News und Analysen: Daimler AG

Aktuelle Top-News
Der Automobilmarkt bleibt aktuell weiter schwierig, insbesondere in Deutschland. Doch die Anleger richten den Blick weiter nach vorne – und Daimler zählt dabei zu den Favoriten. So richtig in Schwung kommt ...» weiterlesen

Daimler: Gute Nachricht für 2016

Veröffentlicht am

Die Aktie von Daimler ist wieder da, wo sie im Sommer war: bei der Marke von 85 Euro. An diesem Widerstand ist das Papier zunächst abgeprallt. Die weiteren Performancechancen hängen vor allem davon, ob der Gesamtmarkt weiter für Rückenwind sorgt.

- Anzeige -

Individuell gibt es an Daimler im Moment nichts auszusetzen. Die Modellpalette stimmt, das Wachstum ist hoch und endlich kann der Konzern damit auch eine angemessene Rendite erwirtschaften.

Analysten sind daher positiv gestimmt, drei Viertel der covernden Institute stufen die Aktie als Kauf ein, das durchschnittliche Kursziel liegt aktuell bei rund 94 Euro, Bullen wie Baader oder die Commerzbank trauen dem Papier sogar 110 Euro oder mehr zu.

Daimler
Daimler Chart
Kursanbieter: L&S RT

Und trotzdem konnte die Aktie im Oktober auf rund 62 Euro fallen. Was im Nachhinein wie ein Anfall geistiger Umnachtung der Börsianer aussieht, hatte durchaus einen guten Grund.

Denn ein Schwächeanfall des chinesischen Marktes in den Monaten davor schürte damals die Sorge, dass der weltweite Automobilzyklus nach unten dreht. Diese Angst hat sich als übertrieben erwiesen, die Automobilkonjunktur präsentiert sich weiterhin recht robust.

Trotz der insgesamt reduzierten Dynamik in China und schwächelnder Märkte in Russland, Brasilien und Japan bleibt der globale Absatz im Vorwärtsgang. Ein steigender Absatz in den USA (+5 Prozent) und Westeuropa (+7 Prozent) dürfte maßgeblich für das erwartete globale Plus von einem Prozent in 2015 sorgen.

Und die Aussichten für 2016 sind sogar noch besser, so die gute Nachricht, die nun der VDA präsentierte. Der Branchenverband rechnet im nächsten Jahr mit einem Anstieg der weltweiten Verkaufszahlen um zwei Prozent.

Für Daimler ist das im Prinzip der Befreiungsschlag, denn da der individuelle Kurs des Konzerns stimmt, war der Markt der größte Risikofaktor. Von der Seite ist derzeit kein kräftiger Gegenwind zu erkennen, so dass die Aktie nach einer Konsolidierungspause auch die Marke von 85 Euro knacken könnte.

Hinweis: Das Team von Aktien-Global.de setzt Empfehlungen im Top-Zertifikate Musterdepot um. Die Performance seit dem Depotstart am 1. Mai liegt aktuell bei 33,2 Prozent (DAX seit 1. Mai: -0,6 Prozent). Depotänderungen werden realtime via Email verschickt, hier können Sie sich kostenlos registrierenhttp://www.aktien-global.de/musterdepot/top-zertifikate-musterdepot/

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Daimler AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

NorCom: Neuaufstellung mit Potenzial 21.09.2020

Die starke Fokussierung auf die Autoindustrie hat dem Big-Data-Spezialisten NorCom in der ersten Jahreshälfte kräftig zu schaffen gemacht. Doch man scheint die richtigen Schlüsse gezogen zu haben. Denn die zweite Hälfte und auch ... » weiterlesen

Coreo: Investitionsplan bleibt bestehen 21.09.2020

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die Coreo AG die seit dem 24. August laufende Anleiheemission abgesagt, plant nun aber, das Emissionsvolumen von 30 Mio. Euro im Rahmen einer privaten Zuteilung an zwei ... » weiterlesen

VIB: Gut gefüllte Entwicklungspipeline 21.09.2020

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die VIB Vermögen AG ihr Portfolio durch mehrere Eigenentwicklungen, die im ersten Halbjahr 2021 fertiggestellt werden sollen, erweitert. In der Folge ... » weiterlesen

Mensch und Maschine: Digitalisierung sorgt für Rückenwind 18.09.2020

Die Analysten von SMC-Research gehen davon aus, dass die Erfolgsgeschichte der Mensch und Maschine SE sowohl im laufenden Jahr als auch in Zukunft fortgesetzt werden kann. Die Zuversicht begründet der SMC-Analyst Adam Jakubowski mit der starken ... » weiterlesen

InTiCa Systems: Wachstumskurs nur kurz unterbrochen 18.09.2020

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge hat InTiCa Systems wegen der Auswirkungen der Corona-Pandemie im zweiten Quartal einen starken Umsatzrückgang hinnehmen müssen. SMC-Analyst Holger Steffen sieht aber aussichtsreiche Perspektiven für die ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool