GK Software: Kursziel angehoben, Rating heraufgestuft

Veröffentlicht am

Die Analysten von SMC-Research zeigen sich von den Neunmonatszahlen von GK Software positiv überrascht. Insbesondere die Profitabilitätsentwicklung im Bestandsgeschäft habe die Erwartungen weit übertroffen, womit GK Software nach Einschätzung von SMC-Research auf dem besten Wege sei, die zentrale Herausforderung der letzten beiden Jahre zu lösen. Auf dieser Basis habe die Aktie auch auf dem inzwischen erhöhten Niveau noch deutliches Kurspotenzial.

Für das dritte Quartal habe GK Software sehr starke Zahlen gemeldet. Als besonders erfreulich werten die Analysten von SMC-Research neben dem anhaltend hohen Umsatzwachstum und der deutlichen Ergebnisverbesserung die sprunghafte und in dem Ausmaß für SMC-Research sehr überraschende Profitabilitätssteigerung im Bestandsgeschäft. Während die gute Ergebnisentwicklung des ersten Halbjahres noch von den stark wachsenden Lizenzerlösen geprägt gewesen sei, habe im dritten Quartal das Bestandsgeschäft, in Form von mehreren Kundenprojekten, diese Rolle übernehmen. Dadurch sei GK zum ersten Mal seit 2013 in der Lage gewesen, auch bereinigt um den Beitrag der Lizenzerlöse ein positives Quartals-EBITDA auszuweisen.

Damit scheine GK Software die zweite zentrale Baustelle der letzten Jahre erfolgreich schließen zu können. Nachdem sich der Investitionsstau, der das Neugeschäft über mehrere Jahre gehemmt hatte, seit 2015 zunehmend auflöse, habe das Unternehmen nach Einschätzung von SMC-Research nun auch die zwischenzeitlich massiven Effizienzprobleme der rasant vergrößerten Organisation immer besser im Griff. Zusammen mit der ausgezeichneten Marktpositionierung (modernde Software, breite internationale Präsenz, enge SAP-Part­ner­schaft und schwächelnde Konkurrenz) seien somit nun sämtliche Zutaten vorhanden, um in den nächsten Jahren das hohe Wachstum fortzusetzen und dabei die Gewinne überproportional zu steigern.

GK Software
GK Software Chart
Kursanbieter: L&S RT

Diese Überzeugung habe sich nach Eindruck von SMC-Research offensichtlich auch an der Börse durchgesetzt, wo die GK-Aktie seit dem letzten Update eine Neubewertung erfahren und um rund 33 Prozent zugelegt habe. Das letztes Kursziel von SMC-Research sei damit übertroffen worden. Da die Analysten aber in Reaktion auf die Neunmonatszahlen und insbesondere auf die überraschend starken Profitabilitätsfortschritte im Bestandsgeschäft ihre Margenannahmen angehoben haben, habe sich auch der von ihnen ermittelte faire Wert erhöht.

Inkl. der unverändert unterstellten Übernahmeprämie von 25 Prozent signalisiere das Bewertungsmodell von SMC-Research für die GK-Aktie aktuell einen fairen Wert von 71,70 Euro, was ein weiteres Kurspotenzial von rund 20 Prozent impliziere. Da die Analysten zudem ihre Einstufung des Schätzrisikos aufgrund der nun reduzierten Abhängigkeit der Ergebnisse von den volatilen Lizenzerlösen heruntergestuft haben, haben sie auch ihr Rating von zuletzt „Speculative Buy“ auf „Buy“ angepasst.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Hinweis nach § 34b Abs. 2 WpHG: Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse kann unter folgender Adresse eingesehen werden:

http://www.smc-research.com/wp-content/uploads/2016/12/2016-12-05-SMC-Update-GK-Software_frei.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung nach § 34b Absatz 1 Satz 2 WpHG findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Weitere News zu GK Software AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

ProSiebenSat.1: Spektakulärer Turnaround? 16.01.2018

Im letzten Jahr musste die Aktie der ProSiebenSat.1 Media SE mehrere kräftige Rückschläge hinnehmen. Grund dafür war unter anderem eine Absenkung der Prognose Anfang November. Inzwischen setzen die Anleger verstärkt auf den ... » weiterlesen

Daimler: Kurz vor dem Durchbruch 15.01.2018

Mit dem Rückenwind von den aktuellen Absatzzahlen ist die Aktie von Daimler gut in das neue Jahr gestartet. Der Titel steht kurz vor einem ganz großen Kaufsignal, das zeigt einen Paradigmenwechsel im Markt. Der Absatz von Mercedes Benz ... » weiterlesen

Medios: Analysten sehen über 20 Prozent Kurspotenzial 12.01.2018

In der Initialstudie von Kepler Cheuvreux zur Medios AG hat Analystin Bérénice Lacroix ein Kursziel von 24 Euro ermittelt, was in Relation zum aktuellen Kurs einem Aufwärtspotenzial von mehr als 20 Prozent entspricht, und ... » weiterlesen

Heidelberger Druck: Schub aus den USA? 12.01.2018

Die Aktie von Heidelberger Druckmaschinen hat das Jahr mit einem kleinen Aufschwung gestartet, die Anleger hoffen auf bessere Geschäfte in den USA. Die nächsten Statements des Managements zu dem Thema dürften mit Spannung erwartet ... » weiterlesen

Commerzbank: Zinsen als Gewinn-Turbo 11.01.2018

Gestern war ein Konsolidierungstag beim DAX. Davon konnte sich die Aktie der Commerzbank erfolgreich abkoppeln, mit 5,1 Prozent war der Wert Tagesgewinner. Die Anleger spekulieren auf kräftig steigende Gewinne in der Zukunft. Das ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool