Unicredit Kolumne

« zurück zur Übersicht

DAX – Warten auf die US-Notenbank

13.12.2017

Hallo am Vormittag,

der DAX® erholte sich gestern nach einem anfänglichen Rücksetzer an das Hoch vom Donnerstag der vergangenen Woche, es kam allerdings bislang keine neue Kaufdynamik in den Markt. Auch heute Vormittag zeigen sich die Anleger bislang eher zurückhaltend.

Diese Zurückhaltung der Marktteilnehmer könnte mit dem am Abend anstehenden Zinsentscheid der US-Notenbank zusammenhängen. Der Markt preist aktuell mit einer Wahrscheinlichkeit von über 90% einen weiteren Zinsschritt um 25 Basispunkte ein. Entscheidend wird jedoch, was die scheidende FED-Chefin Yellen auf der anschließenden Pressekonferenz von sich geben wird und vor allem wie viele weitere Zinsschritte dann in 2018 folgen werden. Gut möglich, dass sich die Lethargie vom Morgen über den gesamten Handelstag hinziehen wird. Aus rein technischer Sicht bleibt das kurzfristige Bild im Stundenchart weiter bullisch zu interpretieren. Hier bestehen gute Chancen für eine Fortsetzung auf der Oberseite in den Bereich 13.250 bis 13.300 Punkte. Unterhalb des gestrigen Tagestiefs bei 13.083 Punkten ist allerdings jedwedes kurzfristige Aufwärtsszenario vorerst wieder zu den Akten zu legen.

DAX® in Punkten 4-Stundenchart: 1 Kerze = 4 Stunde (log. Kerzenchartdarstellung)

 

Betrachtungszeitraum: 17.11.2017– 13.12.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

DAX® in Punkten Monatschart: 1 Kerze = 1 Monat (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 01.12.2012 – 13.12.2017. Historische Betrachtungen stellen keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: Guidants.com

Mit dem neuen HVB Knock-Out-Trading Tool auf Guidants können Sie künftig per Mausklick unter Chance-Risiko-Gesichtspunkten das für ihre Tradingstrategie passende Produkt finden. Probieren Sie es aus!

Turbo Bull auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Anstieg des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock-Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HW4LW3  7,73 12.425 16,89 29.03.2018
DAX® Index HW43VR 18,43 11.350 7,13 29.03.2018
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 13.12.2017; 09:53 Uhr

Turbo Bear auf DAX® Index für eine Spekulation auf einen Kursverlust des Index

Basiswert WKN Verkaufspreis in EUR Basispreis/Knock Out in Pkt. Hebel letzter Bewertungstag
DAX® Index HW43ZQ  10,10 14.150 13,16 29.03.2018
DAX® Index HU9JVL  16,05 14.750 8,25 29.03.2018
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; 13.12.2017; 09:53 Uhr
CUSTOM MESSAGE GOES HERE

Dies ist eine Werbemitteilung. Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Für Produktinformationen sind allein maßgeblich der Basisprospekt und die Endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen und Informationen unter: www.onemarkets.de.

Funktionsweisen der HVB Produkte.

Der Beitrag DAX – Warten auf die US-Notenbank erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

Aktien-Global Aktiensuche

DAX: Intraday

DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

Gold: Intraday

Gold Rohstoff

Gold Rohstoff Chart
Kursanbieter: FXCM

EUR/USD (Euro / US-Dollar): Intraday

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung

EUR/USD (Euro / US-Dollar) Währung Chart
Kursanbieter: FXCM