Aktienindex TUNINDEX aktuell: Regierungsbildung bald abgeschlossen

Veröffentlicht am

Während Ägypten in den letzten Tagen von einer Wiederkehr der Gewalt erschüttert wurde und auf seinem Weg in die Demokratie kaum Fortschritte macht, liefert Tunesien, das Land, in dem der Arabische Frühling seinen Ausgang nahm, deutlich erfreulichere Schlagzeilen. Nach neusten Pressemeldungen steht die Bildung einer Regierung der nationalen Einheit kurz bevor, die das Land bis zu Verabschiedung der neuen Verfassung und bis zu den auf deren Grundlage geplanten Neuwahlen führen soll.

Bemerkenswert ist dabei die Rolle der islamistischen Ennahdha-Partei, die aus den allgemein als fair und frei bewerteten Wahlen im Oktober als die mit Abstand stärkste Kraft hervorgegangen ist. Entgegen vielen Befürchtungen haben sich die Beteuerungen der Ennahdha-Führung, kein strengislamistisches Gesellschaftsmodell durchsetzen zu wollen und die demokratischen Spielregeln ebenso zu respektieren wie Frauen- und Minderheitenrechte bisher nicht als Wahlkampftaktik erwiesen. Die Parteilführung zeigt sich weiterhin bemüht um die Einbindung aller relevanten Gruppierungen innerhalb der neuen verfassungsgebenden Versammlung und ist Presseberichten zufolge auch bereit, zentrale Regierungs- und Verwaltungspositionen mit Vertretern anderer Parteien zu besetzen. So wird spekuliert, dass der Posten des Übergangspräsidenten an den Führer der Mitte-Links-Partei „Kongress für die Republik“ (CPR), den Medizinprofessor Moncef Marzouki, gehen und dass der Chef der sozialdemokratischen Partei Ettakatolzum zum Sprecher der verfassungsgebenden Versammlung gewählt werden soll. Gleichzeit sollen der bisherige Verteidigungsminister sowie der Zentralbankchef, die sich durch ihr Verhalten im bisherigen Transformationsprozess hohes Ansehen erworben haben, ihre Positionen behalten. Von den zu vergebenden Spitzenpositionen würde Ennahdha demnach nur den Posten des Ministerpräsidenten für sich beanspruchen, für den derzeit der Generalsekretär der Partei, Hamadi Jbeli, gehandelt wird. Sollten sich diese Gerüchte bestätigen, würde Tunesien für die Übergangszeit bis zur Verabschiedung der neuen Verfassung von einer Regierung geführt werden, die sich auf eine sehr breite, demokratisch legitimierte Mehrheit stützen könnte. Eine wichtige Voraussetzung, um den Transformationsprozess zu einem Erfolg zu führen.

(November 2011)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
alle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Francotyp-Postalia: Covid-19 frisst Dividende - korrigierte Fassung 01.04.2020

Sah es Anfang März noch so aus, als könne Francotyp-Postalia dem starken Abwärtssog durch den „Pandemie-Crash“ trotzen und die starken Kursgewinne vom Februar verteidigen, folgte der Kursrückgang mit einem kleinen ... » weiterlesen

OVB: Erfreuliches Zahlenwerk 2019 01.04.2020

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die OVB Holding AG im Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) die Vertriebsprovisionen insgesamt um über 11 Prozent auf fast 258 Mio. Euro gesteigert und dabei von einem Zukauf in ... » weiterlesen

KPS: Ergebnis steigt überproportional 01.04.2020

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker von GBC hat die KPS AG im Geschäftsjahr 2018/19 (per 30.09.) den Umsatz aufgrund der erfolgreichen Akquisitionen im Ausland um fast 5 Prozent auf über 180 Mio. Euro ... » weiterlesen

Microsoft: Nur ein Strohfeuer? 31.03.2020

Geht es um die Frage, welche Unternehmen derzeit von der Corona-Krise am meisten profitieren, wird auch immer wieder der Softwaregigant Microsoft genannt. Dies insbesondere durch seine starke Stellung im Cloud-Geschäft, das gerade jetzt einen ... » weiterlesen

ACCENTRO: Zweistelliges Umsatzwachstum angekündigt 31.03.2020

Nach Darstellung der Analysten Christopher Mehl und Stefan Scharff von SRC Research hat die ACCENTRO Real Estate AG im Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) wegen eines Projektverkaufs einen Umsatz deutlich unter Vorjahr verbucht, das Nettoergebnis ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool