Commerzbank: Stimmung spricht für steigende Kurse

Veröffentlicht am

Die Commerzbank hatte überraschend gute Zahlen für das dritte Quartal präsentiert, trotzdem konnte die Aktie davon nicht richtig profitieren. Dank der Fortsetzung der Markterholung weicht nun aber langsam die Skepsis der Anleger. Unter Sentimentgesichtspunkten weist der Wert durchaus noch Potenzial auf.

Die Erwartungen hinsichtlich der Resultate der Commerzbank im laufenden Jahr sind relativ stabil, die Revision nach den jüngsten Quartalszahlen brachte in der Tendenz eher Aufstufungen.

Trotzdem bleiben die Analysten per Saldo eher skeptisch, fast drei Viertel plädieren auf Halten oder Verkaufen.

Commerzbank
Commerzbank Chart
Kursanbieter: L&S RT

Das hat durchaus gute Gründe, die Branche steht von Seiten der Regulierung unter immer noch wachsendem Druck, die Minizinsen lassen wenig Spielraum für höhere Margen und die Kreditausfälle im konjunkturell schwächelnden Europa könnten wieder zunehmen.

Dem stehen allerdings zahlreiche spezifische Vorteile der Commerzbank gegenüber. Dazu zählt eine weit fortgeschrittene Restrukturierung, die schon unter dem Eindruck der Niedrigzinsphase konzipiert wurde und damit relativ krisenfest sein sollte. Ein positiver Nebeneffekt der fortschreitenden Aufräumarbeiten ist zudem, dass die Verluste aus Altlasten im Trend abnehmen und damit die operativen Erträge in den Vordergrund rücken.

Trotzdem scheinen die Analysten ihren eigenen Schätzungen nicht zu trauen, die für 2015 einen Gewinnanstieg um 75 Prozent vorsehen und die zu einem moderaten KGV von 12,4 führen.

Sollte sich diese Erwartung bestätigen, dürfte das aktuelle durchschnittliche Kursziel von rund 12,40 Euro zu niedrig angesetzt sein. Aktuell bietet die Aktie eine interessante Spekulationsgelegenheit darauf, dass das auch die Analysten entdecken.

Denn bei 10,30 Euro hat der Wert in den letzten Monaten einen Doppelboden gefunden, ein Anstieg über das Hoch von Anfang November (12,50 Euro) würde nun ein neues kleines Kaufsignal generieren. Knapp unter dem November-Tief (11,20 Euro) kann ein Stop-Loss platziert werden.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass die verhaltene Stimmung gegenüber der Commerzbank-Aktie eine gute Basis für steigende Kurse darstellt, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der HypoVereinsbank mit einem Hebel von 3,0 nutzen. Die Barriere liegt bei 8,40 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Commerzbank AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

DBAG: Beteiligung erfolgreich veräußert 16.07.2019

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research wird die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) aufgrund der jüngst veröffentlichten Gewinnwarnung im Geschäftsjahr 2018/19 (per 30.09.) einen stärker ... » weiterlesen

NorCom: In der Warteschleife 16.07.2019

Die Aufräumarbeiten bei den Autoherstellern nach der Dieselgate-Affäre und die forcierten eMobility-Projekte hinterlassen beim Big-Data-Spezialisten NorCom Information Technology nach wie vor sichtbare Bremsspuren. Dennoch konnte NorCom ... » weiterlesen

PAION: Durchbruch in Sichtweite 16.07.2019

Wer in der Pharmabranche ein neues Produkt entwickeln und an den Markt bringen möchte, braucht einen sehr langen Atem, viel Geld und auch eine gehörige Portion Glück – denn am Ende gibt es eine 0/1-Entscheidung: Zulassung oder ... » weiterlesen

Tesla: Riskantes Manöver 16.07.2019

Der E-Auto-Pionier Tesla bzw. sein Frontmann Elon Musk schlagen mal wieder einen unternehmerischen Haken. Denn Musk kündigte auf seinem Lieblingsmedium Twitter an, dass seine Fahrzeuge bald deutlich teurer werden dürften. Denn nicht ... » weiterlesen

Biofrontera: Position gestärkt 12.07.2019

Die Position des Führungsteams von Biofrontera ist nach Meinung von SMC-Research durch die Hauptversammlung gestärkt worden. SMC-Analyst Holger Steffen erwartet ein hohes Wachstum der Gesellschaft im laufenden Jahr, hat seine ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool