- Anzeige -

Barrick Gold: Der Dammbruch

Veröffentlicht am

Die Rally von Barrick Gold bricht in sich zusammen, die Entwicklung des Goldpreises erstickt jede Erholung im Keim. Das Edelmetall hat zuletzt ein Verkaufssignal generiert, die nächsten Handelstage werden entscheidend.

- Anzeige -

Es ist nicht so, dass ein wieder niedrigerer Goldpreis für Barrick Gold bedrohlich wäre, das Unternehmen hat einen gewaltigen Puffer aufgebaut. Die All-in-Kosten der Goldproduktion werden im laufenden Jahr voraussichtlich zwischen 740 und 775 US-Dollar je Unze liegen, der freie Cashflow summierte sich in den ersten neun Monaten auf satte 1,13 Mrd. US-Dollar.

Dennoch ist die kräftige Preiskorrektur für den Konzern lästig, weil diese angesichts hoher Fixkosten fast eins zu eins im Ergebnis zu spüren sein wird. Das ist der Hintergrund der massiven Kursreaktion. Seit dem Juli-Hoch hat die Aktie 40 Prozent ihres Wertes eingebüßt.

Wobei wir zwei Phasen sehen. Zunächst, in der ersten Phase der Goldkonsolidierung bis Ende September, wurde bei Barrick Gold eine kräftige Überhitzung abgebaut. Seitdem dürften angesichts einer beschleunigten Korrektur beim Edelmetall die möglichen Gewinneinbußen der Haupttreiber sein.

Was auffällt: Obwohl der Goldpreis erst seit Ende September richtig fällt, halten sich die überproportionalen Verluste von Barrick Gold in der letzten Zeit in Grenzen. Offenbar sind einige Anleger der Meinung, dass der Goldproduzent langsam genug gelitten hat.

Das wird aber kurzfristig nicht helfen, wenn der Preis des Edelmetalls weiter fällt. Zuletzt ist die wichtige Marke von 1.200 US-Dollar gefallen, hier endeten im März und Juni die Konsolidierungsphasen. Damit wurde ein Verkaufssignal generiert.

Allerdings ist Gold technisch überkauft und könnte daher in naher Zukunft noch um die Unterstützung kämpfen. Die Aktie von Barrick Gold macht den Eindruck, dass sie positive Impulse dankend aufnehmen würde. Dreht der Preistrend beim Edelmetall in den nächsten Tagen, dürfte Barrick wieder zu den Favoriten zählen.

Anzeige: Investieren nach der bewährten Value-Strategie von Warren Buffet! In turbulenten Märkten befindet sich das Value-Stars-Deutschland-Indexzertifikat knapp unter dem Allzeithoch. Performance seit Start am 23.12.2013: 54,4 % (DAX: 13,4 %). (Stand 25.11.2016; Hinweis: Die bisherige Wertentwicklung des Zertifikats ist kein verlässlicher Indikator für die zukünftige Wertentwicklung.)

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Barrick Gold Corp.

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Hier weitere Informationen zum Value-Stars-Deutschland-Index!

EQS Group: Steigende Margen erwartet 02.12.2022

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker von GBC hat die EQS Group AG die Prognose für das Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) angepasst und erwartet nun für 2022 ein auf 25 Prozent vermindertes ... » weiterlesen

EasyMotionSkin Tec: Umsatz wird sich 2022 verdoppeln - Vorstandsinterview 02.12.2022

Der GBC-Analyst Matthias Greiffenberger hat mit den Verwaltungsratsmitgliedern der EasyMotionSkin Tec AG, Michael Spitznagel und Werner Murr, über die aktuelle Unternehmensentwicklung und den Ausblick für EasyMotionSkin Tec gesprochen. ... » weiterlesen

Gold: Das Comeback ist geglückt 01.12.2022

Der Goldpreis ist seit März von der starken Anhebung der US-Leitzinsen mächtig unter Druck gesetzt worden. Jetzt zeichnet sich die Wende ab – sowohl in der US-Geldpolitik als auch beim Kurstrend des Edelmetalls. Im März ... » weiterlesen

S IMMO: Neue Strategie 30.11.2022

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die S IMMO AG in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) die Mieteinnahmen deutlich um 16 Prozent gesteigert und die Erlöse aus dem Hotelgeschäft ... » weiterlesen

Aroundtown: Sehr solides Finanzprofil 30.11.2022

Nach Darstellung der Analysten Christopher Mehl und Stefan Scharff von SRC Research hat die Aroundtown SA in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12) den Umsatz um 28 Prozent auf 1,2 Mrd. Euro gesteigert, während das ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

- Anzeige -