Gold: Das große Kaufsignal

Veröffentlicht am

Im Juni hatte Gold einen weiteren Schwächeanfall erlitten, die Marke von 1.200 US-Dollar hat sich dabei aber als zuverlässige Stütze erwiesen. Damit bleibt das Edelmetall im neutralen Bereich – mit der Aussicht auf ein großes Kaufsignal.

Seit Jahresanfang notiert Gold weiter deutlich im Plus, das liegt aber nur an den hohen Kurszuwächsen in den ersten Wochen des Jahres. Seit Anfang März bewegt sich das Edelmetall per Saldo seitwärts.

Das ist vor allem darauf zurückzuführen, dass die Inflation in Europa und den USA nach einem zwischenzeitlichen deutlichen Anstieg zuletzt wieder rückläufig war. Für die Eurozone wurden zuletzt lediglich 1,3 Prozent gemessen, in Übersee war es mit 1,6 Prozent nur unwesentlich mehr.

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

Mit ihrem Kurs der moderaten Straffung scheint die FED daher richtig zu liegen. Die US-Notenbank kann sich jetzt sogar eine kleine Straffungspause leisten. Und die EZB hat die nötige Zeit, um über den Ausstiegspfad aus der ultralockeren Geldpolitik nachzudenken.

Nach wie vor schwebt aber das Drohszenario am Horizont, dass die zumindest in den USA und in Deutschland schon hohe Auslastung des Arbeitskräftepotenzials doch noch für einen inflationären Schub sorgt. Dann dürfte Gold mit einem Mal gefragt sein.

Noch ist aber kein Handlungsbedarf, es kann abgewartet werden, wie die Phase der Seitwärtskonsolidierung endet. Erst ein Anstieg über 1.300 US-Dollar wäre ein ganz großes Kaufsignal, denn damit hätte Gold einen neuen Aufwärtstrend bestätigt.


Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Märktenalle Top-News

Weitere News zu

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

EQS Group: Starkes Wachstum belastet Marge 21.08.2017

EQS Group wächst nach Darstellung von GSC Research weiter dynamisch, doch das Wachstum belaste zunächst die Margen, im ersten Halbjahr 2017 sogar stärker, als von den Analysten erwartet. Bei der Aktie sei aber im aktuellen Stadium ... » weiterlesen

Daldrup und Söhne: Neuer Schwung 21.08.2017

Unser ehemaliger Empfehlungslisten-Titel Daldrup & Söhne hat seinen Aktionären eine längere Leidenszeit beschert. Der Bohrdienstleister arbeitet seit Jahren daran, den Betrieb von Geothermiekraftwerken als zweites Standbein ... » weiterlesen

SMT Scharf: Starkes Wachstum bei hohem Margendruck 21.08.2017

Die Aktie von SMT Scharf hat im laufenden Jahr nicht an den im Schlussquartal 2016 gestarteten dynamischen Aufwärtstrend anknüpfen können. Die Begründung dafür lieferten nun die Halbjahreszahlen der Gesellschaft, die zwar ... » weiterlesen

Nordex: War es das schon wieder? 21.08.2017

Die Halbjahreszahlen haben der Aktie von Nordex keinen Schwung gegeben, der Wert ist wieder nach unten abgedreht. Die endgültige Trendentscheidung steht aber noch aus. Mit den Zahlen für das zweite Quartal hat Nordex nicht erneut ... » weiterlesen

SYZYGY: Schwäche laut GBC nur vorübergehend 18.08.2017

GBC zeigt sich von den Halbjahreszahlen der SYZYGY AG enttäuscht, erwartet aber ab dem zweiten Halbjahr wieder eine anziehende Dynamik. Spätestens ab 2018 dürfte das Unternehmen nach Einschätzung der Analysten wieder zum alten ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool