Deutsche Telekom: Das fatale Dilemma

Veröffentlicht am

Die Aktie der Deutschen Telekom hat sich zuletzt wieder etwas erholt, momentan sieht alles nach einer Seitwärtskonsolidierung auf hohem Niveau aus. Eigentlich spricht das Sentiment für bald wieder deutlich steigende Kurse, dem steht allerdings ein Hindernis im Weg.

Durch die Fusion mit MetroPCS und die Ernennung des charismatischen Managers John Legere hat die Deutsche Telekom T-Mobile USA zurück in die Erfolgsspur gebracht. Das sollte eigentlich den lukrativen Exit ermöglichen, doch hier stecken die Bonner in einem Dilemma.

Denn nun ist der Ableger eigentlich definitiv zu groß, um von Sprint, der Nummer drei im Markt, gekauft zu werden. Die scheinen zwar ernsthaft interessiert an einer Transaktion und haben wegen dem neuen Großaktionär Softbank auch das notwendige Kapital, aber die Wettbewerbsbehörde hat schon durchblicken lassen, dass sie einen Deal sehr kritisch sieht.

Deutsche Telekom
Deutsche Telekom Chart
Kursanbieter: L&S RT

Die Alternative für die Deutsche Telekom ist vermutlich, die Tochter noch länger zu halten, möglichst rasant zu wachsen und den Wert zu steigern und dann sukzessive über die Börse auszusteigen.

Das erfordert allerdings viel Geduld. Der neue Telekom-Chef Tim Höttges gilt eigentlich nicht als besonders geduldig und möchte gerne in Europa über Akquisitionen wachsen. Aktuell wird der Anteil an der tschechischen Tochter für 828 Mio. Euro von rund 60 auf 100 Prozent aufgestockt, außerdem bietet das Unternehmen für den führenden slowenischen Anbieter.

Ein Verkauf von T-Mobile USA würde viel Kapital freisetzen, um das Tempo deutlich zu erhöhen. Im Moment scheint dieser aber nicht in Sicht.

Die Deutsche Telekom wird daher vielleicht etwas langsamer expandieren müssen als gewünscht, dennoch scheint die Strategie von Höttges, die Position als Komplettanbieter in Europa auszubauen, schlüssig.

Die Aktie wird davon über kurz oder lang profitieren, auch wenn vielleicht der kurzfristige Kursschub ausbleibt, den ein lukrativer Verkauf von T-Mobile USA an Sprint sicher mit sich bringen würde.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass die Aktie der Deutschen Telekom nach der laufenden Konsolidierung erneut durchstartet, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der DZ Bank mit einem Hebel von 2,5 nutzen. Die Barriere liebt bei 7,22 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Deutsche Telekom AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Wirecard: Zwischen Wahn und Wirklichkeit 21.02.2019

Der Zahlungsdienstleister Wirecard macht weiterhin Schlagzeilen. Diesmal sogar sehr positive mit freundlicher Unterstützung der deutschen Finanzaufsicht. Die Finanzaufsicht BaFin sorgte am Montagmorgen für einen Coup. Denn die Behörde ... » weiterlesen

Mensch und Maschine SE: Starke Zahlen und überzeugende Perspektiven 19.02.2019

SMC-Research bezeichnet die vorläufigen Zahlen der Mensch und Maschine SE als überzeugend und hebt bei der Analyse insbesondere die seit Jahren steigende Profitabilität hervor. Vor dem Hintergrund der ausgesprochenen Prognosetreue des ... » weiterlesen

DAX: Noch Kraft für den Sprung? 19.02.2019

Die Erholung beim DAX ist im Prinzip schon Mitte Januar ins Stocken geraten, seitdem tritt der Index mehr oder weniger auf der Stelle. Hat er damit Kraft gesammelt für den nächsten großen Sprung oder deutet sich das Ende der ... » weiterlesen

Gesco: Attraktive Dividendenrendite 18.02.2019

Nach Darstellung der Analysten Jens Nielsen und Alexander Langhorst von GSC Research hat die Gesco AG trotz einer geopolitisch bedingten Abkühlung in der deutschen Investitionsgüterindustrie eine sehr erfreuliche Entwicklung bei Umsatz und ... » weiterlesen

UniDevice: Wachstum soll sich fortsetzen 18.02.2019

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die UniDevice AG auf Basis vorläufiger Zahlen im Geschäftsjahr 2018 (per 31.12.) einen neuen Umsatzrekord erzielt und auch auf Ergebnisebene die Erwartungen der ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool