News und Analysen: Heidelberger Druckmaschinen AG

Aktueller Top-Artikel
Für die Aktie von Heidelberger Druck ging es in den letzten Jahren unter größeren Schwankungen seitwärts. Das spiegelt die Unsicherheit wider, ob dem Konzern nach der gelungenen Restrukturierung die Rückkehr auf einen profitablen Wachstumspfad gelingt. Mit der Veröffentlichung ...» weiterlesen
Aktuelle Top-News
An der 3-Euro-Marke ist die Aktie von Heidelberger Druckmaschinen in den letzten Wochen mehrfach abgeprallt. Können die morgen anstehenden Quartalszahlen der Aktie zum endgültigen Durchbruch verhelfen? Mit den Anfang Juni vorgestellten Zielen von Heidelberger Druck bis zum Jahr 2022 hat das ...» weiterlesen

Heidelberger Druck: Nach Absturz ein klarer Kauf?

Veröffentlicht am

Für die Zahlen zum zweiten Quartal hat Heidelberger Druckmaschinen eine kräftige Ohrfeige an der Börse bekommen. Die Analysten sind allerdings ganz anderer Meinung als die Anleger. Aus ihrer Sicht eröffnet sich eine spekulative Kaufchance.

Ein Umsatzwachstum von nur 6,8 Prozent auf 599 Mio. Euro - trotz einer größeren Akquisition. Das allein hätte für eine Verkaufswelle vermutlich noch nicht ausgereicht.

Wären da nicht die enttäuschenden Ergebniskennzahlen: das EBITDA deutlich rückläufig, das EBIT halbiert, netto nach wie vor ein Verlust. Die Investoren wollen ganz offensichtlich langsam schwarze Zahlen sehen.

Die Analysten scheinen da geduldiger. Zwar wurde das Quartal einstimmig als enttäuschend tituliert, aber lediglich als Ausrutscher interpretiert. Fünf von sechs Empfehlungen plädierten für einen Kauf der Aktie, die Kursziele zwischen 2,90 und 3,70 Euro wurden bestätigt.

Baader hat gestern explizit den Rückschlag als gute Kaufgelegenheit bezeichnet. Das sehen wir allerdings nur mit Einschränkung so.

Denn Heidelberger Druckmaschinen könnte die Zeit weglaufen. Die individuelle Restrukturierung ist weit fortgeschritten, das spricht für den Titel. Aber viel deutet derzeit daraufhin, dass der konjunkturelle Gegenwind wieder zunehmen könnte.

Es ist also ein Wettlauf zwischen individuellen Verbesserungen und schwierigeren Rahmenbedingungen. Wer den Titel jetzt einsammelt, wettet darauf, dass das Unternehmen dabei gewinnt. Mit einem Stop-Loss bei 2,10 Euro sollte man sich aber vorsichtshalber absichern.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass die Aktie von Heidelberger Druckmaschinen zu Unrecht stark abgestraft wurde, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der Deutschen Bank mit einem aktuellen Hebel von 2,4 nutzen. Die Barriere liegt bei 1,60 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu Heidelberger Druckmaschinen AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

EQS Group: Starkes Wachstum belastet Marge 21.08.2017

EQS Group wächst nach Darstellung von GSC Research weiter dynamisch, doch das Wachstum belaste zunächst die Margen, im ersten Halbjahr 2017 sogar stärker, als von den Analysten erwartet. Bei der Aktie sei aber im aktuellen Stadium ... » weiterlesen

Daldrup und Söhne: Neuer Schwung 21.08.2017

Unser ehemaliger Empfehlungslisten-Titel Daldrup & Söhne hat seinen Aktionären eine längere Leidenszeit beschert. Der Bohrdienstleister arbeitet seit Jahren daran, den Betrieb von Geothermiekraftwerken als zweites Standbein ... » weiterlesen

SMT Scharf: Starkes Wachstum bei hohem Margendruck 21.08.2017

Die Aktie von SMT Scharf hat im laufenden Jahr nicht an den im Schlussquartal 2016 gestarteten dynamischen Aufwärtstrend anknüpfen können. Die Begründung dafür lieferten nun die Halbjahreszahlen der Gesellschaft, die zwar ... » weiterlesen

Nordex: War es das schon wieder? 21.08.2017

Die Halbjahreszahlen haben der Aktie von Nordex keinen Schwung gegeben, der Wert ist wieder nach unten abgedreht. Die endgültige Trendentscheidung steht aber noch aus. Mit den Zahlen für das zweite Quartal hat Nordex nicht erneut ... » weiterlesen

SYZYGY: Schwäche laut GBC nur vorübergehend 18.08.2017

GBC zeigt sich von den Halbjahreszahlen der SYZYGY AG enttäuscht, erwartet aber ab dem zweiten Halbjahr wieder eine anziehende Dynamik. Spätestens ab 2018 dürfte das Unternehmen nach Einschätzung der Analysten wieder zum alten ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool