Aktienindex Amman SE General aktuell: Jordaniens Regime im Überlebenskampf

Veröffentlicht am

Das jordanische Königshaus versucht, ähnlich wie die Herrscher von Saudi-Arabien, Unruhen durch großzügige Geschenke an die Bevölkerung zu verhindern – eine teure Präventivstrategie. Nur fehlen König Abdullah die Öl-Milliarden der Saudis, weswegen der Weg mittelfristig scheitern wird.

Durch den arabischen Frühling ist die Furcht autokratischer Herrscher vor ihrem Volk gewachsen. Da der syrische Weg, eine gewaltsame Niederschlagung von Protesten, schnell zu einem Bürgerkrieg (wie in Libyen) führen kann, versucht das jordanische Königshaus, das ohnehin dem moderaten Lager im Nahen Osten zuzurechnen ist, die Bevölkerung mit Geschenken zufrieden zu stellen. Neue Jobs im öffentlichen Dienst und Subventionen für Nahrungsmittel und Benzin – die Regierung zieht hier alle Register. Der Preis für die Abkehr vom wirtschaftsliberalen und fiskalpolitisch soliden Kurs ist ein steigendes Haushaltsdefizit, das im laufenden Jahr gut und gern 7 Prozent übersteigen könnte. Zu allem Unglück lahmt auch noch die Wirtschaft, die nach einer Dekade mit zumeist hohen einstelligen Zuwachsraten 2011 lediglich um 3 Prozent expandieren dürfte. Daher ist absehbar, dass das gesetzlich festgeschriebene Maximum von 60 Prozent Staatsschulden in Relation zum BIP bald erreicht wird (Stand August: 57 Prozent). Das Dilemma spiegelt auch der Aktienindex Amman SE General, der seit Jahren nur eine Richtung kennt: nach unten.

(Oktober 2011)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
alle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Mensch und Maschine SE: Starke Zahlen und überzeugende Perspektiven 19.02.2019

SMC-Research bezeichnet die vorläufigen Zahlen der Mensch und Maschine SE als überzeugend und hebt bei der Analyse insbesondere die seit Jahren steigende Profitabilität hervor. Vor dem Hintergrund der ausgesprochenen Prognosetreue des ... » weiterlesen

DAX: Noch Kraft für den Sprung? 19.02.2019

Die Erholung beim DAX ist im Prinzip schon Mitte Januar ins Stocken geraten, seitdem tritt der Index mehr oder weniger auf der Stelle. Hat er damit Kraft gesammelt für den nächsten großen Sprung oder deutet sich das Ende der ... » weiterlesen

Gesco: Attraktive Dividendenrendite 18.02.2019

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research hat die Gesco AG trotz einer geopolitisch bedingten Abkühlung in der deutschen Investitionsgüterindustrie eine sehr erfreuliche Entwicklung bei Umsatz und ... » weiterlesen

UniDevice: Wachstum soll sich fortsetzen 18.02.2019

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die UniDevice AG auf Basis vorläufiger Zahlen im Geschäftsjahr 2018 (per 31.12.) einen neuen Umsatzrekord erzielt und auch auf Ergebnisebene die Erwartungen der ... » weiterlesen

BayWa: Rentabilitätsziele im Blickpunkt 18.02.2019

Unser Depotwert BayWa ist unter die Räder gekommen: Nach Kursabschlägen ohne Nachrichten im Oktober 2018 folgten Anfang November wenig überzeugende Q3-Zahlen – und der nächste Dämpfer für die Aktie. Trotz der ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool