MBB SE: Gewinn könnte ab 2016 deutlich steigen

Veröffentlicht am

SMC-Research erwartet, dass MBB SE seine Prognosen für 2015 erfüllt, was allerdings mit einem rückläufigen Gewinn einhergehen würde. Für das aktuelle Geschäftsjahr sehen die Analysten jedoch gute Chancen für eine Trendwende und ein deutlich steigendes Ergebnis, das Urteil wurde daher in einer aktuellen Einschätzung von Hold auf Buy angehoben.

Anzeige:

In den letzten Finanzperioden habe der MBB-Konzern rückläufige Margen hinnehmen müssen, was vor allem auf zyklische Einflüsse auf die Geschäftsentwicklung der größten Tochter MBB Fertigungstechnik zurückzuführen gewesen sei. SMC-Research sieht hier nun gute Chancen für eine Trendwende. Die Auftragsbücher der Gesellschaft seien gut gefüllt, für 2016 erwarte das Management erstmals seit 2012 wieder eine Steigerung der Erlöse. Das sollte sich nach Meinung der Analysten auch positiv auf die Margen auswirken.

Einen zusätzlichen Schub könne die Tochter durch die Zusammenarbeit mit der Aumann-Gruppe erhalten, von der die MBB-Holding im letzten November 75 Prozent der Anteile übernommen habe. Das Unternehmen adressiere als Sondermaschinenbauer insbesondere den Markt der Elektromobilität und benötige für größere Projekte einen starken Partner, der nun mit MBB Fertigungstechnik gefunden worden sei.

MBB Industries
MBB Industries Chart
Kursanbieter: L&S RT

Insgesamt sieht das Researchhaus ein gutes Fundament für einen wieder steigenden Konzerngewinn von MBB ab dem laufenden Jahr. Auf Basis dieser Prämisse sei das Unternehmen mit einem geschätzten KGV von 11,1 aktuell günstig bewertet, das fundamentale Bewertungsmodell signalisiere nun einen fairen Wert von rund 33,50 Euro je Aktie. SMC-Research stuft den Titel daher von „Hold“ auf „Buy“ hoch.

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

7C Solarparken: Vorbereitungen für großen Deal sind angelaufen 28.09.2016

7C Solarparken hat nach Darstellung von SMC-Research trotz einer schwachen Sonneneinstrahlung im ersten Halbjahr deutliche Zuwächse erwirtschaften können. Das Management konzentriere sich aktuell auf den Ausbau und die Optimierung des ... » weiterlesen

K+S: Jetzt kommt es knüppeldick 28.09.2016

Bei K+S ist einfach kein Land in Sicht, Analysten und Investoren verlieren daher die Geduld und schicken die Aktie in den Sell-off. Eine Chance für Antizykliker? Jetzt hat K+S auch noch ein großes Problem mit Schwermetallen beim ... » weiterlesen

Deutsche Bank: Jetzt brechen alle Dämme 27.09.2016

Die Aktie der Deutschen Bank ist mit viel Schwung auf ein neues Jahrestief gefallen. Jetzt muss sich das Management schleunigst etwas einfallen lassen, denn der Vertrauensverlust kann zum Selbstläufer werden. Das publik gewordene ... » weiterlesen

m-u-t: Weiter attraktiv 26.09.2016

Nachdem der norddeutsche Spezialist für berührungslose Messtechnik, m-u-t, im ersten Halbjahr die Anteile an den beiden Konzerntöchtern tec5 AG und Avantes Holding B.V. aufgestockt hat, folgte im August ein weiterer ... » weiterlesen

Daimler: Der große Knall wird kommen 26.09.2016

Die Aktie von Daimler hat sich zwischen 60 und 65 Euro etwas festgefahren, mal gibt es einen kleinen Schub, wie Mitte letzter Woche, zuvor folgten auf solchen Kursgewinne aber immer wieder Verkaufswellen. Doch der große Knall, der diese Phase ... » weiterlesen

Aktien-Global-Express

Unser kostenloser Newsletter

  • Das Wichtigste zu den Top-Märkten,
  • zu den spannendsten DAX-Unternehmen
  • sowie zu den interessantesten Nebenwerten
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool