GK Software: Warten auf den Big Bang

Veröffentlicht am

GK Software, ein Spezialist für Einzelhandelssoftware, hat seine Aktionäre jahrelang mit hohem Wachstum und EBIT-Margen oberhalb von 20 Prozent erfreut. Doch seit dem letzten Jahr scheint die Gewinnmaschine zu stocken, sowohl im vierten Quartal 2012 als auch in den ersten drei Monaten der laufenden Periode blieb das Softwarehaus defizitär. Der Aktienkurs hat dementsprechend gelitten, bietet dadurch aber wieder durchaus Chancen, falls sich der Gewinneinbruch als vorübergehend erweisen sollte.

Darauf deutet Einiges. Denn das Unternehmen ist technologisch gut dafür positioniert, um von dem absehbar steigenden IT-Bedarf des Einzelhandels überdurchschnittlich zu profitieren. Und dass die Sachsen qualitativ hochwertige Software anbieten, verdeutlicht nicht zuletzt die Kooperation mit SAP, die sie als Branchenlösung für ihre Einzelhandelskunden vertreibt.

Dass GK Software im ersten Quartal trotz dieser Positionierung einen organischen Umsatzrückgang (insgesamt war der Konzernumsatz dank einer Übernahme gestiegen) und ein negatives Ergebnis ausweisen musste, war Verzögerungen im Vertrieb geschuldet. Das Unternehmen berichtet von deutlich verlängerten Verkaufszyklen, die wohl auch ein Ausdruck der gestiegenen Unsicherheit der Einzelhändler über die künftigen Anforderungen an die IT (Stichworte wie das Zusammenwachsen von Online- und Offlinehandel, mobiles Shopping, kundenindividualisierte Angebote und Lieferservices im stationären Handel u.v.m) sind. Dadurch war trotz einer sehr prallen Vertriebspipeline das Neugeschäft in den letzten zwei Quartalen fast zum Erliegen gekommen.

GK SOFTWARE O.N. OnVista Chart
OnVista – mehr Informationen zur Aktie GK SOFTWARE O.N.

Trotzdem berichtet GK Software weiter vom regen Interesse und erwartet noch für dieses Jahr eine Auflösung des Investitionsstaus. Aus diesem Grund hat das Unternehmen auch seine Prognose bestätigt, im laufenden Jahr Umsatz und Gewinn zu steigern.

In einer heute veröffentlichten Studie hat SMC-Research dieses Szenario einer Bewertungsanalyse unterzogen und sieht auf dieser Basis einen fairen Wert von 38,30 Euro je Aktie. Das wären rund 36 Prozent mehr als aktuell.

Die vollständige Studie steht unter www.smc-research.com als kostenloser Download zur Verfügung.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu GK Software AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

ProSiebenSat.1: Spektakulärer Turnaround? 16.01.2018

Im letzten Jahr musste die Aktie der ProSiebenSat.1 Media SE mehrere kräftige Rückschläge hinnehmen. Grund dafür war unter anderem eine Absenkung der Prognose Anfang November. Inzwischen setzen die Anleger verstärkt auf den ... » weiterlesen

Daimler: Kurz vor dem Durchbruch 15.01.2018

Mit dem Rückenwind von den aktuellen Absatzzahlen ist die Aktie von Daimler gut in das neue Jahr gestartet. Der Titel steht kurz vor einem ganz großen Kaufsignal, das zeigt einen Paradigmenwechsel im Markt. Der Absatz von Mercedes Benz ... » weiterlesen

Medios: Analysten sehen über 20 Prozent Kurspotenzial 12.01.2018

In der Initialstudie von Kepler Cheuvreux zur Medios AG hat Analystin Bérénice Lacroix ein Kursziel von 24 Euro ermittelt, was in Relation zum aktuellen Kurs einem Aufwärtspotenzial von mehr als 20 Prozent entspricht, und ... » weiterlesen

Heidelberger Druck: Schub aus den USA? 12.01.2018

Die Aktie von Heidelberger Druckmaschinen hat das Jahr mit einem kleinen Aufschwung gestartet, die Anleger hoffen auf bessere Geschäfte in den USA. Die nächsten Statements des Managements zu dem Thema dürften mit Spannung erwartet ... » weiterlesen

Commerzbank: Zinsen als Gewinn-Turbo 11.01.2018

Gestern war ein Konsolidierungstag beim DAX. Davon konnte sich die Aktie der Commerzbank erfolgreich abkoppeln, mit 5,1 Prozent war der Wert Tagesgewinner. Die Anleger spekulieren auf kräftig steigende Gewinne in der Zukunft. Das ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool