- Anzeige -

Barrick Gold: Genau das hat noch gefehlt

Veröffentlicht am

Barrick Gold braucht nach der umfangreichen Optimierung des Portfolios keinen stark steigenden Goldpreis, um einen hohen Cashflow zu erwirtschaften. Es reicht schon, wenn sich Gold lediglich stabilisiert. Insofern ist die sehr dynamische Kursreaktion auf den jüngsten Aufschwung beim Edelmetall verständlich. Das Sahnehäubchen wäre nun, wenn im laufenden Jahr eine Lösung für ein Kernproblem präsentiert werden kann.

- Anzeige -

Mit dem Verkauf zahlreicher Minen mit hohen Produktionskosten hat Barrick Gold die durchschnittlichen Gesamt-Förderkosten (All-in) erheblich abgesenkt. Im ersten Quartal lagen sie nur noch bei 833 US-Dollar pro Unze Gold, ein Jahr zuvor waren es noch 919 US-Dollar. Im Gesamtjahr sollen es zwischen 920 und 980 US-Dollar werden, auch das wäre eine erhebliche Verbesserung gegenüber 2013.

Barrick Gold findet damit trotz einer immer noch hohen Schuldenlast zu einer Position der Stärke zurück, die an der Börse honoriert wird. Denn ein starker Cashflow ist der Schlüssel, um neben dem Schuldendienst auch noch attraktive Zahlungen an die Aktionäre leisten zu können. Das rückt nun mehr und mehr in Reichweite. Hilfreich dabei ist auch die deutliche geplante Absenkung der Investitionen um etwa 50 Prozent auf 2,4 bis 2,7 Mrd. US-Dollar in diesem Jahr.

Was nun noch fehlt zum Glück, wäre eine Lösung für die Pascua-Lama-Mine zwischen Argentinien und Chile, bei der die Kosten für die Erschließung explodiert sind. Aktuell liegt das Projekt auf Eis, bis rechtliche Probleme und Umweltfragen geklärt sind. Für eine Wiederaufnahme sollte Barrick Gold einen Partner präsentieren, damit die noch anstehenden Milliardeninvestitionen nicht alleine gestemmt werden müssen. Der chinesische Staatskonzern China National Gold, der als möglicher Co-Investor gehandelt wurde, hat sich zuletzt aber eher abgeneigt gezeigt.

Sollte Barrick Gold allerdings einen anderen potenten Partner finden und der Goldpreis im weiteren Jahresverlauf zumindest die 1.200 US-Dollar-Marke verteidigen, bleiben die Kursperspektiven für das Unternehmen aussichtsreich.

Anzeige: Wer auf weitere Kursgewinne bei Barrick Gold setzen will, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der Deutschen Bank mit einem Hebel von 2,2 nutzen. Die Barriere liegt 10,50 US-Dollar.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Barrick Gold Corp.

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Value-Stars-Deutschland-Index

Der Erfolgsindex zu deutschen Nebenwerten

Value-Stars-Deutschland-Zertifikat
DAX

Hinweis: Historische Renditen sind keine Garantie für künftige Erträge.
Hier weitere Informationen zum Value-Stars-Deutschland-Index!

EQS Group: Steigende Margen erwartet 02.12.2022

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker von GBC hat die EQS Group AG die Prognose für das Geschäftsjahr 2022 (per 31.12.) angepasst und erwartet nun für 2022 ein auf 25 Prozent vermindertes ... » weiterlesen

EasyMotionSkin Tec: Umsatz wird sich 2022 verdoppeln - Vorstandsinterview 02.12.2022

Der GBC-Analyst Matthias Greiffenberger hat mit den Verwaltungsratsmitgliedern der EasyMotionSkin Tec AG, Michael Spitznagel und Werner Murr, über die aktuelle Unternehmensentwicklung und den Ausblick für EasyMotionSkin Tec gesprochen. ... » weiterlesen

Gold: Das Comeback ist geglückt 01.12.2022

Der Goldpreis ist seit März von der starken Anhebung der US-Leitzinsen mächtig unter Druck gesetzt worden. Jetzt zeichnet sich die Wende ab – sowohl in der US-Geldpolitik als auch beim Kurstrend des Edelmetalls. Im März ... » weiterlesen

S IMMO: Neue Strategie 30.11.2022

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die S IMMO AG in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) die Mieteinnahmen deutlich um 16 Prozent gesteigert und die Erlöse aus dem Hotelgeschäft ... » weiterlesen

Aroundtown: Sehr solides Finanzprofil 30.11.2022

Nach Darstellung der Analysten Christopher Mehl und Stefan Scharff von SRC Research hat die Aroundtown SA in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12) den Umsatz um 28 Prozent auf 1,2 Mrd. Euro gesteigert, während das ... » weiterlesen

- Anzeige -

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool

- Anzeige -