Daimler: Opfer des eigenen Erfolgs?

Veröffentlicht am

Daimler hat glänzende Zahlen für das erste Quartal gemeldet, die meisten Beobachter gehen von einer Fortsetzung des Erfolgskurses im laufenden Jahr aus. Die Aktie konnte davon dennoch nicht mehr profitieren - ein Widerspruch?

Ein Jahresstart mit einem Knalleffekt - Absatz +13 Prozent, Umsatz +16 Prozent, EBIT (aus dem laufenden Geschäft) +41 Prozent - das ließ keine Wünsche offen. Vor allem das satte Ergebnisplus überraschte die Analysten positiv.

Für das laufende Jahr wurden bislang im Schnitt ein Umsatzplus von 10 Prozent und ein operativer Gewinnzuwachs von 11,6 Prozent erwartet, diese Prognose sollte vor allem auf der Ergebnisseite locker übersprungen werden. Dementsprechend steigen die Kursziele weiter, viele Researchabteilungen sehen den fairen Wert nun über 100 Euro.

Daimler
Daimler Chart
Kursanbieter: L&S RT

Und dennoch gibt es Ketzer wie Morgan Stanley (die allerdings im Vorfeld notorisch zu bearish waren), die die Frage aufwerfen, ob das nicht schon alles in der Aktie eingepreist sei. Daher wird das Kursziel von den Skeptikern nur auf 75 Euro taxiert.

Angesichts einer eher niedrigen unterstellten Gewinnwachstumsrate für 2015 und einem Konsens-KGV von lediglich 11,6 scheint das kaum nachvollziehbar.

Dennoch muss man auch die technische Kursentwicklung im Blick behalten, und die ist etwas bedenklicher. Denn die Aktie hat von den starken Zahlen nicht nachhaltig profitieren können und im Anschluss stattdessen die etablierte Unterstützung bei 85 Euro getestet - mit Erfolg.

Wir erwarten, dass es von dieser Marke nun kurzfristig wieder nach oben geht. Ob damit die Korrektur bereits ausgestanden ist, muss sich zeigen. Nach wie vor ist der Abstand von der 200-Tage-Linie (knapp über 70 Euro) sehr hoch, was auf einen unverändert bestehenden Konsolidierungsbedarf hindeutet. Sollte die Marke von 85 Euro dabei fallen, könnte die Korrektur sogar noch einmal Schwung aufnehmen.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass die Korrektur bei Daimler noch nicht ausgestanden ist, kann dafür ein Short-Hebelzertifikat der Citigroup mit einem aktuellen Hebel von 2,3 nutzen. Die Barriere liegt bei 119,18 Euro.

Weitere Informationen zum Produktanbieter finden Sie unter https://de.citifirst.com.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Daimler AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

CytoTools: Aussicht auf gute Nachrichten 14.12.2018

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge stehe bei CytoTools die Freigabe der Produktionsstätte des Partners Centaur in Indien noch aus, die Prüfung befinde sich aber in der finalen Phase. Eine Genehmigung, die gleichbedeutend mit ... » weiterlesen

Deutsche Bank: Hilft der Staat? 14.12.2018

Die Deutsche Bank kommt nicht aus den Negativ-Schlagzeilen heraus. Kein Wunder, dass Management und Politik erneut nach einem großen Befreiungsschlag suchen. Dabei werden alte Rezepte wieder aufgewärmt. Dass die Deutsche Bank hinsichtlich ... » weiterlesen

Wirecard: Ausverkauf gestoppt? 12.12.2018

Die jüngsten Nachrichten zum Zahlungsdienstleister Wirecard sind ganz nach dem Geschmack der Börsianer. Insbesondere der Start von Apple Pay in Deutschland weckt wieder Fantasie, was auch der Aktie zugute kommt. In der jüngsten ... » weiterlesen

DAX: Absturz ohne Ende 11.12.2018

Mit dem Versuch einer Stabilisierung oberhalb von 11.000 Punkten ist der DAX grandios gescheitert. Der Bruch der kurzfristigen Unterstützung hat den nächsten Abwärtsschub eingeleitet. Über einen Zeitraum von fünf Wochen hat ... » weiterlesen

Eyemaxx: Erfolgreicher Verkauf eines Großprojekts 10.12.2018

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die Eyemaxx Real Estate AG durch den Verkauf eines Großprojekts in Berlin die bisher größte Transaktion in ihrer Unternehmensgeschichte ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool