Brenntag: Stabil aufgestellt

Veröffentlicht am

Beim Chemiedistributor Brenntag AG ist es im 2. Quartal 2020 wohl besser gelaufen, als von den Analysten erwartet. Aufgrund der Unsicherheiten durch die Corona-Pandemie bleibt das Management dennoch vorsichtig und lässt die Prognose für 2020 ausgesetzt.

- Anzeige -

Nach Unternehmensangaben werden die Eckwerte auf Basis vorläufiger Zahlen im Q2 des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) zu Umsatz, Rohertrag, operativem EBITDA und Gewinn je Aktie im Wesentlichen deutlich oberhalb der Kapitalmarkterwartungen liegen. Diese Aussage bezieht sich auf den Mittelwert der jüngsten Analystenschätzungen, die am 23. Juli von Infront veröffentlicht wurden.

Das Unternehmen erwartet einen Umsatz für das zweite Quartal von rund 2.817 Mio. Euro, was einem Rückgang von 12,9 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Der vorläufige Rohertrag soll rund 716 Mio. Euro betragen und bewegt sich damit ungefähr auf Vorjahresniveau. Das EBITDA wird mit rund 276 Mio. Euro angegeben – das entspricht einem Anstieg von 4 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Beim Gewinn je Aktie kalkuliert Brenntag mit 0,80 Euro. Alle genannten Zahlen sind vorläufig und auf Basis konstanter Wechselkurse.

Brenntag

Brenntag Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Die Aktie von Brenntag hat das Kursniveau vor Corona mittlerweile sogar übertroffen. Die 2017 früh eingeleitete Restrukturierung bei Verwaltung und Vertrieb sowie die starke globale Aufstellung sind in der Krise Gold wert. Investierte Anleger bleiben an Bord.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

NorCom: Neuaufstellung mit Potenzial 21.09.2020

Die starke Fokussierung auf die Autoindustrie hat dem Big-Data-Spezialisten NorCom in der ersten Jahreshälfte kräftig zu schaffen gemacht. Doch man scheint die richtigen Schlüsse gezogen zu haben. Denn die zweite Hälfte und auch ... » weiterlesen

Coreo: Investitionsplan bleibt bestehen 21.09.2020

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die Coreo AG die seit dem 24. August laufende Anleiheemission abgesagt, plant nun aber, das Emissionsvolumen von 30 Mio. Euro im Rahmen einer privaten Zuteilung an zwei ... » weiterlesen

VIB: Gut gefüllte Entwicklungspipeline 21.09.2020

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die VIB Vermögen AG ihr Portfolio durch mehrere Eigenentwicklungen, die im ersten Halbjahr 2021 fertiggestellt werden sollen, erweitert. In der Folge ... » weiterlesen

Mensch und Maschine: Digitalisierung sorgt für Rückenwind 18.09.2020

Die Analysten von SMC-Research gehen davon aus, dass die Erfolgsgeschichte der Mensch und Maschine SE sowohl im laufenden Jahr als auch in Zukunft fortgesetzt werden kann. Die Zuversicht begründet der SMC-Analyst Adam Jakubowski mit der starken ... » weiterlesen

InTiCa Systems: Wachstumskurs nur kurz unterbrochen 18.09.2020

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge hat InTiCa Systems wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie im zweiten Quartal einen starken Umsatzrückgang hinnehmen müssen. SMC-Analyst Holger Steffen sieht aber aussichtsreiche Perspektiven für die ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool