SAP: Wolken in der Cloud?

Veröffentlicht am

Ein kleines Wortspiel, aber mit großer Bedeutung. Denn die mit besonderer Spannung erwarteten Zahlen von SAP boten ziemlich viel Licht, aber eben auch Schatten parat. So konnte der Software-Hersteller im vergangenen Geschäftsjahr seine Marge überraschend stärker steigern als erwartet. Gerechnet hatten die Analysten mit 29,6%, am Ende wurden es sogar 29,7%. Und SAP nimmt sich noch mehr vor. So soll die Marge in diesem Jahr um 120 Basispunkte nach 70 Basispunkten im Vorjahr zulegen können.

- Anzeige -

Dennoch: Die Aktie konnte daraus nichts machen, im Gegenteil. Denn an anderer Stelle patzte SAP. Dabei ging es um das wachstumsstärkste Geschäft mit Cloud-Anwendungen. Im ebenfalls berichteten vierten Quartal wurde hier ein Umsatzzuwachs um 35% erreicht, im Gesamtjahr sogar 40%. Doch das war nicht so stark wie zuvor im Markt erwartet wurde. Entsprechend äußerte sich gleich eine ganze Reihe von Analysten negativ zum Cloud-Ergebnis.

Die Folge: Die Aktie sackte deutlich ab und liegt damit nun in der Nähe ihrer kurzfristigen Unterstützung bei rund 119 Euro. Indes: Im Tagesverlauf hatte es sogar zeitweise noch schlimmer ausgesehen und der Wert war bis auf gut 117 Euro abgesackt, direkt auf seine 100-Tage-Linie. Dass SAP die größten Verluste schnell wieder aufholen konnte, liegt wohl daran, dass die Zukunftsperspektiven weiterhin robust aussehen. Insofern bleibt SAP ein Wert, den man auf jeden Fall beobachten sollte. Wenn man bullish für die Märkte ist, geht an einem Investment in der Softwareschmiede kein Weg vorbei.

SAP
SAP Chart
Kursanbieter: L&S RT

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Einhell: Auf dem Radar behalten 24.02.2020

Zuletzt hat die Einhell-Aktie ihren Eignern wahrlich keine Freude mehr bereitet. Seit dem Hoch vom Mai 2018 hat sie sich per Saldo halbiert – und das in festen Märkten. Auch wir mussten das Papier letztes Jahr mit Verlust aus dem ... » weiterlesen

Gold: Auf Rekordkurs 21.02.2020

An den Aktienmärkten kommen gerade Zweifel auf, ob das Covid-19-Virus nicht doch größere negative Auswirkungen hat, als bislang erhofft. Wer sich absichern will, wählt den sicheren Hafen: Gold. Zwar sind die offiziell gemeldeten ... » weiterlesen

Dialog Semiconductor: Zukauf mit Perspektive 21.02.2020

Börsentechnisch hat der Chiphersteller Dialog Semiconductor einige schwierige Wochen hinter sich bringen müssen. Das lag natürlich einerseits daran, dass man für das Abschlussquartal 2019 einen Umsatzrückgang melden musste. ... » weiterlesen

Eyemaxx: Zinseinsparungen erwartet 20.02.2020

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC will die Eyemaxx Real Estate AG im Zeitraum vom 24. Februar bis zum 2. März 2020 eine Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht im Verhältnis 6-1 durchführen und ... » weiterlesen

Klassik Radio: Profitables Wachstum fortgesetzt 19.02.2020

Die Klassik Radio AG verfüge laut SMC-Research über eine seit vielen Jahren etablierte, starke Marktstellung, die das Unternehmen seit mehreren Jahren in ein hohe und profitables Wachstum nutze. Nach Einschätzung des SMC-Analysten ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool