Dialog Semiconductor: Der finale Ausverkauf

Veröffentlicht am

Dialog Semiconductor wartet mit einer kräftigen Umsatzwarnung für das Schlussquartal auf, die Aktie fällt wie ein Stein - und holt die Verluste im Handelsverlauf komplett auf. Ein weiteres starkes Indiz, dass der Wert vorerst genug gelitten hat.

Anzeige:

Eigentlich wollte Dialog Semiconductor im Schlussquartal 430 bis 460 Mio. US-Dollar umsetzen - und schon diese Spanne hatte die Analysten bei der Bekanntgabe enttäuscht. Jetzt sollen es sogar nur 390 bis 400 Mio. US-Dollar werden, weil die Nachfrage nach mobilen Komponenten die Erwartungen nicht erfüllt. Dialog Semiconductor beliefert hier vor allem Apple, aber auch den Konkurrenten Samsung.

Damit wird einmal mehr deutlich, warum Dialog-Chef Bagherli mit der teuren Übernahme von Amtel, die den Kurs im laufenden Jahr stark belastet hat, das Geschäft unbedingt diversifizieren will. Es geschieht offenbar nicht aus einer Position der Stärke, sondern es ist eher die Flucht nach vorne.

Dialog Semiconductor
Dialog Semiconductor Chart
Kursanbieter: L&S RT

Dennoch: Noch wächst Dialog Semiconductor und ist hochprofitabel, weswegen die aktuellen Schwierigkeiten mittlerweile mehr als ausreichend eingepreist scheinen. Der kräftige Ausverkauf gestern unter hohen Umsätzen und gefolgt von einem überzeugenden Intraday-Reversal stellt nun eine gute Basis für eine Erholung dar.

Hinweis: Das Team von Aktien-Global.de setzt Empfehlungen im Top-Zertifikate Musterdepot um. Die Performance seit dem Depotstart am 1. Mai liegt aktuell bei 23,6 Prozent (DAX seit 1. Mai: -9,8 Prozent). Depotänderungen werden realtime via Email verschickt, hier können Sie sich kostenlos registrieren: http://www.aktien-global.de/musterdepot/top-zertifikate-musterdepot/

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu Dialog Semiconductor PLC.

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Biofrontera: Höheres Potenzial für Ameluz 29.07.2016

Die künftigen Umsätze, die Biofrontera mit der Medikation Ameluz erzielen kann, hängen nach Darstellung von SMC-Research vor allem von den adressierbaren Indikationen und Therapieformen ab. Das Researchhaus sieht hier aktuell ... » weiterlesen

Mensch und Maschine: Jetzt sprudeln die Gewinne 29.07.2016

Das Researchhaus SMC-Research sieht die Mensch und Maschine SE nun in der Erntephase. Das Unternehmen überzeuge aktuell mit einer hohen Umsatz- und vor allem Gewinndynamik und profitiere damit von den strategischen Entscheidungen der Vorjahre. ... » weiterlesen

Deutsche Bank: Wann wird es richtig gefährlich? 29.07.2016

Die Deutsche Bank findet nicht aus der Krise, die Aktie nähert sich wieder in großen Schritten dem Jahrestief. Der Vorstand will Optimismus verbreiten, doch den Anlegern fehlen dafür harte Fakten. Fortschritte in vielen Bereichen hat ... » weiterlesen

bmp Holding: "Vervielfachung der Verkäufe in 2017" - Exklusivinterview 28.07.2016

Die bmp Holding expandiert im neuen Kerngeschäft Schlafwelten über organische Initiativen und Zukäufe. Ein wichtiger Baustein ist die Entwicklung der Matratzen-Eigenmarke Grafenfels, die aktuell im Markt eingeführt wird. Zu ... » weiterlesen

Twintec: Aktie im Erfolgsfall mit Verdreifachungspotenzial 28.07.2016

Die Analysten von SMC-Research sehen bei Twintec eine deutliche Diskrepanz zwischen den großen strategischen Fortschritten und der in Summe enttäuschenden operativen Entwicklung. Das Researchhaus zeigt sich aber zuversichtlich, dass die ... » weiterlesen

Aktien-Global-Express

Unser kostenloser Newsletter

  • Das Wichtigste zu den Top-Märkten,
  • zu den spannendsten DAX-Unternehmen
  • sowie zu den interessantesten Nebenwerten
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool