Öl: Krachend gescheitert

Veröffentlicht am

Der Ölpreis hat von der besseren Stimmung an den Finanzmärkten zuletzt nicht profitieren können. Der Ausbruchversuch über das Zwischenhoch aus dem letzten September bei 117,90 US-Dollar (Sorte Brent) ist krachend gescheitert.

Das ist zum einen darauf zurückzuführen, dass konjunkturell die Bäume nicht in den Himmel wachsen. Die jüngsten Frühindikatoren für China haben zuletzt enttäuscht, weswegen an der Börse bereits über weitere Stimulierungsmaßnahmen von Seiten der Regierung spekuliert wird. Ein Anziehen der Ölnachfrage wäre als Resultat erst mittelfristig zu erwarten. Und auch in Europa bleibt die Erholung, mit Ausnahme von Deutschland, bislang relativ zäh.

Zum anderen drückt der Schiefergasboom in den USA die dortigen Brennstoffpreise, und das hat Auswirkungen auf den gesamten Weltmarkt.

BRENT CRUDE OIL SPOT weitere Rohstoffe ...   powered by börsennews.de

Allein deswegen ist ein neuer deutlicher Anstieg des Ölpreises nur bei einer rund um den Globus boomenden Weltwirtschaft zu erwarten. Die Long-Investoren bei Öl sollten sich daher auf ein zähes Geduldsspiel einstellen.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Märktenalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Hawesko Holding: Weitere Akquisitionen stärken Wachstumstrend 28.06.2017

Die Hawesko Holding AG bleibt laut GSC Research weiterhin auf Wachstumskurs, aus Sicht der Analysten habe das Unternehmen das Portfolio durch weitere Akquisitionen gestärkt. Durch die Wachstumsinitiativen schätzt das Researchhaus die ... » weiterlesen

Commerzbank: Der Zinsturbo 28.06.2017

Die Aktie der Commerzbank ist gestern mit viel Schwung auf ein neues Jahreshoch gestiegen und hat damit ein technisches Kaufsignal generiert. Die Anleger setzen auf eine Verbesserung der Marktbedingungen. Banken in Europa waren zuletzt an der ... » weiterlesen

Gold: Das Stiefkind der Hausse 27.06.2017

Während der Aktienrally der letzten Jahre ist Gold immer mehr zurückgeblieben. Inflationsfreies Wachstum ist der große Treiber für Eigenkapitaltitel und Gift für das Edelmetall. Doch das Spiel muss nicht ewig so ... » weiterlesen

EQS Group AG: Bewertungsspielraum ausgereizt 26.06.2017

Die EQS Group AG hat laut GSC Research weiterhin großes Potenzial und das passende Geschäftsmodell für die Zukunft. Auch wenn mittelfristig mit einer kontinuierlichen Margenerholung zu rechnen sei, schätzen die Analysten von GSC ... » weiterlesen

DBAG: Erfolgreiche Transaktionen treiben das Jahresergebnis 26.06.2017

Die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) hat laut SRC Research mit einer weiteren sehr lukrativen Veräußerung einen substanziellen Ergebnisbeitrag für das laufende Geschäftsjahr erzielt. Daraufhin haben die Analysten das Kursziel ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool