DAX: Corona-Schock - wie weit geht es runter?

Veröffentlicht am

Den Ausbruch auf neue Höchststände hat der DAX in der zweiten Novemberhälfte nicht bestätigen können. Wegen der aktuellen Coronaentwicklung nimmt die Korrektur jetzt Fahrt auf. Wie weit geht es runter?

- Anzeige -

In den letzten Wochen hat sich die Coronalage in Deutschland und Europa wieder deutlich verschlechtert, ein Lockdown zur Eindämmung des Infektionsgeschehens ist zumindest regional wieder ein Thema. Das hat den Anlegern bereits die Kauflaune verdorben.

Doch jetzt kommt es noch schlimmer. Eine neue Virusvariante, die bislang insbesondere in Südafrika nachgewiesen wurde, weist sehr viele Mutationen auf und könnte damit den bisherigen Impfschutz umgehen. Darauf reagieren bereits die ersten Länder mit einer Einschränkung des Flugverkehrs in die Region.

DAX: Intraday
DAX Chart
Kursanbieter: L&S RT

Den DAX setzt das heute stark unter Druck - und da das Szenario neuer Beschränkungen der Aktivitäten relativ frisch ist, könnte dieses Momentum in den nächsten Tagen durchaus noch anhalten. Die Marke von 15.000 Punkten könnte den DAX magisch anziehen.

Trotzdem stufen wir die Korrektur eher als Kaufgelegenheit für mutige Anleger ein. Wir glauben eher nicht, dass die Wirtschaft wieder im großen Maßstab runtergefahren wird. Die Politik wird versuchen, mit dem kleinsten wirtschaftlichen Schaden durch die nächsten Wellen zu kommen – schließlich ist ein Ende der ganzen Coronathematik nicht absehbar, daher müssen Lösungen gefunden werden, die länger tragbar sind.

Risikobereite Anleger wagen schon jetzt ein kleines antizyklisches Indexinvestment – und stocken auf, wenn es kurzfristig noch weiter runtergeht.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Märktenalle Top-News

Weitere News zu DAX

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

The NAGA Group: Erfreulicher Ausblick 2022 19.01.2022

Nach Darstellung des Analysten Cosmin Filker von GBC hat die The NAGA Group AG im Geschäftsjahr 2021 (per 31.12.) den Umsatz gemäß vorläufiger Zahlen dynamisch auf 55,3 Mio. Euro gesteigert und damit die eigene Guidance und die ... » weiterlesen

Solutiance AG: Wegweisender Großauftrag - Vorstandsinterview 19.01.2022

Der GBC-Analyst Marcel Goldmann hat mit Uwe Brodtmann und Jonas Enderlein, Vorstände bei der Solutiance AG, über den im Dezember 2021 akquirierten Großauftrag und die Wachstumsstrategie des Unternehmens gesprochen.GBC AG: Ende ... » weiterlesen

THE NAGA GROUP: Starke vorläufige Zahlen 2021 19.01.2022

Nach Darstellung des Analysten Frederik Jarchow von Hauck & Aufhäuser hat die THE NAGA GROUP AG im Geschäftsjahr 2021 (per 31.12.) auf Basis vorläufiger Zahlen den Umsatz um rund 126 Prozent auf 55,3 Mio. Euro gesteigert und damit ... » weiterlesen

NAGA Group: Rasantes Tempo 19.01.2022

Die NAGA Group AG habe laut SMC-Research mit ihrem Wachstumstempo in 2021 beeindruckt. Mit zahlreichen Initiativen wolle das Unternehmen im laufenden Jahr seinen Umsatz erneut stark ausweiten. Laut SMC-Analyst Holger Steffen reduzieren die etwas ... » weiterlesen

AGROB Immobilien: Positive operative Entwicklung 18.01.2022

Nach Darstellung der Analysten Felix Haugg und Cosmin Filker von GBC hat die AGROB Immobilien AG in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) eine Gesamtleistung von 8,5 Mio. Euro und ein Periodenergebnis von 2,0 Mio. Euro ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool