SAP: Der Fels in der Brandung

Veröffentlicht am

Der DAX-Abschwung der letzten Wochen hat alle Werte fast ausnahmslos mitgerissen, auf Monatsbasis dominieren auf breiter Front die Minuszeichen auf dem Kurszettel. Aber die Aktie von SAP zeigt mal wieder relative Stärke - und das ist fundamental durchaus gut begründet.

Vom Tag des DAX-Hochs im April ging es auch für SAP um mehr als 6 Prozent bergab. Damit hat sich die Aktie allerdings deutlich besser geschlagen als der Index mit seinem Minus von mehr als 10 Prozent.

Die relative Stärke von SAP dürfte auch aus den starken Zahlen für das erste Quartal resultieren. Der Softwarekonzern konnte, auch dank positiver Währungseffekte, überraschend stark wachsen, die Erlöse legten um 22 Prozent zu. Besonders hoch war die Dynamik im wichtigen Cloudgeschäft (+131 Prozent).

SAP
SAP Chart
Kursanbieter: L&S RT

Ein Wermutstropfen war die Marge, die - bereinigt um Währungseffekte - auch in der Non-IFRS-Betrachtung deutlich abgenommen hat, um 2,6 Prozentpunkte. Einige Analysten haben daran rumgemäkelt, insgesamt bleibt das Lager der Beobachter weiterhin gespalten zwischen Bullen und neutral Gestimmten.

Allerdings dürfte das Management das Problem durchaus auf dem Radar haben. Aktuell hat sich SAP nach einer Serie von Großakquisitionen eine Übernahmepause verordnet. Das Management will sich vermutlich erst einmal um die Integration und das Wachstum der neu hinzugewonnenen Bereiche kümmern, um die Marge wieder in Richtung des vorherigen Niveaus zu bewegen.

Alles in allem sehen wir in der Gemengenlage einen ausreichenden Rückenwind für eine erneute Trendwende der Aktie, wenn der Gegenwind vom Gesamtmarkt wieder abnimmt. Relative Stärke in einer kräftigen Korrektur ist dafür in der Regel immer ein guter Indikator.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass SAP von einer Börsenerholung kräftig profitiert, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der Citigroup mit einem aktuellen Hebel von 2,6 nutzen. Die Barriere liegt bei 40,80 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Hawesko Holding: Weitere Akquisitionen stärken Wachstumstrend 28.06.2017

Die Hawesko Holding AG bleibt laut GSC Research weiterhin auf Wachstumskurs, aus Sicht der Analysten habe das Unternehmen das Portfolio durch weitere Akquisitionen gestärkt. Durch die Wachstumsinitiativen schätzt das Researchhaus die ... » weiterlesen

Commerzbank: Der Zinsturbo 28.06.2017

Die Aktie der Commerzbank ist gestern mit viel Schwung auf ein neues Jahreshoch gestiegen und hat damit ein technisches Kaufsignal generiert. Die Anleger setzen auf eine Verbesserung der Marktbedingungen. Banken in Europa waren zuletzt an der ... » weiterlesen

Gold: Das Stiefkind der Hausse 27.06.2017

Während der Aktienrally der letzten Jahre ist Gold immer mehr zurückgeblieben. Inflationsfreies Wachstum ist der große Treiber für Eigenkapitaltitel und Gift für das Edelmetall. Doch das Spiel muss nicht ewig so ... » weiterlesen

EQS Group AG: Bewertungsspielraum ausgereizt 26.06.2017

Die EQS Group AG hat laut GSC Research weiterhin großes Potenzial und das passende Geschäftsmodell für die Zukunft. Auch wenn mittelfristig mit einer kontinuierlichen Margenerholung zu rechnen sei, schätzen die Analysten von GSC ... » weiterlesen

DBAG: Erfolgreiche Transaktionen treiben das Jahresergebnis 26.06.2017

Die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) hat laut SRC Research mit einer weiteren sehr lukrativen Veräußerung einen substanziellen Ergebnisbeitrag für das laufende Geschäftsjahr erzielt. Daraufhin haben die Analysten das Kursziel ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool