7C Solarparken: Hohes Umsatz- und EBITDA-Wachstum

Veröffentlicht am

7C Solarparken habe nach Darstellung von SMC-Research im ersten Quartal den Umsatz um 30 Prozent und das EBITDA um 37 Prozent gesteigert und damit die Erwartungen der Analysten übertroffen. Weitere Impulse für die Aktie würde das Researchhaus aus größeren Zukäufen und dem Kapitalmarkttag im September erwarten.

7C Solarparken habe im ersten Quartal 2017 gemäß SMC-Research den Umsatz um 30 Prozent auf 5,2 Mio. Euro und das EBITDA um 37 Prozent auf 4,67 Mio. Euro gesteigert, wobei der operative Gewinn auch von einem Einmaleffekt in Höhe von 0,7 Mio. Euro profitiert habe. Doch auch bereinigt um diesen Effekt seien die Erwartungen der Analysten (4,9 Mio. Euro / 3,6 Mio. Euro) signifikant übertroffen worden. Die Rahmenbedingungen seien in den ersten drei Monaten positiv gewesen, die Sonnenverfügbarkeit habe in den Zielregionen über dem langjährigen Durchschnitt gelegen.

Das habe sich im Anschluss nicht fortgesetzt, im April sei die Einstrahlung unterdurchschnittlich (ca. -5 Prozent) gewesen, eine Einbuße in ähnlicher Höhe habe es durch Spätfrost und Schnee. gegeben Das habe das Management in der Jahresprognose aber schon berücksichtigt, die daher trotz der guten Q1-Zahlen unverändert geblieben sei.

7C Solarparken AG Aktie

7C Solarparken AG Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Für 2017 würden ein Umsatz von mehr als 32 Mio. Euro und ein EBITDA von über 27 Mio. Euro anvisiert. Bis zum Jahresende sei ein Ausbau des Portfolios auf 115 MWp geplant. Die Analysten seien dieser Guidance in ihrem Schätzmodell gefolgt, würden mit einem Umsatz von 32,3 Mio. Euro und einem EBITDA von 27,5 Mio. Euro rechnen und das Modell unverändert lassen.

Im Hinblick auf das Portfoliowachstum würde SMC-Research mit 118 MWp zum Jahresende moderat über den Managementzielen liegen. Die Analysten würden davon ausgehen, dass in den nächsten Monaten auch wieder ein etwas größerer Zukauf gelingen könne, der allerdings nur noch begrenzten Einfluss auf den Umsatz und Gewinn in 2017 haben werde, aber die Basis für weitere Zuwächse in 2018 schaffe.

Für weitere Impulse dürfte aus Sicht der Analysten der Kapitalmarkttag von 7C im September sorgen, auf dem es weitere Details zu dem im nächsten Jahr angestrebten „strategischen Deal“ geben werde. Auf Basis des unveränderten Schätzmodells bleibe das Kursziel bei 3,50 Euro, das Urteil laute unverändert „Strong Buy“.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Hinweis nach § 34b Abs. 2 WpHG: Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden:

http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2017/05/2017-05-19-SMC-Comment-7C-Solarparken_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b Absatz 1 Satz 2 WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Francotyp-Postalia: Mittelfristig positive Aussichten trotz schwacher Halbjahreszahlen 26.09.2017

Die Francotyp-Postalia Holding AG hat laut GSC Research mit den Halbjahreszahlen nicht an das vergangene Geschäftsjahr anknüpfen können. Nach Aussage der Analysten reichte das Umsatzwachstum nicht aus, um beim Ertrag die Belastungen ... » weiterlesen

Nordex: Das uneingelöste Versprechen 26.09.2017

Die Aktie von Nordex war zuletzt auf ein neues Mehrjahrestief gefallen, konnte sich davon aber nun relativ schnell wieder absetzen. Gelingt dem Wert nach dem Kursdebakel nun die große Erholung? Mit den Halbjahreszahlen war die Hoffnung auf ... » weiterlesen

EYEMAXX AG: Kapitalausstattung und Projektpipeline gestärkt 25.09.2017

Die EYEMAXX Real Estate AG hat laut SRC Research mit einer erfolgreichen Kapitalerhöhung ihre Kapitalposition weiter gestärkt und damit auf die erneut ausgebaute Projektpipeline reagiert. Die Analysten sehen deswegen die weitere ... » weiterlesen

mVise: Neue Partnerschaft schürt Phantasie 25.09.2017

mVise hat auch im ersten Halbjahr seinen dynamischen Wachstumskurs fortgesetzt und den Umsatz um fast zwei Drittel auf 5,3 Mio. Euro gesteigert. Dabei haben die Düsseldorfer sowohl von Konsolidierungseffekten als auch von der hohen ... » weiterlesen

Hugo Boss: Favorit in schwieriger Branche 25.09.2017

Vor anderthalb Jahren hatten wir schon einmal einen kritischen Blick auf die hierzulande börsennotierten Modeketten geworfen (Ausgabe 14/2016), nachdem diese aufgrund operativer Probleme durch die Bank kräftige Kursverluste hinnehmen ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool