Nordex: Der Knoten ist geplatzt

Veröffentlicht am

Nach einer schwachen Entwicklung in den ersten neuen Monaten von 2017 ist Nordex ein beeindruckender operativer Schlussspurt gelungen. Das schafft eine gute Basis für eine Rückkehr auf den Wachstumspfad, Aktionäre müssen allerdings Geduld mitbringen.

Von Januar bis September 2017 hatten sich Auftragseingang und -bestand von Nordex auf jeweils 1,1 Mrd. Euro in etwa halbiert. Aufgrund der längeren Vorlaufzeiten in der Projektrealisierung dürfte das für eine schwache Entwicklung in 2018 sorgen. Die Analysten rechnen im Durchschnitt mit einem Umsatzrückgang von rund 17 Prozent in diesem Jahr, das EBITDA dürfte sogar um ein Drittel schrumpfen.

Doch es gibt Hoffnung, dass die Talsohle damit durchschritten ist, denn der Auftragseingang von Nordex hat zuletzt stark angezogen. Von Mitte November bis Anfang Januar konnte der Konzern neun Meldungen zu Großaufträgen mit einem beeindruckenden Gesamtvolumen von 1.400 MW veröffentlichen. Hervor stechen die jüngsten Bestellungen aus den USA mit einem Umfang von etwa 820 MW. Die Auslieferung startet im Sommer 2018, auch zahlreiche andere Aufträge werden sich zumindest anteilig noch in diesem Jahr in den Zahlen niederschlagen.

Nordex SE
Nordex SE Chart
Kursanbieter: L&S RT

Damit könnte der Knoten bei Nordex geplatzt sein. Gelingen in den nächsten Wochen weitere Abschlüsse, dürfte der Umsatz 2019 wieder wachsen. Für dieses Szenario, das den Anlegern allerdings noch etwas Geduld abverlangt, bietet die Aktie aktuell eine spekulative Einstiegschance.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Weitere News zu Nordex SE

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

ProSiebenSat.1: Spektakulärer Turnaround? 16.01.2018

Im letzten Jahr musste die Aktie der ProSiebenSat.1 Media SE mehrere kräftige Rückschläge hinnehmen. Grund dafür war unter anderem eine Absenkung der Prognose Anfang November. Inzwischen setzen die Anleger verstärkt auf den ... » weiterlesen

Daimler: Kurz vor dem Durchbruch 15.01.2018

Mit dem Rückenwind von den aktuellen Absatzzahlen ist die Aktie von Daimler gut in das neue Jahr gestartet. Der Titel steht kurz vor einem ganz großen Kaufsignal, das zeigt einen Paradigmenwechsel im Markt. Der Absatz von Mercedes Benz ... » weiterlesen

Medios: Analysten sehen über 20 Prozent Kurspotenzial 12.01.2018

In der Initialstudie von Kepler Cheuvreux zur Medios AG hat Analystin Bérénice Lacroix ein Kursziel von 24 Euro ermittelt, was in Relation zum aktuellen Kurs einem Aufwärtspotenzial von mehr als 20 Prozent entspricht, und ... » weiterlesen

Heidelberger Druck: Schub aus den USA? 12.01.2018

Die Aktie von Heidelberger Druckmaschinen hat das Jahr mit einem kleinen Aufschwung gestartet, die Anleger hoffen auf bessere Geschäfte in den USA. Die nächsten Statements des Managements zu dem Thema dürften mit Spannung erwartet ... » weiterlesen

Commerzbank: Zinsen als Gewinn-Turbo 11.01.2018

Gestern war ein Konsolidierungstag beim DAX. Davon konnte sich die Aktie der Commerzbank erfolgreich abkoppeln, mit 5,1 Prozent war der Wert Tagesgewinner. Die Anleger spekulieren auf kräftig steigende Gewinne in der Zukunft. Das ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool