News und Analysen: Deutsche Telekom AG

Aktuelle Top-News
Die Deutsche Telekom konnte mit der Vorlage ihres dritten Quartalsergebnisses in diesem Jahr auf faktisch allen Gebieten überzeugen. Die einzige Unsicherheit, die derzeit der Aktie noch Schwierigkeiten bereiten ...» weiterlesen

Deutsche Telekom: In der Form unaufhaltsam

Veröffentlicht am

Die Aktie der Deutschen Telekom hat gestern etwas gebraucht, ist dann aber doch noch durchgestartet. Die Anleger mussten wegen der geplanten hohen Ausgaben etwas schlucken, doch letztlich dürfte der Konzern die Investitionen in profitables Wachstum ummünzen. Wir fühlen uns in unserem Optimismus bestätigt.

Über die Zahlen für 2015 muss man nicht viele Worte verlieren, sie folgten dem Muster, das sich schon in den ersten drei Quartalen abzeichnete. Das starke US-Geschäft hat den Konzern mächtig angeschoben, der Umsatz erhöhte sich - auch dank positiver Wechselkurseffekte - um 10,5 Prozent auf 69,2 Mrd. Euro, bereinigtes EBITDA und Free-Cashflow expandierten um 13,3 resp. 9,8 Prozent auf 19,9 bzw. 4,5 Mrd. Euro. Auf dieser Basis haben die Gremien eine Anhebung der Dividende von 0,50 auf 0,55 Euro je Aktie vorschlagen.

Besonders spannend war allerdings, ob das Management für das laufende Jahr eine anhaltend hohe Dynamik erwartet. Und das ist durchaus der Fall, das bereinigte EBITDA soll um 6,5 Prozent und der Free-Cashflow um 8 Prozent zulegen - das ist beachtlich.

Deutsche Telekom
Deutsche Telekom Chart
Kursanbieter: L&S RT

Denn die Deutsche Telekom plant mit zweistelligen Milliardeninvestitionen in die Netze, zusätzliche dürften hohe Ausgaben für neue Funkfrequenzen in den USA anfallen. Das wird zwar die Verschuldung hochtreiben, ist aber eindeutig der richtige Weg.

Denn der Konzern verfestigt damit den Expansionspfad, der mittelfristig die Basis für weiter steigende Margen darstellt. Zudem können bei den Investitionssummen nur noch wenige Anbieter mithalten, in den USA ist die Tochter mittlerweile schon die Nummer drei und könnte den Abstand zu den Nachfolgern weiter ausbauen.

Alles in allem ist die Aktie für uns weiter ein Kauf. Mit einem Anstieg über 15,70 Euro würde der kurzfristige Abwärtstrend geknackt, das könnte weitere prozyklisch orientierte Anleger anlocken.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass die Aktie der Deutschen Telekom von der Aussicht auf ein weiterhin hohes Wachstumstempo nachhaltig profitiert, kann dafür ein Long-Hebelzertifikat der DZ Bank mit einem aktuellen Hebel von 2,3 nutzen. Die Barriere liegt bei 9,194 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Deutsche Telekom AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Gesco: Grundton vorsichtig optimistisch 16.11.2018

Gesco hat nach Darstellung von SMC-Research im ersten Halbjahr deutliche Zuwächse erwirtschaftet. Obwohl das Unternehmen die Gewinnzielspanne im Gesamtjahr möglicherweise nicht ganz erreiche, sieht SMC-Analyst Holger Steffen ... » weiterlesen

DEMIRE: Gewinnkennziffern steigen kräftig 15.11.2018

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die DEMIRE Deutsche Mittelstand Real Estate AG in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2018 (per 31.12.) das EBIT deutlich um 78 Prozent auf rund 96 ... » weiterlesen

adesso: Wachstumsversprechen hält 15.11.2018

Die adesso AG hat für das dritte Quartal erneut gute Zahlen vorgelegt und liegt damit nach Einschätzung von SMC-Research auf Kurs, um die eigene Prognose für dieses Jahr zu übertreffen. Auch für die nächsten Jahre sieht ... » weiterlesen

adesso: Starkes Wachstum in Q3 15.11.2018

Nach Darstellung des Analysten Andreas Wolf von Warburg Research hat die adesso AG das dynamische Umsatzwachstum auch im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2018 (per 31.12.) mit zweistelligen organischen Zuwachsraten fortgesetzt. Die regionale ... » weiterlesen

SNP: Sondereffekt treibt Gewinn-Margen 15.11.2018

Nach Darstellung des Analysten Alexander Zienkowicz von SRH AlsterResearch hat die SNP Schneider-Neureither & Partner SE in den ersten 9 Monaten des Geschäftsjahres 2018 (per 31.12.) das EBIT deutlich ins Plus gedreht, dabei jedoch von der ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool