FinLab AG: Expansion bei Kryptowährungen

Veröffentlicht am

Die FinLab AG hat nach Aussage der Analysten von GBC mit einer neuen Beteiligung das Engagement im wachstumsstarken Segment Kryptowährungen ausgeweitet. Auch sonst sehen die Analysten bei FinLAB beziehungsweise bei den Beteiligungen positive Entwicklungen, die sich in einem deutlich erhöhten Kursziel für die FinLab-Aktie niedergeschlagen haben.

FinLab habe laut GBC im September 2017 mit der Beteiligung an der Echtzeit-Handels-Plattform für Gold und Bitcoin, Vaultoro, den Einstieg in den Bereich der Kryptowährungen umgesetzt. Mit der neuen Beteiligung von rund 20 Prozent an der Iconiq Lab werde nun speziell der Bereich Seed-Finanzierung adressiert. Iconiq Lab engagiere sich dabei in der Finanzierung von Startups über das so genannte ICO (Initial Coin Offering) als neue Form des Crowdfundings auf Basis von Kryptowährungen, so die Analysten. Dies versetze Startups in die Lage, vorbei an den typischen Venture Capital-Gebern, schnell und flexibel Erstrundenfinanzierungen durchzuführen.

Weiteren positiven Newsflow gebe es nach Meinung der Analysten bei der derzeit erfolgreichsten FinLab-Beteiligung Deposit Solutions, bei der eine neue Investitionsrunde über rund 20 Mio. US-Dollar erfolgreich abgeschlossen worden sei. Basierend auf dem für die Finanzierung zugrunde gelegten neuen Wertansatz habe sich gemäß Angaben von FinLab der Beteiligungswert von Deposit Solutions seit dem FinLab-Einstieg 2015 mehr als verneunfacht. Die Grundlage hierfür finde sich laut GBC in der sehr dynamischen Geschäftsentwicklung.

FinLab Aktie

FinLab Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Zudem habe der Börsenwert der derzeit größten Beteiligung, Heliad Equity Partners, seit Anfang September um nahezu 30 Prozent signifikant zugelegt. Ausgehend vom aktuellen Anteil von FinLab bedeute dies nach Aussage der Analysten einen deutlichen Zuwachs beim Wertansatz der Heliad-Beteiligung um 8,92 Mio. Euro. Werde der Heliad-NAV von 10,59 Euro je Aktie mit einbezogen, ergebe sich weiteres Bewertungspotenzial für FinLab von 7,90 Mio. Euro. Außerdem habe das Analystenteam den Wertansatz der 100-prozentigen Tochtergesellschaft Heliad Management, die das traditionelle Finanzdienstleistungsgeschäft abdecke und im Rahmen von Managementvergütungen sowie Dividendenausschüttungen zur Ertragsstabilität beitrage, neu bewertet. Demnach beziffern die Analysten die jährlichen Einnahmen auf rund 4,5 Mio. Euro (bisher: 3,0 Mio. Euro).

Unter Berücksichtigung der neuen Aspekte haben die GBC-Analysten für FinLab einen neuen fairen Wert von 30,65 Euro je Aktie (bisher: 20,30 Euro) ermittelt und das Votum „Kaufen“ bestätigt.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Hinweis nach § 34b WpHG: Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden:

http://www.more-ir.de/d/15961.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

ProSiebenSat.1: Spektakulärer Turnaround? 16.01.2018

Im letzten Jahr musste die Aktie der ProSiebenSat.1 Media SE mehrere kräftige Rückschläge hinnehmen. Grund dafür war unter anderem eine Absenkung der Prognose Anfang November. Inzwischen setzen die Anleger verstärkt auf den ... » weiterlesen

Daimler: Kurz vor dem Durchbruch 15.01.2018

Mit dem Rückenwind von den aktuellen Absatzzahlen ist die Aktie von Daimler gut in das neue Jahr gestartet. Der Titel steht kurz vor einem ganz großen Kaufsignal, das zeigt einen Paradigmenwechsel im Markt. Der Absatz von Mercedes Benz ... » weiterlesen

Medios: Analysten sehen über 20 Prozent Kurspotenzial 12.01.2018

In der Initialstudie von Kepler Cheuvreux zur Medios AG hat Analystin Bérénice Lacroix ein Kursziel von 24 Euro ermittelt, was in Relation zum aktuellen Kurs einem Aufwärtspotenzial von mehr als 20 Prozent entspricht, und ... » weiterlesen

Heidelberger Druck: Schub aus den USA? 12.01.2018

Die Aktie von Heidelberger Druckmaschinen hat das Jahr mit einem kleinen Aufschwung gestartet, die Anleger hoffen auf bessere Geschäfte in den USA. Die nächsten Statements des Managements zu dem Thema dürften mit Spannung erwartet ... » weiterlesen

Commerzbank: Zinsen als Gewinn-Turbo 11.01.2018

Gestern war ein Konsolidierungstag beim DAX. Davon konnte sich die Aktie der Commerzbank erfolgreich abkoppeln, mit 5,1 Prozent war der Wert Tagesgewinner. Die Anleger spekulieren auf kräftig steigende Gewinne in der Zukunft. Das ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool