GK Software AG: Marktanteil weiter ausgebaut

Veröffentlicht am

Nach Darstellung der Analysten von EQUI.TS wächst die GK Software AG schneller als der relevante Zielmarkt. Auf Basis der vorgelegten Zahlen der ersten 9 Monate 2017 und in Erwartung eines erneut starken Schlussquartals haben die Analysten ihre Schätzungen unverändert gelassen und das Votum für die GK-Aktie bei einem leicht erhöhten Kursziel bestätigt.

In den ersten 9 Monaten 2017 habe GK einen Umsatzzuwachs um 24,2 Prozent erzielt und dabei in den wesentlichen Umsatzarten Lizenzen (+26 Prozent), Wartung (+30 Prozent) und Dienstleistungen (+23 Prozent) deutlich zugelegt. Bemerkenswert sei laut EQUI.TS, dass gerade die Dienstleistungsumsätze überproportional zum Personalaufbau (+16 Prozent) zugelegt haben. Dies spreche für eine deutliche Effizienzsteigerung der internen Prozessabläufe. Hierdurch, sowie durch höhere Lizenzumsätze sei auch die EBIT-Marge von 2,0 Prozent auf 6,2 Prozent gestiegen. Nach Ansicht der Analysten dürfte die Marge durch Skaleneffekte weiter steigen. EQUI.TS geht daher für 2018 bereits von einem Wert größer als 12 Prozent aus.

Gemäß der Analysten wirke sich die enge Partnerschaft mit SAP sehr positiv aus. Alle neun GK/Retail Neukunden im Jahr 2017 seien durch die Verbindung zu SAP gekommen. Zudem habe GK ein weiteres gemeinsames Produkt entwickelt, so dass die Zahl der bei SAP gelisteten GK-Lösungen auf 7 gestiegen sei. Nach Aussage der Analysten habe aber auch die GK-Tochter AWEK, die den Mittelstand des Handels fokussiere, 5 Lizenzen im Jahr 2017 verkaufen können.

GK Software
GK Software Chart
Kursanbieter: L&S RT

Für das 4. Quartal und darüber hinaus erwarte das Unternehmen weitere Erfolge im Direkt- und Partnervertrieb. Die Vertriebspipeline sei dem Vernehmen nach sehr gut gefüllt und GK sehe sich in mehreren laufenden Ausschreibungen hervorragend aufgestellt. Die Mittelfristprognose, die einen Umsatz von knapp 94 Mio. Euro in 2018 vorsehe, könne nach Meinung des Analystenteams bereits in diesem Jahr erreicht werden. Das mittelfristige EBIT-Zielmargenniveau für das Kerngeschäft solle über 15 Prozent liegen.

Für zusätzliches Wachstum setze GK auf neue Lösungen und komplementäre Produkte, auch für neue Kundengruppen und neue Kundensegmente wie Tankstellen und Gastronomie. Daneben spielen laut EQUI.TS moderne Technologien eine wesentliche Rolle in der Wachstumsstrategie. Mit der Übernahme von prudsys habe GK kürzlich das eigene Technologieportfolio gestärkt, weitere Technologie-Zukäufe seien laut EQUI.TS möglich.

Auf Basis ihrer Schätzungen belassen die Analysten das Votum unverändert bei „Kaufen“, heben das Kursziel für die GK-Aktie aber auf 136,00 Euro (zuvor: 135,70 Euro) leicht an.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Hinweis nach § 34b WpHG: Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden: http://www.equits.com/research-reports

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu GK Software AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Mensch und Maschine: Kursziel und Rating angehoben 19.02.2018

SMC-Research hat auf die Veröffentlichung der vorläufigen Abschlusszahlen durch die Mensch und Maschine SE mit einer Anhebung des Kursziels reagiert. Das Unternehmen überzeuge durch eine anhaltend dynamische Gewinnentwicklung und ... » weiterlesen

Drägerwerk: Zahlt sich die Geduld aus? 19.02.2018

Der Lübecker Spezialist für Medizin- und Sicherheitstechnik, Drägerwerk, der mit seinen Produkten für die Krankenhausausrüstung in den Bereichen OP, Intensivstation, Notfallmedizin und Gasmanagementsysteme zu den ... » weiterlesen

Klassik Radio AG: Neuer Streaming-Dienst sorgt für Fantasie 19.02.2018

SMC-Research hat die Coverage der Klassik Radio AG aufgenommen und traut der Aktie ein hohes Kurspotenzial zu. Die Analysten begründen ihre Einschätzung mit den hohen Wachstums- und Margenerwartungen, die sie mit dem neuen Streaming-Dienst ... » weiterlesen

Deutsche Rohstoff AG: Enormes Wachstumspotenzial 19.02.2018

An guten Nachrichten im operativen Geschäft mangelte es bei der Deutschen Rohstoff AG (DRAG) zuletzt nicht: Durch die Inbetriebnahme weiterer Bohrungen bei drei US-Tochtergesellschaften aus dem wichtigen Öl- und Gasfördergeschäft ... » weiterlesen

Deutsche Telekom: Im Abwärtsstrudel 19.02.2018

Die Aktie der Deutschen Telekom zählt im DAX zu den großen Verlierern der letzten sechs Monate, gegenüber dem Index weist der Titel eine Underperformance von über 15 Prozent auf. Kündigt das eine operative Enttäuschung ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool