SLM Solutions: Die Zukunft ist da

Veröffentlicht am

Das Lübecker Unternehmen ist ein weltweit führender Anbieter von Anlagen für metallbasierte additive Fertigung (3D-Druck). Damit ist SLM Solutions in einer Technologie führend, die bis vor einigen Jahren noch so mancher im Bereich Science Fiction angesiedelt hätte und die inzwischen über ihre bisherigen Hauptanwendungsfelder F&E und Prototypenbau hinaus wächst und zunehmend in der industriellen Serienfertigung zum Einsatz kommt. Die damit verbundene Phantasie ist enorm, sowohl die Wachstumsdynamik als auch die aktuelle Bewertung von SLM Solutions erinnern an andere Tech-Werte, die mit ihren Produkten umwälzende Entwicklungen angestoßen und befördert haben.

So wird das norddeutsche Unternehmen, das erst seit Mai 2014 börsenotiert ist, aktuell mit rund 330 Mio. Euro bewertet. Demgegenüber dürfte der diesjährige Umsatz bei etwa 60 Mio. Euro liegen, das KGV15 schätzen wir auf rund 170. Auch 2016 dürfte sich die Kennzahl noch im hohen zweistelligen Bereich bewegen.

Dass die Anleger dem Unternehmen diese Bewertung zubilligen und dass die Aktie von zahlreichen Analysten zum Kauf empfohlen wird, liegt an der hohen Wachstumsdynamik. Lag der Umsatz noch 2011 bei 11,9 Mio. Euro, wurden letztes Jahr bereits 33,6 Mio. Euro erlöst. Und für 2015 peilt das Unternehmen ca. 60 Mio. Euro an. Dasselbe gilt für das Ergebnis, das um Kosten des Börsengangs und des Mitarbeiterbindungsprogramms bereinigte EBIT­DA hat sich letztes Jahr von 2,5 auf 4,5 Mio. Euro erhöht, bei einer angestrebten EBITDA-Marge von 12 bis 13 % dürfte der diesjährige Wert bei ca. 7,5 Mio. Euro liegen.

SLM Solutions Group

SLM Solutions Group Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Die Dynamik hat im dritten Quartal noch weiter zugenommen. Zwischen Juli und September hat der Umsatz 15,8 Mio. Euro und damit nahezu den Wert des gesamten ersten Halbjahrs erreicht. Sehr erfreulich hat sich auch der Auftragseingang entwickelt, die Bestellungen für die größte Anlage aus dem Sortiment wurden im Vorjahresvergleich verdreifacht. Aber auch die Bestellungen für die beiden kleineren Anlagentypen verzeichneten hohe Zuwächse, in Summe der ersten drei Quartale erhielt SLM Solutions Bestellungen für 64 Anlagen (Vorjahr: 36), der wertmäßige Auftragseingang legte um 111 % auf 41,8 Mio. Euro zu, gleichbedeutend mit einer Book-to-Bill-Ratio von 1,2.

Eine zentrale Triebfeder dieser hohen Dynamik ist der seit 2014 zu beobachtende Wandel der…

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegerbriefs. Hier zwei Ausgaben des Anlegerbriefs kostenlos testen.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Artikelalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

publity: Niedrige Bewertung als Malus für Intransparenz 26.06.2017

Nachdem publity, ein Spezialist für deutsche Büroimmobilien, im letzten Jahr seine ehrgeizigen Ziele erreicht und teilweise sogar übertroffen hat, soll die dynamische Expansion auch 2017 und in den Folgeperioden fortgesetzt werden. ... » weiterlesen

Deutsche Bank: Ist das jetzt ein Schnäppchen? 26.06.2017

Die Aktie der Deutschen Bank hat die zwischenzeitlichen Kursgewinne abgegeben, das Papier notiert wieder in der Nähe der Jahrestiefstände. Damit hinkt der Wert in 2017 weit hinter dem DAX zurück. Ist der Wert damit ein ... » weiterlesen

Nordex: Bald ein Übernahmekandidat? 23.06.2017

Nach dem Absturz auf das tiefste Kursniveau seit 2014 scheint bei Nordex kein Lichtblick in Sicht. Doch die deutlich gesunkene Bewertung könnte durchaus auch Begehrlichkeiten wecken. Im Juni konnte Nordex endlich mal wieder in kurzer Zeit zwei ... » weiterlesen

EYEMAXX AG: Deutlicher und nachhaltiger Anstieg der Gesamtleistung erwartet 22.06.2017

Die EYEMAXX Real Estate AG habe laut GBC das zweitgrößte Immobilienprojekt der Unternehmensgeschichte erworben und damit die eigene Projektpipeline weiter ausgebaut. Auf dieser Basis sei laut GBC eine Fortsetzung des dynamischen ... » weiterlesen

artec technologies AG: Zusätzliches Potenzial durch Geschäftsmodellerweiterung 22.06.2017

GBC erwartet für die artec technologies AG infolge der im letzten Jahr eingeleiteten Geschäftsmodellerweiterung ein schwaches Übergangsjahr 2017, an das sich aber nach Einschätzung der Analysten ab dem Geschäftsjahr 2018 ein ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool