EYEMAXX Real Estate AG: Projektpipeline sichert Wachstumsdynamik

Veröffentlicht am

Nach Darstellung der Analysten von GBC hat die EYEMAXX Real Estate AG im Geschäftsjahr 2016/17 (per 31.10.) die Produktpipeline signifikant ausgeweitet. So seien im vergangenen Geschäftsjahr zusammen mit einem Projektpartner zwei weitere Großprojekte in einer Größenordnung von jeweils rund 170 Mio. Euro hinzugekommen. Vor diesem Hintergrund haben die Analysten ihr Kursziel für die Eyemaxx-Aktie leicht erhöht und ihr Rating bestätigt.

Neben den Großprojekten seien laut GBC weitere kleinere Wohn- und Gewerbeprojekte hinzugekommen, was die dynamische Geschäftsentwicklung der kommenden Geschäftsjahre durch die aktuell umfangreiche Projektpipeline sichere. Der Anstieg der Gesamtleistung um 29,2 Prozent auf 23,58 Mio. Euro (GJ 2015/16: 18,25 Mio. Euro) sowie des EBIT um 39,2 Prozent auf 14,25 Mio. Euro (GJ 2015/16: 10,24 Mio. Euro) liege im Rahmen bzw. leicht über den Erwartungen der Analysten und sei laut GBC zu einem entscheidenden Anteil auf diese beiden neuen Großprojekte zurückzuführen.

In den kommenden Geschäftsjahren werde das GuV-Bild von EYEMAXX von der Abarbeitung der aktuellen Projektpipeline bestimmt, so die Analysten. Während beim gesamten Mannheimer-Projekt die Fertigstellung bis zum Frühjahr 2020 geplant sei, strebe EYEMAXX die Fertigstellung der beiden Berliner Projekte über verschiedene Phasen hinweg bis 2021 bzw. bis 2022 an. Laut GBC ergebe sich auf Basis eines Gesamtvolumens der drei Projekte von über 500 Mio. Euro und bei einem Projekt-ROI von rund 10 bis 15 Prozent ein erwarteter Ergebnisbeitrag von bis zu rund 77 Mio. Euro.

Eyemaxx Real Estate
Eyemaxx Real Estate Chart
Kursanbieter: L&S RT

Hiervon verbleibe nach Darstellung der Analysten entsprechend der Beteiligungsquote ein Ertrag von insgesamt rund 39 Mio. Euro bei dem Unternehmen, der in den kommenden Geschäftsjahren ratierlich gehoben werde. Das Analystenteam prognostiziert für die kommenden Geschäftsjahre daher ein konstant hohes Ergebnisniveau. Einen wichtigen Ergebnistreiber sieht GBC zudem in der sukzessiven Rückführung der noch ausstehenden Unternehmensanleihen. Alleine aus den Anleiherückzahlungen lasse sich nach Analystenmeinung eine Zinsersparnis von rund 2,4 Mio. Euro realisieren.

Auf Basis eines aktualisierten DCF-Modells haben die Analysten ein neues Kursziel von 19,80 Euro je Aktie (zuvor: 19,00 Euro) ermittelt und das Rating „Kaufen“ bestätigt. Die leichte Kurszielanhebung berücksichtige in erster Linie die neu hinzugekommenen Großprojekte und den dazugehörigen weiteren Ausbau der Projektpipeline.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Hinweis nach § 34b WpHG: Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden:

http://www.more-ir.de/d/16203.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu EYEMAXX Real Estate AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

EQS Group: Ergebnissteigerungen erst ab 2020 26.04.2018

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker von GBC ist die EQS Group AG im Geschäftsjahr 2017 (per 31.12.) deutlich gewachsen. Aufgrund der verstärkten Expansion in neue Geschäftsbereiche sei das EBITDA ... » weiterlesen

DAX: Am Scheideweg 26.04.2018

Nach einer bislang sehr positiven Entwicklung im April musste der DAX gestern einen kräftigen Dämpfer hinnehmen. Angesichts der vorherigen Zuwächse eigentlich kein Problem, dennoch wird die Lage damit etwas gefährlicher. Denn der ... » weiterlesen

Wallstreet:online: EBT-Ausblick fast verdoppelt 25.04.2018

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker von GBC hat die wallstreet:online AG ihre Prognosen für Umsatz und EBT signifikant erhöht. Auf Basis der neuen Guidance passen die Analysten ihre Schätzungen an, ... » weiterlesen

ORBIS: Finanziell auf Rosen gebettet 25.04.2018

Nach Darstellung des Analysten Thorsten Renner von GSC Research ist die ORBIS AG im Geschäftsjahr 2017 (per 31.12.) profitabel gewachsen und gut aufgestellt, um 2018 einen neuen Umsatzrekord zu erzielen. In der Folge erhöht der Analyst das ... » weiterlesen

VIB Vermögen: FFO legen zweistellig zu 25.04.2018

Nach Darstellung von SRC Research hat die VIB Vermögen AG mit Vorlage des Geschäftsberichts die vorläufigen Eckwerte für 2017 (per 31.12.) bestätigt. In der Folge belassen die Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool