Deutsche Telekom: Happy End doch noch möglich

Veröffentlicht am

Die letzten Tage brachten der Aktie der Deutschen Telekom einen kräftigen Schub. Kein Wunder, scheint sich doch die Neverending-Story in Amerika mit der geplanten Fusion der dortigen Tochter T-Mobile US mit dem Softbank-Ableger Sprint doch noch zu einem glücklichen Ende zu entwickeln. Nachdem sowohl das US-Justizministerium als auch die Telekommunikationsbehörde FCC die Fusion (wenn auch mit Auflagen) genehmigt haben, bröckelt inzwischen auch die Klagefront der einzelnen Bundesstaaten. So hatte sich dieser Tage mit dem US-Bundestaat Colorado ein zweiter Kläger gegen die Fusion verabschiedet.

- Anzeige -

Doch auch in heimischen Gefilden kann die Deutsche Telekom punkten und landete dabei einen richtigen Coup. Denn es ist ihr gelungen, die Übertragungsrechte für die Fußball-EM 2024 zu bekommen. Diese finden bekanntlich in Deutschland statt und der im DAX notierte Konzern bekommt für alle 51 Spiele die exklusiven Verwertungsrechte.

Das hatte auch unmittelbare Folge für die Charttechnik. So durchbrach die Aktie nun den Widerstand bei rund 15,80 Euro und notiert inzwischen auf dem höchsten Niveau seit Juni 2017. Und die Dynamik scheint ungebrochen. Zwar sind nach der jüngsten Rallye sicherlich auch einmal Gewinnmitnahmen zu erwarten. Doch der Trend stimmt und Anleger sollten am Ball bleiben.

Deutsche Telekom
Deutsche Telekom Chart
Kursanbieter: L&S RT

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Deutsche Telekom AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Wallstreet:online: Ergebnis 2019 steigt überproportional 13.07.2020

Nach Darstellung der Analysten Matthias Greiffenberger und Cosmin Filker von GBC hat die wallstreet:online Gruppe im Geschäftsjahr 2019 (per 31.12.) den Umsatz um 16 Prozent auf 12,3 Mio. Euro gesteigert, während das EBIT um fast 21 ... » weiterlesen

wallstreet:online: Marktvolatilität treibt das Geschäft 10.07.2020

Nach Darstellung des Analysten Marius Fuhrberg von Warburg Research wirkt sich die gestiegene Marktvolatilität durch die Covid-19-Pandemie positiv auf das Brokerage-Geschäft der wallstreet:online AG aus. Demnach werde für diese Sparte ... » weiterlesen

DAX: Noch Kraft für den Ausbruch? 10.07.2020

Dem DAX ist die Aufwärtsdynamik in den letzten Wochen abhandengekommen. Nun steht er vor einer wichtigen Trendentscheidung - gelingt erneut der Ausbruch nach oben? Das große Coronaproblem könnte wieder an Dramatik gewinnen. Vor allem ... » weiterlesen

MagForce: Vor dem Durchbruch 09.07.2020

Der innovativen Krebstherapie von MagForce ist der große Marktdurchbruch bislang verwehrt geblieben. Dank einer wachsenden Zahl von Behandlungszentren und Fortschritten in der neuen Studie für den US-Markt könnte sich das in naher ... » weiterlesen

VST: Umsatz mehr als verdreifacht 08.07.2020

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG den Umsatz deutlich gesteigert, wegen diverser Einmaleffekte aber ein Nettoergebnis nach Minderheiten von minus 5 Mio. Euro verbucht. In der Folge ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool