Gold: Ein zäher Kampf

Veröffentlicht am

Die Marke von 1.300 US-Dollar entwickelt sich zum zentralen Trendsetter für Gold. Es fehlt an Kurstreibern bei dem Edelmetall, ein wichtiges Argument für Gold gibt es aber immer noch.

Im April war die Goldrally bei 1.300 US-Dollar zu Ende, im Juni auch. Der erste Anlauf im August scheiterte wieder, dann gelang allerdings der Durchbruch, bis das Edelmetall das Niveau in der Septemberkorrektur wieder abgeben musste. Nun folgt eine erneute Attacke von unten.

Damit versucht Gold, die Vorstufe zum Haussemodus zu zünden, der oberhalb von 1.375 US-Dollar wieder endgültig wieder aktiviert wäre. Der Weg dahin ist aber steinig. Aktuell dominiert große Zuversicht an den Aktienmärkten, die Volatilität ist beispielsweise in den USA und in Deutschland sehr niedrig. Absicherungen durch Goldkäufe stehen da eher nicht auf der Agenda.

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

Zumal das Zinsthema auch nicht für Gold spricht, aufgrund starker Wirtschaftsdaten ist eine weitere Zinserhöhung in den USA in diesem Jahr so gut wie sicher, damit steigen die Opportunitätskosten für das Edelmetall.

Und doch arbeitet Gold an einem neuen Aufwärtstrend, und das könnte auch daran liegen, dass das Edelmetall in Relation zu den haussierenden Aktienmärkten immer billiger wird. Verbessert sich das relative Bewertungsverhältnis weiter zu Gunsten von Gold (durch steigende Aktien), dürfte das perspektiven zu einem Kursaufschwung führen. Spätestens dann sollten die Widerstände bei 1.300 und 1.375 US-Dollar keine Hürde mehr darstellen.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Märktenalle Top-News

Weitere News zu

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Syzygy: Solide Bilanzrelationen 09.04.2020

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger von GBC hat die Syzygy AG im Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) wegen der schwächeren Entwicklung bei internationalen Tochtergesellschaften einen Umsatz- und ... » weiterlesen

DEMIRE: Kaufvotum bestätigt 09.04.2020

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG aufgrund der Unsicherheiten bezüglich der Covid-19-Pandemie die Guidance für das Geschäftsjahr 2020 ... » weiterlesen

Francotyp-Postalia: Prognose erreicht 09.04.2020

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research ist die Francotyp-Postalia Holding AG aufgrund der vorhandenen Liquidität und der nur geringfügig ausgenutzten Kreditlinien gut für den Umbau vom klassischen ... » weiterlesen

Medios: Investment-Story intakt 09.04.2020

Nach Darstellung des Analysten Michael Heider von Warburg Research will die Medios AG nach den starken Zugewinnen im Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) auch im aktuellen Geschäftsjahr weiter wachsen und hat eine entsprechende Prognose ... » weiterlesen

GESCO: Solide Eigenkapitalausstattung 09.04.2020

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research hat die Gesco AG im Rumpf-Geschäftsjahr 2019 (1.4. bis 31.12.) die im November 2019 angepasste Guidance beim Umsatz übertroffen, während beim ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool