Deutsche Rohstoff AG: Jetzt wird geerntet

Veröffentlicht am

Das Management der Deutschen Rohstoff AG hat während der Marktverwerfungen am Ölmarkt im letzten Jahr richtig reagiert. Bei den Töchtern in den USA wurde die Produktion reduziert, um die Reserven zu schonen, zugleich hat das Unternehmen antizyklisch investiert, sowohl in abgestürzte Aktien und Anleihen aus dem Sektor (und im Bereich Edelmetalle) als auch in neue Felder. Inzwischen ist der Ölpreis deutlich gestiegen, was sich positiv auf die Geschäftsentwicklung auswirken dürfte.

- Anzeige -

Dank guter Hedging-Kontrakte hat die Deutsche Rohstoff 2020 voraussichtlich einen Umsatz von 37 bis 40 Mio. Euro und ein EBITDA von 23 bis 26 Mio. Euro erwirtschaftet. Netto dürfte allerdings ein Verlust von 15 bis 18 Mio. Euro ausgewiesen werden, da die Krise für hohe (nicht liquiditätswirksame) Sonderabschreibungen gesorgt hat. Die Produktion hat das Unternehmen im Jahresverlauf deutlich gedrosselt – allein bei der wichtigsten Tochter Cub Creek zwischenzeitlich von 6 bis 7 Tsd. Barrel Öl pro Tag (bo/d) auf nur noch 500 bo/d. Nach dem kräftigen Anstieg des Ölpreises werden die Aktivitäten inzwischen wieder hochgefahren, so dass die Deutsche Rohstoff in diesem Jahr insgesamt 2.300 bis 2.600 bo/d bzw. 5.700 bis 6.300 boe/d (boe = barrel oil equivalent) produzieren will.

Und das Potenzial wird noch erweitert, sowohl durch neue Bohrungen bei Cub Creek, als auch durch eine erste Bohrung auf den von der Tochter Bright Rock zugekauften Flächen. Fortschritte gibt es darüber hinaus auch bei einer Beteiligung im Metallsektor zu vermelden: die Gesellschaft Almonty, von der Deutsche Rohstoff 12,8 % der Anteile hält, dürfte dank einer Finanzierung der KfW-IPEX Bank in Höhe von 74 Mio. US-Dollar schon Ende 2022 eine neue Wolfram-Mine in Südkorea in Betrieb nehmen und damit ihre Produktion vervielfachen. Und nicht zuletzt machen auch die antizyklischen Aktien- und Anleihe-Investments…

Deutsche Rohstoff

Deutsche Rohstoff Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Den vollständigen Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe des Anlegerbriefs. Hier zwei Ausgaben des Anlegerbriefs kostenlos testen.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere Top-Artikelalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Cenit: Akquisitionen sind Teil der Strategie - Vorstandsinterview 04.03.2021

Der GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit Kurt Bengel, CEO der Cenit AG, über die jüngst veröffentlichten vorläufigen Zahlen, die Unternehmensentwicklung und die zukünftigen Aussichten des Unternehmens gesprochen. GBC AG: Herr ... » weiterlesen

Gold: Das Kursmirakel 04.03.2021

An der Börse wachsen die Inflationssorgen, doch der Preis von Gold fällt. Dieser zunächst einmal überraschende Befund erklärt sich aus der Kurshistorie und einem begleitenden Phänomen der Inflationsphobie. Inflation war ... » weiterlesen

Siemens Energy: Zunächst noch abwarten 04.03.2021

Die Würfel sind gefallen. Die Deutsche Börse hat gestern beschlossen, den Energietechnik-Spezialisten Siemens Energy ab dem 22. März im DAX 30 aufzunehmen. Weichen muss dafür der Konsumgüterproduzent Beiersdorf, der immerhin ... » weiterlesen

International School Augsburg: Investition in Bildung 03.03.2021

Die Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC haben die Coverage für die International School Augsburg -ISA- gemeinnützige AG aufgenommen und ermitteln auf Basis einer Post-money-Bewertung einen fairen Unternehmenswert von 17,78 ... » weiterlesen

Bauer: Positive Überraschung 02.03.2021

  Beim Tiefbauspezialisten Bauer gibt es wieder positive Nachrichten. Im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) sind die Ergebniskennzahlen auf Basis vorläufiger Werte besser als erwartet ausgefallen. Dennoch: Das Nachsteuerergebnis liegt ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool