News und Analysen: Deutsche Telekom AG

Aktuelle Top-News
Gute Nachrichten für die Deutsche Telekom aus Amerika. Der Chef der dortigen Telekommunikationsbehörde FCC hat sich dafür ausgesprochen, die geplante Fusion der Telekom-Tochter T-Mobile US mit dem ...» weiterlesen

Deutsche Telekom: Das wird so nichts

Veröffentlicht am

Die Zahlen der Deutschen Telekom sehen glänzend aus - auf den ersten Blick. Doch der hiesige Marktführer steht im Moment nur auf einem Bein, nämlich dem starken US-Geschäft. Deutschland und Europa, die eigentlich den künftigen Schwerpunkt der Wachstumsstrategie darstellen, lassen noch keine größere Dynamik erkennen. Dafür ist die Bewertung ambitioniert.

Ein Umsatzwachstum von 13,1 Prozent auf 16,8 Mrd. Euro, eine Steigerung beim bereinigten EBITDA von 11 Prozent auf 4,6 Mrd. Euro und beim Überschuss sogar von 76,5 Prozent auf 1,0 Mrd. Euro - das sind Zuwächse, auf die die Investoren bei der Deutschen Telekom lange gewartet haben.

Allerdings wird der Konzern vor allem vom revitalisierten US-Geschäft angetrieben. Während dort Umsatz und bereinigtes EBITDA um 36,1 und 45,1 Prozent zugelegt haben (wobei auch der schwache Euro geholfen hat), hinken Deutschland (+1,9 Prozent / -0,9 Prozent) und Europa (-0,6 Prozent / -1,9 Prozent) hinterher.

Deutsche Telekom
Deutsche Telekom Chart
Kursanbieter: L&S RT

Dabei sollte doch eigentlich der europäische Kontinent das künftig alleinige Standbein werden, nach einem Verkauf der US-Tochter. Um hier - abseits großer Übernahmen - Wachstumsphantasie zu wecken, braucht es eine ähnlich erfolgreiche Revitalisierungsstrategie wie in den USA.

Diese ist noch nicht in Sicht, weswegen die Analysten etwas ratlos sind und angesichts der hohen Bewertung - das Konsens-KGV liegt bei 23,5, die Dividendenrendite nur noch bei im Sektorvergleich niedrigen 3,2 Prozent - in einer ersten Reaktion auf die Zahlen mehrfach auf Halten plädierten.

Und in der Tat sieht die Aktie angeschlagen aus. Kurzfristig könnte zwar noch die Aussicht auf die Dividendenausschüttung zur HV am 21. Mai stützen, aber ein kurzfristiger Abwärtstrend, ausgehend vom Aprilhoch, scheint nun möglich und würde bestätigt, wenn die Aktie das am Mittwoch markierte Zwischentief noch einmal unterschreitet.

Shortengagements scheinen daher vor allem kurz vor der HV attraktiv.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass die Aktie der Deutschen Telekom nach der Dividendenausschüttung den kurzfristigen Abwärtstrend fortsetzt, kann dafür ein Short-Hebelzertifikat der Citigroup mit einem aktuellen Hebel von 2,2 nutzen. Die Barriere liegt bei 22,85 Euro.

Weitere Information zum Produktanbieter finden Sie unter https://de.citifirst.com.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Deutsche Telekom AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

CA Immo: Fertigstellungen treiben Mieterträge 22.05.2019

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die CA Immobilien Anlagen AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2019 (per 31.12.) das Nettomietergebnis deutlich gesteigert und dabei von zahlreichen Fertigstellungen und ... » weiterlesen

Mutares: Optimistischer Ausblick 22.05.2019

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge waren der Umsatz und das bereinigte EBITDA von Mutares im ersten Quartal noch rückläufig. Für den weiteren Jahresverlauf wurden gemäß SMC-Analyst Holger Steffen aber deutliche ... » weiterlesen

Francotyp-Postalia: Günstig bewertet 22.05.2019

Nach Darstellung des Analysten Jens Nielsen von GSC Research ist die Francotyp-Postalia Holding AG durch ein schwächeres Geschäft bei Mail-Services insgesamt nur durchwachsen ins Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) gestartet. In der Folge ... » weiterlesen

CONSUS: Unternehmensanleihe erfolgreich platziert 22.05.2019

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die CONSUS Real Estate AG Anfang Mai eine Anleihe über 400 Mio. Euro ausgegeben. Diese sei mit einem Discount bei 98,5 Prozent und einem Kupon von 9,625 ... » weiterlesen

Nanogate: Fokus auf die Profitabilität 22.05.2019

Nach Darstellung von SMC-Research wachse die Nanogate SE seit Jahren mit hoher Dynamik und werde dies auch in den nächsten Jahren tun, wofür allein schon der sehr hohe Auftragsbestand von mehr als 600 Mio. Euro sorgen werde. Allerdings ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool