- Anzeige -

VW: Reif für die Wende?

Veröffentlicht am

Nach einer mehr als einjährigen Talfahrt und einem kräftigen Rücksetzer im März arbeitet die Aktie von VW nun seit mehr als zwei Monaten an der Bodenbildung. Ist der Titel endlich reif für die Wende?

- Anzeige -

Man kann es kaum glauben, dass die Elektroauto-Euphorie die Aktie von VW noch im April 2021 auf knapp 240 Euro getrieben hat. Aktuell gibt es den Anteilsschein (die Vorzüge) für weniger als 160 Euro, und trotzdem will sie – überspitzt gesagt – keiner haben.

Das hat natürlich damit zu tun, dass VW, wie andere Hersteller, stark unter Materialengpässen leidet, insbesondere im Chipbereich. Die Auslieferungen sind daher im ersten Quartal 2022 um knapp 22 Prozent auf 1,9 Mio. zurückgegangen.

Da das aber ein angebotsseitiges Branchenproblem darstellt und die Nachfrage intakt ist, lassen sich aktuell gute Preise erzielen. In Summe konnte VW daher den Umsatz zum Vorjahr sogar leicht steigern, um 0,6 Prozent auf 62,7 Mrd. Euro, und den Quartalsüberschuss auf 6,7 Mrd. Euro sogar fast verdoppeln.

Im Anschluss hat die Deutsche Bank ein Kursziel von 230 Euro für die Aktie ausgerufen. Auch, wenn andere Researchhäuser vorsichtiger sind, spricht die intakte Nachfrage und die äußerst günstige Bewertung – das Konsens-KGV beträgt lediglich 4,9 – für die Aktie.

Dem steht allerdings das Risiko gegenüber, dass der Nachfragezyklus seinen Höhepunkt überschritten haben könnte, da die Endkunden unter den Auswirkungen der hohen Inflation leiden und ihre Ausgaben eventuell reduzieren müssen. Außerdem gibt es immer wieder negative Nachrichten von VW – aktuell zu den Problemen des Unternehmens mit seinem ambitionierten Software-Projekt.

Trotzdem: In Summe ist VW mit den Zahlen und der Bewertung attraktiv. Trotzdem besteht aktuell kein Handlungsbedarf. Stattdessen kann in Ruhe abgewartet werden, ob die Aktie den kurzfristigen Kursdeckel bei 160 Euro knackt. Danach – aber auch erst dann – kann ein prozyklisches Investment riskiert werden (aktien-global.de, 10.06.2022, 7:16).

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Hier weitere Informationen zum Value-Stars-Deutschland-Index!

Noratis: Solider Ansatz zahlt sich nun aus 06.10.2022

Laut SMC-Research habe die Noratis AG im ersten Halbjahr gestiegene Verkaufserlöse und Mietumsätze verzeichnet. Auch die weiteren Perspektiven sieht der SMC-Analyst Adam Jakubowski trotz des schwieriger gewordenen Umfelds positiv. Dank der ... » weiterlesen

cyan: Deutliche Wachstumsbeschleunigung 06.10.2022

Nach Darstellung von SMC-Research habe die cyan AG im Verlauf des ersten Halbjahrs das Wachstum spürbar beschleunigt, den Umsatz kräftig gesteigert und den Verlust reduziert. Der SMC-Analyst Adam Jakubowski erwartet eine Fortsetzung dieser ... » weiterlesen

PVA TePla: Hoher Auftragsbestand bietet Planungssicherheit 05.10.2022

Die PVA TePla AG habe nach Darstellung von SMC-Research in den letzten Jahren mit einem dynamischen Wachstum und vor allem mit einem beeindruckenden Auftragseingang überzeugt. Auch wenn die konjunkturelle Eintrübung zu einer Beruhigung des ... » weiterlesen

Pyrum Innovations: Die Expansion nimmt Fahrt auf 05.10.2022

Nach Darstellung von SMC-Research arbeitet die Pyrum Innovations AG nicht nur an einer Verdreifachung der Produktionskapazitäten am Stammsitz in Dillingen, sondern plant auch mehrere neue Werke mit Partnern. SMC-Analyst Holger Steffen sieht das ... » weiterlesen

Manz: Bereinigte Basis bietet 2023 Turnaround-Potenzial 04.10.2022

Projektverschiebungen durch unterbrochene Lieferketten und steigende Materialkosten haben die Halbjahreszahlen 2022 des Spezialmaschinenbauers Manz verhagelt. So wurde der Umsatzanstieg von fast 11 % auf 126,7 Mio. Euro vom kräftigen Anstieg ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

- Anzeige -