Phönix Solar: Die Hoffnung lebt

Veröffentlicht am

Phönix Solar hat 2016 enttäuscht, was die Aktie auch aus der Nebenwerte-Empfehlungsliste kegelte. Im Anschluss konnte sich der Wert auf niedrigem Niveau stabilisieren, weitere Rückschläge im operativen Geschäft blieben aus. Die Zahlen für 2016 und der Ausblick auf die aktuelle Finanzperiode machen Hoffnung auf eine erfolgreiche Trendwende, aber das Unternehmen steht unverändert vor großen Herausforderungen.

Phönix Solar, ein Spezialist für den schlüsselfertigen Bau von Photovoltaikanlagen, konnte 2016 eine dynamische Auftragsakquise in eine Absatzsteigerung um 55,7 % auf 153,7 MWp ummünzen. Daraus resultierte ein Erlöswachstum von 16,6 % auf 139,2 Mio. Euro – was schon ein großes Problem der Branche verdeutlicht. Sinkende Stromvergütungen und fallende Modulpreise sorgen für ein anspruchsvolles Wettbewerbsumfeld. Dennoch hat der Konzern das EBIT von -1,6 auf 0,6 Mio. Euro gedreht, der erste Überschuss seit 2010. Wegen größerer Projektverschiebungen wurden die ursprünglichen Zielspannen – ein Umsatz von 180 bis 210 Mio. Euro und ein EBIT von 2 bis 4 Mio. Euro – aber verfehlt.

Per Ende Dezember waren Anlagen mit 245 MWp im Bau – ein neuer Rekordwert. Der freie, noch nicht fakturierte Auftragsbestand war mit 55,8 Mio. Euro demgegenüber aber recht gering. Trotzdem zeigt sich das Management zuversichtlich, den Umsatz in 2017 auf 160 bis 190 Mio. Euro steigern zu können und dabei ein EBIT von 1 bis 3 Mio. Euro zu erwirtschaften. Dafür müssen aber nun zügig weitere Großaufträge reingeholt werden, in den letzten Monaten gab es in dieser Hinsicht keine großen Fortschritte. Der Puffer für weitere Planverfehlungen ist dünn: Die AG…

Phoenix Solar

Phoenix Solar Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegerbriefs. Hier zwei Ausgaben des Anlegerbriefs kostenlos testen.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Artikelalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

CA Immo: Überproportionaler EBITDA-Anstieg 25.05.2018

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research ist die CA Immobilien Anlagen AG sehr erfolgreich in das neue Geschäftsjahr gestartet und hat im ersten Quartal 2018 die relevanten Gewinnkennziffern stark ... » weiterlesen

EQS Group: Ergebnisschub ab 2020 25.05.2018

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research ist die EQS Group AG vor dem Hintergrund des Konzernausbaus planmäßig in das Geschäftsjahr 2018 gestartet. Auf Basis des ... » weiterlesen

Daimler: Im Würgegriff 25.05.2018

Die seit Ende April mühsam erarbeiteten Kursgewinne von Daimler wurden mit einem Schlag ausradiert, und auch hier hat Trump mal wieder seine Finger im Spiel. Der mittelfristige Aufwärtstrend der Aktie wackelt. Operativ gibt es bei Daimler ... » weiterlesen

Dialog Semiconductor: Die große Verunsicherung 24.05.2018

Das Management von Dialog Semiconductor bemüht sich redlich, Zuversicht zu verbreiten. Doch Analysten und Anleger trauen dem Braten nicht – resultiert daraus eine antizyklische Einstiegschance? Die Zahlen von Dialog Semiconductor für ... » weiterlesen

Peach Property Group: Bestandsziel schon 2018 erreichbar 23.05.2018

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research ist die Peach Property Group AG mit dem Kauf neuer Wohneinheiten in Baden-Württemberg ihrem mittelfristigen Ziel beim Wohnungsbestand ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool