DAX: Das war zu viel

Veröffentlicht am

Der DAX tut sich schwer in dieser Woche. Die Wirtschaftsdaten stützen das Szenario einer anstehenden Erholung noch nicht.

- Anzeige -

Der Wochenanfang bescherte dem DAX direkt einen kräftigen Dämpfer. Grund dafür waren die Daten zur Entwicklung der Industrie-Einkaufsmanagerindex in Europa, die nicht nur eine weitere deutliche Schrumpfung im Sektor bestätigten, sondern auch noch eine Beschleunigung des Abschwungs.

Der IFO-Index, der überraschend zugelegt hat, konnte da nur kurzzeitig helfen. Denn der kleine Zuwachs ist lediglich auf einen Anstieg der Komponente zur aktuellen Lage zurückzuführen, die Erwartungen sind weiter rückläufig.

DAX: Intraday
DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Nach dem steilen Anstieg bis Mitte September ist der DAX daher jetzt erst einmal im Verteidigungsmodus. Eine mögliche Schulter-Kopf-Schulter-Topformation, die in den letzten sechs Monaten ausgebildet wurde, verschärft die Brisanz.

Teil-Gewinnmitnahmen und damit der Aufbau von Liquidität können im aktuellen Umfeld nicht schaden.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Märktenalle Top-News

Weitere News zu DAX

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Gold: Auf Rekordkurs 21.02.2020

An den Aktienmärkten kommen gerade Zweifel auf, ob das Covid-19-Virus nicht doch größere negative Auswirkungen hat, als bislang erhofft. Wer sich absichern will, wählt den sicheren Hafen: Gold. Zwar sind die offiziell gemeldeten ... » weiterlesen

Dialog Semiconductor: Zukauf mit Perspektive 21.02.2020

Börsentechnisch hat der Chiphersteller Dialog Semiconductor einige schwierige Wochen hinter sich bringen müssen. Das lag natürlich einerseits daran, dass man für das Abschlussquartal 2019 einen Umsatzrückgang melden musste. ... » weiterlesen

Eyemaxx: Zinseinsparungen erwartet 20.02.2020

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC will die Eyemaxx Real Estate AG im Zeitraum vom 24. Februar bis zum 2. März 2020 eine Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht im Verhältnis 6-1 durchführen und ... » weiterlesen

Klassik Radio: Profitables Wachstum fortgesetzt 19.02.2020

Die Klassik Radio AG verfüge laut SMC-Research über eine seit vielen Jahren etablierte, starke Marktstellung, die das Unternehmen seit mehreren Jahren in ein hohe und profitables Wachstum nutze. Nach Einschätzung des SMC-Analysten ... » weiterlesen

adesso: Erwartungen klar geschlagen 19.02.2020

Mit den vorläufigen Zahlen für 2019 habe die adesso SE nach Darstellung von SMC-Research sowohl die eigene Prognose als auch die Schätzungen der Analysten übertroffen. Damit sei in einem anspruchsvollen Umfeld ein beeindruckender ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool