Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

DAX – Startet leicht schwächer in die neue Woche

20.03.2017

Hallo am Vormittag,

der DAX® kam nach dem Verfalltermin am vergangenen Freitag nicht mehr wirklich vom Fleck und beendete die Handelswoche dann knapp unterhalb von 12.100 Punkten. Heute morgen startete das deutsche Börsenbarometer dann zunächst leicht schwächer in die neue Handelswoche ohne allerdings richtig Fahrt aufzunehmen gen Süden.

Im Stundenchart hat sich kurzfristig ein untergeordneter Abwärtstrend herausgebildet. Neue prozyklisch bullische Signale entstehen erst bei einem Stundenschlusskurs oberhalb von 12.120 Punkten. In dem Falle wäre der kurzfristig relevante Abwärtstrend und der Horizontalwiderstand knapp oberhalb von 12.100 Punkten überwunden. Aus technischer Sicht wäre dann der Weg frei in Richtung neues Jahreshoch. Bis dahin kann ein erneutes Abdriften und eine Beschleunigung auf der Unterseite nicht ausgeschlossen werden. Ein Rückfall unter 12.020 Punkte wäre klar negativ und dürfte kurzfristig Anschlussorders auf der Unterseite nach sich ziehen. Innerhalb des Bereichs 12.020 bis 12.120 Punkte besteht kein Handlungsbedarf.

DAX® in Punkten Stundenschart: 1 Kerze = 1 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

   chart-20032017-1104-DAX

 Betrachtungszeitraum: 24.02.2017 – 20.03.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten Wochenchart: 1 Kerze = 1 Woche (log. Kerzenchartdarstellung)

chart-20032017-1101-DAX

 Betrachtungszeitraum: 01.03.2012 – 01.03.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Mit dem neuen HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HU72P0 12,51 10.850 9,66 30.06.2017
DAX® Index HU75AS 8,57 11.240 14,03 30.06.2017
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 20.03.2017; 10:59 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HU719F 8,34 12.900 13,97 30.06.2017
DAX® Index HU7ZDG 3,90 12.440 31,09 30.06.2017
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 20.03.2017; 10:59 Uhr
Informationen rund um die Funktionsweise von Turbo Classic-Produkte finden Sie hier bei onemarkets Wissen.
Weitere Produkte auf den Dow Jones Industrial Average® Index finden Sie unter: www.onemarkets.de

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag DAX – Startet leicht schwächer in die neue Woche erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM