Daimler: Bricht der Trend?

Veröffentlicht am

Zur Wochenmitte gab es schlechte Nachrichten aus Stuttgart. Denn der Automobilbauer Daimler schickt an zwei Standorten wieder Tausende Mitarbeiter in die Kurzarbeit. Auslöser dieser drastischen Maßnahme ist die anhaltende Teile-Knappheit, insbesondere bei Halbleitern.

- Anzeige -

Zuvor hatte auch Volkswagen bereits in seinem Werk in Emden wieder Kurzarbeit für Tausende Mitarbeiter verhängt. Bei Daimler sind es nun die Werke in Rastatt und in Bremen. Daimler hofft zwar, dass bis Ende nächster Woche hier vielleicht wieder Normalität einkehrt. Doch leidet die Automobilbranche bekanntlich schon seit vielen Monaten unter mangelnden Chip-Lieferungen.

Damit wird auch der bislang erstklassige Aufwärtstrend in der Aktie wieder infrage gestellt. Die Börse hatte dem Unternehmen in den vergangenen Monaten viele Vorschusslorbeeren gegeben, insbesondere nach den Plänen der Aufspaltung des Konzerns in eine Auto-Firma und ein Nutzfahrzeug-Unternehmen.

Daimler

Daimler Aktie Chart
Kursanbieter: L&S RT

Noch ist der langfristige Trend nicht gefährdet. Als nächste Unterstützung wartet aktuell die 50-Tage-Linie bei rund 71 Euro. Selbst ein Break wäre noch kein Beinbruch, da der seit März letzten Jahres gültige Aufwärtstrend aktuell erst im Bereich von 60 Euro verläuft. Aber natürlich wären die bis dahin möglichen knapp 20 Prozent Kursverlust schwierig und die Aktie könnte unter zusätzlichen Abgabedruck geraten. Engagierte Investoren sollten hier entsprechende Absicherungen treffen. Neue Käufe sind nicht im Moment angezeigt.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Daimler AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

CEWE: Grundsolide Aufstellung 20.05.2022

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die CEWE Stiftung & Co. KGaA im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) einen Umsatzrückgang um fast 5 Prozent auf 138,9 Mio. Euro verbucht, nachdem die ... » weiterlesen

THE NAGA GROUP: Starke April-Zahlen 20.05.2022

Nach Darstellung des Analysten Frederik Jarchow von Hauck & Aufhäuser hat die THE NAGA GROUP AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) einen Umsatz von rund 18 Mio. Euro und ein EBITDA von rund 5 Mio. Euro erzielt. ... » weiterlesen

3U Holding: Bilanziell gute Aufstellung 19.05.2022

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research hat die 3U Holding AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) ein Zahlenwerk präsentiert, das insgesamt im Rahmen der Erwartungen lag. In der Folge bestätigt ... » weiterlesen

Commerzbank: Russland-Exposure reduziert 19.05.2022

Die Commerzbank hat ungeachtet der Beschränkungen durch den Krieg in der Ukraine im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2022 (per 31.12.) deutlich mehr verdient als von Analysten erwartet. Auch auf Kostenseite ist das Geldhaus ... » weiterlesen

B+S Banksysteme: Zwei Großprojekte vor dem Abschluss 18.05.2022

Laut SMC-Research habe die B+S Banksysteme AG ihr Q3-Ergebnis stark verbessert und damit auch in Summe der neun Monate zugelegt. Für das Ausmaß der Umsatz- und Ergebniszuwächse im Gesamtjahr wird nach Darstellung des SMC-Analysten ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool