Phönix Solar: Die Hoffnung lebt

Veröffentlicht am

Phönix Solar hat 2016 enttäuscht, was die Aktie auch aus der Nebenwerte-Empfehlungsliste kegelte. Im Anschluss konnte sich der Wert auf niedrigem Niveau stabilisieren, weitere Rückschläge im operativen Geschäft blieben aus. Die Zahlen für 2016 und der Ausblick auf die aktuelle Finanzperiode machen Hoffnung auf eine erfolgreiche Trendwende, aber das Unternehmen steht unverändert vor großen Herausforderungen.

Phönix Solar, ein Spezialist für den schlüsselfertigen Bau von Photovoltaikanlagen, konnte 2016 eine dynamische Auftragsakquise in eine Absatzsteigerung um 55,7 % auf 153,7 MWp ummünzen. Daraus resultierte ein Erlöswachstum von 16,6 % auf 139,2 Mio. Euro – was schon ein großes Problem der Branche verdeutlicht. Sinkende Stromvergütungen und fallende Modulpreise sorgen für ein anspruchsvolles Wettbewerbsumfeld. Dennoch hat der Konzern das EBIT von -1,6 auf 0,6 Mio. Euro gedreht, der erste Überschuss seit 2010. Wegen größerer Projektverschiebungen wurden die ursprünglichen Zielspannen – ein Umsatz von 180 bis 210 Mio. Euro und ein EBIT von 2 bis 4 Mio. Euro – aber verfehlt.

Per Ende Dezember waren Anlagen mit 245 MWp im Bau – ein neuer Rekordwert. Der freie, noch nicht fakturierte Auftragsbestand war mit 55,8 Mio. Euro demgegenüber aber recht gering. Trotzdem zeigt sich das Management zuversichtlich, den Umsatz in 2017 auf 160 bis 190 Mio. Euro steigern zu können und dabei ein EBIT von 1 bis 3 Mio. Euro zu erwirtschaften. Dafür müssen aber nun zügig weitere Großaufträge reingeholt werden, in den letzten Monaten gab es in dieser Hinsicht keine großen Fortschritte. Der Puffer für weitere Planverfehlungen ist dünn: Die AG…

Phoenix Solar

Phoenix Solar Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegerbriefs. Hier zwei Ausgaben des Anlegerbriefs kostenlos testen.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Artikelalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

PVA Tepla: Verkannte Potenziale 27.04.2017

Die Analysten von SMC-Research haben die Coverage des Analgenbauers PVA TePla AG aufgenommen und attestieren der Aktie hohes Potenzial. Sie begründen dies mit der von ihnen festgestellten Diskrepanz zwischen den großen Fortschritten, die ... » weiterlesen

Heidelberger Druck: Die Wette auf den Startschuss 27.04.2017

Es ist seit mehreren Jahren ein kräftiges Auf und Ab bei der Aktie von Heidelberger Druckmaschinen, ohne, dass ein neuer mittel- oder langfristiger Aufwärtstrend etabliert werden konnte. Im Vorfeld der mit Spannung erwarteten ... » weiterlesen

WCM: Marke von 1 Milliarde Euro im Visier 26.04.2017

WCM habe nach Darstellung von SRC Research die Mieteinnahmen, die FFO und den Portfoliowert in 2016 stark gesteigert. Durch weitere Transaktionen nach dem Abschlussstichtag rücke nun ein Portfoliowert von 1 Mrd. Euro in greifbare Nähe, die ... » weiterlesen

mutares: Beteiligung verkauft 26.04.2017

mutares sei nach Darstellung von SMC-Research mit der Veräußerung der Tochter Fertigungstechnik Weißenfels der zweite Exit in diesem Jahr gelungen. Mit einem signifikanten Ergebniseffekt aus der Transaktion sei aus Sicht der ... » weiterlesen

PORR: Wachstum und weitere Effizienzsteigerungen wahrscheinlich 26.04.2017

PORR habe nach Darstellung von SRC Research die finalen Zahlen für 2016 vorgelegt und sei bei Umsatz und Gewinn deutlich gewachsen. Im laufenden Jahr könne das Unternehmen nach den Schätzungen der Analysten nun einen Vorsteuergewinn ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool