News und Analysen: HAEMATO AG

Aktuelle Top-Analyse
Das Wachstum der HAEMATO AG im ersten Halbjahr sei nach Darstellung von GBC stärker    als erwartet ausgefallen, weswegen die Analysten ihre Umsatzschätzungen für 2016 und für die ...» weiterlesen

HAEMATO AG: Positive Trends im dritten Quartal fortgesetzt

Veröffentlicht am

GBC sieht sich in der Einschätzung der HAEMATO AG nach der Vorlage der Neunmonatszahlen bestätigt. Seit dem Wegfall der Sonderbelastung im Zusammenhang mit den verschärften Importvorschriften sei das Unternehmen wieder auf den Wachstumspfad zurückgekehrt, ergebnisseitig rechnet GBC für das vierte Quartal mit einer deutlichen Verbesserung.

Anzeige:

Der zuletzt eingeschlagene Wachstumskurs der HAEMATO AG habe sich auch im dritten Quartal 2015 fortgesetzt, mit einem Umsatz von 60,51 Mio. Euro habe das Unternehmen den Vorjahreswert um 43,3 Prozent deutlich übertroffen. Damit sei die Umsatzdelle von Jahresanfang, die den zwischenzeitlich verschärften Importvorschriften geschuldet worden sei, überwunden. Auch auf Neunmonatssicht weise das Unternehmen nun Umsatzwachstum um 3,6 Prozent auf 161,99 Mio. Euro auf.  

Vor dem Hintergrund der höheren Umsatzniveaus habe die HAEMATO AG auch zunehmend Skaleneffekte realisiert und damit im Jahresverlauf von Quartal zu Quartal eine stetige Verbesserung des Nachsteuerergebnisses erzielt. Auf 9-Monatsbasis liege das Nachsteuerergebnis mit 4,49 Mio. Euro aber noch unterhalb des Vorjahreswertes von 6,60 Mio. Euro. Die Ursache sieht GBC darin, dass ein Teil der Umsatzerlöse zu etwas schlechteren Konditionen erlöst worden sei, was sich in einem entsprechenden Anstieg der operativen Kosten ausgewirkt habe.

Haemato
Haemato Chart
Kursanbieter: L&S RT

Die Analysten von GBC sehen sich aber durch die Neunmonatszahlen insgesamt in ihren Erwartungen bestätigt und bestätigen daher ihre Prognosen. Dabei erwarten sie für das vierte Quartal 2015 einen weiteren Anstieg des Jahresüberschusses, was einerseits durch die Realisierung weiterer Skaleneffekten und andererseits durch den Wegfall belastender Effekte im Zusammenhang mit verschärften Importvorschriften im Vorjahr ermöglicht werden solle.

Damit behalte auch das im Rahmen des unveränderten DCF-Modells ermittelte Kursziel von 6,20 Euro je Aktie seine Gültigkeit. Dieses signalisiere, ausgehend vom aktuellen Aktienkurs, ein Kurspotenzial von 26,5 Prozent und rechtfertige somit die Beibehaltung des Ratings „Kaufen“.  

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Deutsche Bank: Richtig schlechte Nachrichten 30.09.2016

Der Kurs der Deutschen Bank ist so tief gefallen, dass nun Aufkaufgerüchte die Runde machen. Erstes Interesse wurde nun aus der Türkei kolportiert. Die Frage ist, ob wirklich jemand das Himmelfahrtskommando wagt. Denn hinsichtlich der ... » weiterlesen

DAX: Der zündende Funke 29.09.2016

Nach dem kräftigen Kursanstieg von Anfang Juli bis Mitte August hat der DAX eine längere Konsolidierungspause eingelegt, die noch anhält. Die Marke von 10.500 Punkten scheint die entscheidende Hürde auf dem Weg nach oben. Was ... » weiterlesen

7C Solarparken: Vorbereitungen für großen Deal sind angelaufen 28.09.2016

7C Solarparken hat nach Darstellung von SMC-Research trotz einer schwachen Sonneneinstrahlung im ersten Halbjahr deutliche Zuwächse erwirtschaften können. Das Management konzentriere sich aktuell auf den Ausbau und die Optimierung des ... » weiterlesen

K+S: Jetzt kommt es knüppeldick 28.09.2016

Bei K+S ist einfach kein Land in Sicht, Analysten und Investoren verlieren daher die Geduld und schicken die Aktie in den Sell-off. Eine Chance für Antizykliker? Jetzt hat K+S auch noch ein großes Problem mit Schwermetallen beim ... » weiterlesen

Deutsche Bank: Jetzt brechen alle Dämme 27.09.2016

Die Aktie der Deutschen Bank ist mit viel Schwung auf ein neues Jahrestief gefallen. Jetzt muss sich das Management schleunigst etwas einfallen lassen, denn der Vertrauensverlust kann zum Selbstläufer werden. Das publik gewordene ... » weiterlesen

Aktien-Global-Express

Unser kostenloser Newsletter

  • Das Wichtigste zu den Top-Märkten,
  • zu den spannendsten DAX-Unternehmen
  • sowie zu den interessantesten Nebenwerten
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool