Morphosys: Ein großes Missverständnis

Veröffentlicht am

Rückschläge bei der Entwicklung von zwei Wirkstoffkandidaten haben die Aktie von Morphosys schwer unter Druck gebracht. Nun will das Unternehmen die Ausgaben steigern, was auf Kritik einzelner Analysten gestoßen ist. Dabei ist das eher dem Erfolg des Unternehmens geschuldet.

Anzeige:

Denn trotz der Rückschläge bei den beiden Entwicklungsprojekten - hier waren die Partner als Reaktion auf die klinischen Testergebnisse ausgestiegen - hat sich das Gesamtportfolio von Morphosys in die richtige Richtung entwickelt. Immer mehr Wirkstoffkandidaten befinden sich in der klinischen Testphase, die für die Zulassung entscheidende Phase III läuft bereits in neun Projekten.

Vor allem Programme mit Partnern sind weit fortgeschritten. Von dem Wirkstoff Bimagrumab, der mit Novartis entwickelt wird, stehen in den nächsten sechs Monaten die Phase-III-Ergebnisse an, danach dürften Resultate aus einem Entwicklungsprojekt mit Janssen (Guselkumab) folgen. Beide Wirkstoffe adressieren große Märkte und versprechen im Erfolgsfall für Morphosys substanzielle Millioneneinnahmen.

Morphosys
Morphosys Chart
Kursanbieter: L&S RT

Und das Management will die Schlagzahl noch erhöhen und stockt die F&E-Ausgaben auf, was bei den Analysten von JPMorgan nicht gut angekommen ist, die die Aktie abgestuft und das Kursziel von 87 auf 66 Euro gesenkt haben.

Dabei wird das Schicksal von Morphosys nicht an der Kostenfront entschieden, das Unternehmen muss einige Wirkstoffkandidaten mit hohem Potenzial an den Markt bringen, dann würden Umsatz und Gewinn explodieren. Liefern die wichtigsten Projekte in diesem Jahr gute Daten, rückt dieses Szenario deutlich näher.

Mutige Anleger nutzen daher die Ernüchterungsphase und steigen bei der Aktie ein. Zwischen 40 und 45 Euro scheint Morphosys einen Boden gefunden zu haben, ein Anstieg über die obere Marke wäre vermutlich das Startsignal für eine Erholungsrally.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass bei der Aktie von Morphosys in den nächsten Monaten die Chancen wieder stärker in den Blickpunkt rücken, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der Deutschen Bank mit einem aktuellen Hebel von 2,5 nutzen. Die Barriere liegt bei 30,00 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu MorphoSys AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

7C Solarparken: Fortsetzung des profitablen Wachstumskurses absehbar 24.02.2017

7C Solarparken hat nach Darstellung von SMC-Research im letzten Jahr die Stromproduktion um 19 Prozent auf 88,9 GWh gesteigert. Damit konnte ein Umsatz von mehr als 30 Mio. Euro und ein EBITDA von über 26 Mio. Euro erwirtschaftet werden, womit ... » weiterlesen

Warimpex: Großer Deal unterstreicht die Werthaltigkeit 24.02.2017

Die Analysten von SRC Research zeigen sich von dem erfolgreichen Verkauf eines großen Hotelportfolios durch die Warimpex Finanz- und Beteiligungs AG sehr angetan. Das Unternehmen habe damit die Werthaltigkeit seines Portfolios ... » weiterlesen

Aixtron schreit um Hilfe 24.02.2017

Nach der geplatzten Übernahme und dem Kursrutsch hatte sich die Aktie von Aixtron zuletzt wieder etwas erholen können. Der Ausblick für 2017 bietet nun aber keine weitere Unterstützung. Das Schlussquartal 2016 ist für ... » weiterlesen

Wirecard: Die nächste Attacke - dieses Mal mit Substanz 23.02.2017

Die Aktie von Wirecard ist gestern mal wieder unter Druck geraten, weil die Bilanzierung kritisiert wurde. Doch die Attacke kommt dieses Mal nicht von Shortinvestoren mit offensichtlichen Eigeninteressen, sondern von einem renommierten Magazin. ... » weiterlesen

Lloyd Fonds AG: Angehobene Prognose erfüllt 22.02.2017

Die Lloyd Fonds AG habe nach Darstellung von SRC Research ihre im Dezember angehobene Gewinnprognose erreicht, was die Analysten als weiteres Indiz für die fortschreitende Stabilisierung des Unternehmens werten. Die Aktie von Lloyd Fonds biete ... » weiterlesen

Aktien-Global-Express

Unser kostenloser Newsletter

  • Das Wichtigste zu den Top-Märkten,
  • zu den spannendsten DAX-Unternehmen
  • sowie zu den interessantesten Nebenwerten
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool