Aktienindex Tel Aviv 25 aktuell: Europa-Angst drückt auf die Stimmung

Veröffentlicht am

Als offene, exportorientierte Ökonomie mit starker Ausrichtung auf den europäischen Markt wird Israel von den Turbulenzen in Europa in Mitleidenschaft gezogen. Der Bürgerkrieg in Syrien und die Gefahr einer Eskalation des Iran-Konflikts drücken zusätzlich auf die Stimmung.

Verglichen mit der Situation in der EU, die dieses Jahr wahrscheinlich nicht um eine Rezession herumkommt, geht es der israelischen Wirtschaft aber blendend. Nachdem 2011 trotz der Turbulenzen ein Wachstum von 4,8 Prozent erreicht worden sein dürfte, liegt die Prognose der Bank of Israel für das aktuelle Jahr bei 2,8 Prozent. Zwar deutlich weniger als noch im September erwartet (3,2 Prozent), aber angesichts einer 40-prozentigen Exportquote und einer herausgehobenen Stellung der EU als Abnehmer immer noch beachtlich. Dementsprechend hat die Zentralbank, die zuvor schon innerhalb von drei Monaten den Leitzins zweimal gesenkt hatte, diesen bei ihrer letzten Sitzung am 27. Dezember unverändert bei 2,75 Prozent belassen. Mit der Begründung, sowohl beim Wachstum als auch hinsichtlich der Inflation, die seit dem Herbst wieder im Zielkorridor von 1 bis 3 Prozent liegt, im Plan zu sein. Und man will sich noch Pulver trocken halten, falls die Europäer ihre Schuldenkrise doch nicht in den Griff bekommen sollten.

(Januar 2012)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
alle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Mensch und Maschine SE: Starke Zahlen und überzeugende Perspektiven 19.02.2019

SMC-Research bezeichnet die vorläufigen Zahlen der Mensch und Maschine SE als überzeugend und hebt bei der Analyse insbesondere die seit Jahren steigende Profitabilität hervor. Vor dem Hintergrund der ausgesprochenen Prognosetreue des ... » weiterlesen

DAX: Noch Kraft für den Sprung? 19.02.2019

Die Erholung beim DAX ist im Prinzip schon Mitte Januar ins Stocken geraten, seitdem tritt der Index mehr oder weniger auf der Stelle. Hat er damit Kraft gesammelt für den nächsten großen Sprung oder deutet sich das Ende der ... » weiterlesen

Gesco: Attraktive Dividendenrendite 18.02.2019

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research hat die Gesco AG trotz einer geopolitisch bedingten Abkühlung in der deutschen Investitionsgüterindustrie eine sehr erfreuliche Entwicklung bei Umsatz und ... » weiterlesen

UniDevice: Wachstum soll sich fortsetzen 18.02.2019

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die UniDevice AG auf Basis vorläufiger Zahlen im Geschäftsjahr 2018 (per 31.12.) einen neuen Umsatzrekord erzielt und auch auf Ergebnisebene die Erwartungen der ... » weiterlesen

BayWa: Rentabilitätsziele im Blickpunkt 18.02.2019

Unser Depotwert BayWa ist unter die Räder gekommen: Nach Kursabschlägen ohne Nachrichten im Oktober 2018 folgten Anfang November wenig überzeugende Q3-Zahlen – und der nächste Dämpfer für die Aktie. Trotz der ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool