Sixt: Gestärkt aus der Krise?

Veröffentlicht am

Sixt leidet stark unter der Corona-Krise, daher notiert die Aktie auch noch deutlich unter dem Kursniveau vor dem Ausbruch der Pandemie. Doch es zeichnet sich ab, dass das Unternehmen gestärkt aus der Krise hervorgehen wird.

- Anzeige -

Im ersten Halbjahr 2020 musste Sixt wegen der massiven Corona-Verwerfungen im internationalen Transportgeschäft einen Umsatzeinbruch um 37 Prozent auf 711,3 Mio. Euro hinnehmen, das Vorsteuerergebnis rutschte währenddessen mit -122,9 Mio. Euro deutlich ins Minus, nach einem Überschuss von 113,4 Mio. Euro im Vorjahr.

Eine Prognose für die laufende Finanzperiode traut sich die Gesellschaft aktuell nicht zu, zumal die erhoffte Erholung im dritten Quartal zunächst schwächer ausgefallen ist als erwartet.

Sixt St

Sixt St Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Dennoch stellt Sixt die Weichen, um gestärkt aus der Krise hervorzugehen. Vor allem in den USA werden weitere Wachstumsinitiativen umgesetzt. So bietet das Unternehmen in Übersee jetzt auch das Auto-ABO SIXT+ an und könnte damit die Kundenbindung erhöhen. Ein Coup stellt zudem die erfolgte Übernahme von zehn Flughafen-Vermietungsstationen von der Konkurrenz dar.

Anscheinend glaubt auch Volkswagen an ein erfolgreiches Comeback von Sixt, die Wolfsburger sollen aktuell über einen Einstieg bei dem Autovermieter nachdenken. Ein Anteil von 15 Prozent ist wohl im Gespräch, der via Kapitalerhöhung vollzogen werden könnte.

Das würde Sixt zusätzlich stärken. Die Aktie hat auf das Gerücht positiv reagiert und bietet aus unserer Sicht weiteres Nachholpotenzial.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Nebenwertenalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

MagForce AG: Globaler Milliardenmarkt - Vorstandsinterview 21.10.2020

Der GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit Dr. Ben Lipps, CEO der MagForce AG, über die aktuellen Expansionspläne und das globale Marktvolumen, welches sich aus den weltweit jährlich etwa 160.000 Glioblastom-Inzidenzen ergibt, ... » weiterlesen

thyssenkrupp: Stahlsparte vor Verkauf 21.10.2020

Nachdem sich die Suche nach einem Käufer oder starken Partner für die Stahlsparte von thyssenkrupp lange als schwierig gestaltete, ist seit Ende der vergangenen Woche Bewegung in den Prozess gekommen. Die Hoffnung auf einen Verkauf hat ... » weiterlesen

artec: Deutlicher Umsatzanstieg 2020 erwartet 21.10.2020

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die artec technologies AG in der ersten Jahreshälfte des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) von der Vertriebsoffensive profitiert und den Umsatz um 41 Prozent ... » weiterlesen

Mutares: Hohe Gewinnsteigerung anvisiert 21.10.2020

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge hat Mutares auf einem Kapitalmarkttag nicht nur die Gewinn- und Dividendenaussichten für 2020 bekräftigt. Das Management erwartet auch für die Folgejahre hohe Ergebnissteigerungen, ... » weiterlesen

Hawesko: Zweistelliges Gewinnwachstum 2020 angekündigt 20.10.2020

Bei der Weinhandelsgruppe Hawesko brummt das Geschäft. Für das Gesamtjahr 2020 wird nun ein zweistelliges Wachstum beim EBIT erwartet – trotz der möglicherweise negativen Auswirkungen durch verschärfte ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool