BMW: Alles Negative eingepreist?

Veröffentlicht am

Die Aktie von BMW hat in den letzten zweieinhalb Monaten kräftig gelitten, Sorgen um das Wachstumspotenzial der Münchener lasten auf dem Kurs. Wir halten das für übertrieben und sehen eine Einstiegschance.

- Anzeige -

Zuletzt hat Goldman Sachs auf die Aktie von BMW eingedroschen. Die Wachstumsabschwächung im chinesischen Markt und ein schwacher Produktzyklus würden das Potenzial begrenzen, daher wurde das Kursziel von 119 auf 101 Euro gesenkt und die Aktie als Verkauf eingestuft.

Sicher: Die Risiken, insbesondere auf dem chinesischen Markt sind auch für BMW größer geworden. Mit einem KGV für 2015 von nur noch 11,0 scheint das aber in den letzten Wochen zu einem guten Teil eingepreist worden zu sein.

BMW St
BMW St Chart
Kursanbieter: L&S RT

Auch die produktseitige Aufstellung von BMW wird von anderer Seite völlig konträr bewertet. JP Morgan sieht etwa eine potenzialträchtige Erneuerung eines Großteils der Flotte bis 2018 und bleibt bei dem Wert übergewichtet.

Auch wir sehen kurzfristig keinen Anlass mehr für einen Verkauf. Die Aktie hat die überkaufte Lage vollständig abgebaut und ist zuletzt an der 200-Tage-Linie wiederholt nach oben abgeprallt. Bei 95 Euro zeichnet sich zudem eine starke Unterstützung ab. Taktisch sollte man daher die Longseite bevorzugen.

Anzeige: Wer davon ausgeht, dass die Risiken bei BMW ausreichend eingepreist sind und die Aktie vor einer Erholung steht, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der Deutschen Bank mit einem aktuellen Hebel von 2,4 nutzen. Die Barriere liegt bei 62,15 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Aktien-Global Aktiensuche

Bauer: Neue Mittelfristprognose 14.05.2021

Der Tiefbauspezialist Bauer hat mit den Zahlen für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) einen eher verhaltenen Start hingelegt, die Prognose für das Gesamtjahr 2021 aber bestätigt. Auch beim Capital Market Day ... » weiterlesen

Masterflex: Q1-Marge auf Mehrjahreshoch 14.05.2021

Laut SMC-Research hat Masterflex SE im ersten Quartal trotz des rückläufigen Umsatzes eine deutliche Ergebnisverbesserung erzielt. Der SMC-Analyst Adam Jakubowski sieht darin Effekte der umgesetzten Effizienzverbesserungen und traut dem ... » weiterlesen

adesso: Exzellente Zahlen und gute Wachstumsperspektiven 14.05.2021

Die adesso SE habe nach Darstellungen von SMC-Research für das erste Quartal ein rasantes Umsatzwachstum gemeldet. Auch die weiteren Wachstumsperspektiven stufen die Analysten als exzellent ein, weswegen der SMC-Analyst Adam Jakubowski das ... » weiterlesen

aifinyo: Sinnvolle Geschäftsmodellerweiterung 14.05.2021

Die Erweiterung des Geschäftsmodells der aifinyo AG durch die Bereitstellung von Eigenkapital an mittelständische Unternehmen sieht SMC-Research als eine sinnvolle, synergetische Ergänzung. Vor allem aufgrund der großen ... » weiterlesen

DBAG: Starkes Geschäftshalbjahr 2020/21 12.05.2021

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2020/21 (per 30.9.) ein Brutto-Bewertungs- und Abgangsergebnis im ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool