News und Analysen: Dialog Semiconductor Plc

Aktuelle Top-News
Dialog Semiconductor muss im laufenden Jahr eine kräftige Delle in der Geschäftsentwicklung hinnehmen. 2017 soll es wieder besser laufen, eine große Hoffnung ist das neue iPhone von Apple. Der Lauf der ...» weiterlesen

Dialog Semiconductor: Einladung zum Einstieg

Veröffentlicht am

Es ist eine große Erleichterung für die Aktionäre von Dialog Semiconductor, dass die ohnehin sehr teure Offerte für Amtel nach einem Gegenangebot von Microchip Technology nicht erhöht wird und damit vom Tisch ist. Zwar muss das Management nach Alternativen suchen, aber jetzt aus einer Position der Stärke heraus.

Anzeige:

Die Gegenofferte von Microchip Technology ist zwar nicht höher dotiert, als das Angebot von Dialog Semiconductor, aber besteht größtenteils aus einer Barkomponente und wurde von Amtel daher favorisiert. Dialog zieht sich nun zurück und enthält von den Amerikanern 137 Mio. US-Dollar als Entschädigung.

Letztlich war die Transaktion für das Unternehmen damit doch noch ein halbwegs guter Deal, wenn auch anders als gedacht. Und das Management muss nun nach anderen Möglichkeiten zur Diversifikation des Geschäfts suchen. Denn in den letzten Monaten ist klar geworden, dass die Zeiten satter zweistelliger Zuwächse im mobilen Geschäft vorbei sind. Für das vierte Quartal hatte das Unternehmen eine Umsatzwarnung ausgesprochen und die Zielrange von 430 bis 460 Mio. US-Dollar auf 390 bis 400 Mio. US-Dollar abgesenkt. Am Ende wurden es 397 Mio. US-Dollar.

Dialog Semiconductor
Dialog Semiconductor Chart
Kursanbieter: L&S RT

Die kolportierte Produktionskürzung von Apple wird auch im ersten Halbjahr 2016 noch belasten, bevor es wieder dynamischer aufwärts gehen soll. Das Management prognostiziert daher für 2016 ein einstelliges Umsatzwachstum.

Und muss nun nach Alternativen für eine Diversifikation des Geschäfts sorgen - allerdings aus einer Position der Stärke heraus. Schon zum Jahresende war das Finanzpolster auf 567 Mio. US-Dollar angewachsen, mit der Strafzahlung von Amtel wird es nun noch etwas komfortabler. Gleichzeitig fallen aktuell die Preise für Halbleiterunternehmen rasant und eröffnen neue Chancen.

Nach dem Absturz der Aktie ist Dialog Semiconductor nun nur noch mit einem Konsens-KGV von 10 für 2016 bewertet. Trotz der Wachstumsrisiken im Kerngeschäft scheint das nach der Amtel-Absage hochattraktiv. Als Reaktion auf die Marktturbulenzen sollte ein Einstieg in mehreren Tranchen erfolgen.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass die Aktie von Dialog Semiconductor in einem freundlicheren Marktumfeld von der Absage der Amtel-Übernahme profitieren wird, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der Deutschen Bank mit einem aktuellen Hebel von 3,2 nutzen. Die Barriere liegt bei 21,05 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu Dialog Semiconductor PLC.

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

S IMMO: Kursziel nach Halbjahreszahlen bestätigt 26.08.2016

S IMMO hat nach Darstellung von SRC Research den Nettogewinn im ersten Halbjahr dank eines sehr hohen Bewertungsergebnisses mehr als vervielfacht. Die Analysten bestätigen das kürzlich angehobene Kursziel. Der Nettogewinn nach Minderheiten ... » weiterlesen

Dialog Semiconductor: Darauf sollte man noch nicht setzen 26.08.2016

Dialog Semiconductor muss im laufenden Jahr eine kräftige Delle in der Geschäftsentwicklung hinnehmen. 2017 soll es wieder besser laufen, eine große Hoffnung ist das neue iPhone von Apple. Der Lauf der Dinge in den letzten Monaten ... » weiterlesen

CA Immo: Bewertung noch deutlich unter NAV 25.08.2016

CA Immo hat nach Darstellungen von SRC Research im ersten Halbjahr zweistellige Steigerungsraten bei den Mieteinnahmen und dem cash-getriebenen operativen Ergebnis erwirtschaften können. Die Analysten sind zuversichtlich, dass das Unternehmen ... » weiterlesen

Peach Property Group: Verkäufe treiben den Gewinn 25.08.2016

Die Peach Property Group hat nach Darstellung von SRC Research den Vorsteuergewinn in den ersten sechs Monaten deutlich gesteigert, auch dank des Verkaufs von zwei größeren Objekten. Die Reinvestition der frei gesetzten Mittel sehen die ... » weiterlesen

DAX: Ende der Fahnenstange? 25.08.2016

Vorwärts kann er nicht mehr, rückwärts will er nicht. Der DAX ist nach dem Ausbruch über die Marke von 10.500 Punkten stecken geblieben. Das liegt an der allgemeinen Verunsicherung der Anleger - und an den überkauften ... » weiterlesen

Aktien-Global-Express

Unser kostenloser Newsletter

  • Das Wichtigste zu den Top-Märkten,
  • zu den spannendsten DAX-Unternehmen
  • sowie zu den interessantesten Nebenwerten
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool