparken hat nach Darstellung von SMC-Research trotz einer schwachen Sonneneinstrahlung im ersten Halbjahr deutliche Zuwächse erwirtschaften können. Das Management konzentriere sich aktuell auf den Ausbau und die Optimierung des ... » weiterlesen

K+S: Jetzt kommt es knüppeldick 28.09.2016

Bei K+S ist einfach kein Land in Sicht, Analysten und Investoren verlieren daher die Geduld und schicken die Aktie in den Sell-off. Eine Chance für Antizykliker? Jetzt hat K+S auch noch ein großes Problem mit Schwermetallen beim ... » weiterlesen

Deutsche Bank: Jetzt brechen alle Dämme 27.09.2016

Die Aktie der Deutschen Bank ist mit viel Schwung auf ein neues Jahrestief gefallen. Jetzt muss sich das Management schleunigst etwas einfallen lassen, denn der Vertrauensverlust kann zum Selbstläufer werden. Das publik gewordene ... » weiterlesen

m-u-t: Weiter attraktiv 26.09.2016

Nachdem der norddeutsche Spezialist für berührungslose Messtechnik, m-u-t, im ersten Halbjahr die Anteile an den beiden Konzerntöchtern tec5 AG und Avantes Holding B.V. aufgestockt hat, folgte im August ein weiterer ... » weiterlesen

Aktien-Global-Express

Unser kostenloser Newsletter

  • Das Wichtigste zu den Top-Märkten,
  • zu den spannendsten DAX-Unternehmen
  • sowie zu den interessantesten Nebenwerten
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool