KPS: Wachstumstreiber Internationalisierung

Veröffentlicht am

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker von GBC hat die KPS AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2018/19 (per 30.09.) das EBITDA überproportional zum Umsatz gesteigert, da sich im vergleichbaren Vorjahreszeitraum noch Anlaufkosten zahlreicher Beratungsprojekte negativ auf die Ergebnisse auswirkten. Die Analysten bestätigen demnach ihr Kursziel und das positive Votum.

- Anzeige -

Nach Analystenaussage habe sich die erste Hälfte des Geschäftsjahres 2018/19 im Rahmen der Erwartungen von GBC entwickelt. Der Umsatz sei aufgrund eines größeren Software-Deals im Vorjahr nur um 3,3 Prozent auf 91,28 Mio. Euro (HJ 2017/18: 88,39 Mio. Euro) gestiegen. Bereinigt um diesen Effekt habe das Umsatzplus nach Managementangaben bei rund 13 Prozent gelegen. Das EBITDA sei überproportional um 41,3 Prozent auf 13,23 Mio. Euro (HJ 2017/18: 9,37 Mio. Euro) angewachsen. Auf Basis der veröffentlichten Umsätze und Ergebnisse im ersten Halbjahr 2018/19 bestätige das Analystenteam seine Prognose und erwarte folglich für das Gesamtjahr 2018/19 einen Umsatz von 179,97 Mio. Euro und für 2019/20 von 188,97 Mio. Euro.

Beim EBITDA kalkuliere GBC mit einer überproportionalen Steigerung 2018/19 auf 26,47 Mio. Euro und 2019/20 auf 28,76 Mio. Euro. Damit liege das Research-Haus im Rahmen der Unternehmens-Guidance von 170,0 bis 180,0 Mio. Euro beim Umsatz und 22,0 bis 27,0 Mio. Euro beim EBITDA. Durch die rückläufigen Umsatzerlöse eines Großkunden rechne das Unternehmen im laufenden Geschäftsjahr mit einem moderaten Wachstum, welches unter der zweistelligen Wachstumsdynamik der Vorjahre liege. Nach Ansicht der Analysten werde KPS aber mittelfristig wieder auf den dynamischen Wachstumspfad zurückkehren. Als mittel- und langfristigen Wachstumstreiber sehe das Analystenteam insbesondere die Internationalisierungsstrategie sowie die verbesserte Adressierung von Kunden durch die akquirierten Unternehmen. In der Folge bestätigen die Analysten das Kursziel von 13,20 Euro je Aktie und erneuern das Rating „Kaufen“.

KPS
KPS Chart
Kursanbieter: L&S RT

(Quelle: Aktien-Global-Researchguide, 05.06.2019, 15:30 Uhr)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zur Identität des Weitergebenden und zu möglichen Interessenskonflikten: http://www.aktien-global.de/impressum/

Hinweise nach Vorgaben der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958

Die dieser Zusammenfassung zugrundeliegende Finanzanalyse wurde von der GBC AG am 04.06.2019 um 15:00 Uhr fertiggestellt und am 05.06.2019 um 09:00 Uhr erstmals veröffentlicht.

Sie kann unter der folgenden Adresse eingesehen werden: http://www.more-ir.de/d/18247.pdf

Die mit dem Ausgangsdokument verbundene Offenlegung der Interessenkonflikte findet sich im Anhang / Disclaimer des Dokuments.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Analysenalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Lloyd Fonds: "Eine hohe Rendite bei kalkulierbarem Risiko" - Vorstandsinterview 06.12.2019

Die Redaktion von 4investors hat mit Klaus Pinter, dem CFO der Lloyd Fonds AG, sowie mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden Achim Plate, der das Amt des CEO bei der Gesellschaft Anfang Januar übernimmt, über die aktuelle Unternehmensentwicklung ... » weiterlesen

Gold: Das würde die Konsolidierung beenden 06.12.2019

Nach dem steilen Anstieg im Sommer befindet sich Gold seit Anfang September in einer Konsolidierungsphase. Doch ein Ausbruch nach oben scheint jederzeit möglich – wenn das passende Signal aus den USA kommt. Am Goldmarkt wurde die ... » weiterlesen

GESCO: Zukünftig steigende Profitabilität erwartet 05.12.2019

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research sind die Geschäftszahlen der Gesco AG nach 6 Monaten des Rumpf-Geschäftsjahres 2019 (1.4. bis 31.12.) vom eingetrübten Umfeld in der ... » weiterlesen

NanoFocus AG: Oberste Priorität ist die nachhaltige Profitabilität - Vorstandsinterview 05.12.2019

Der GBC-Analyst Marcel Goldmann hat mit Michael Hauptmannl, ab 1. Januar 2020 Allein-Vorstand der NanoFocus AG, über die strategische Neuausrichtung des Unternehmens sowie über geplante strukturelle Veränderungen gesprochen. GBC: Herr ... » weiterlesen

Biofrontera: Erhöhte Unsicherheit zum kurzfristigen Wachstumspotenzial 05.12.2019

Biofrontera hat nach Darstellung von SMC-Research nach schwachen Zahlen für das dritte Quartal die Umsatz- und Gewinnprognose absenken müssen. SMC-Analyst Holger Steffen sieht eine erhöhte Unsicherheit bezüglich des kurzfristigen ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool