News und Analysen: Deutsche Telekom AG

Aktuelle Top-News
Die Deutsche Telekom konnte mit ihrem Geschäftsbericht 2018 grundsätzlich überzeugen. Allerdings wird die derzeitige Wahrnehmung am Kapitalmarkt durch zwei andere Themen stärker bestimmt, die noch ...» weiterlesen

Deutsche Telekom: Management hat keine Wahl

Veröffentlicht am

Die Zahlen der Deutschen Telekom für 2013 sind ganz ordentlich ausgefallen, im Schlussquartal wurden die Erwartungen der Analysten in etwa erreicht. Den Anlegern schmeckt indes nicht, dass der Konzern im laufenden Jahr kräftig in den USA investiert. Das Management hat allerdings gar keine andere Wahl.

Dank weiterer Zuwächse bei der Kundenzahl bleibt das US-Geschäft ein Wachstumstreiber der Deutschen Telekom. Im Schlussquartal summierte sich der Umsatz jenseits des Atlantiks auf 5,1 Mrd. Euro, ein Zuwachs von 34 Prozent (der allerdings auch auf die Konsolidierung von MetroPCS zurückzuführen ist). Mit Konzernerlösen von 15,67 Mrd. Euro konnte die Deutsche Telekom die durchschnittlichen Analystenerwartungen (15,46 Mrd. Euro) deutlich übertreffen.

Das Wachstum in den USA gibt es allerdings nicht zum Nulltarif, das EBITDA lag in den letzten drei Monaten mit 4,06 Mrd. Euro unter den Erwartungen (4,14 Mrd. Euro).

Deutsche Telekom
Deutsche Telekom Chart
Kursanbieter: L&S RT

Im Gesamtjahr hat die Deutsche Telekom vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen 17,6 Mrd. Euro (Pro-forma) verdient. Für die laufende Periode hat das Management nur eine Stagnation in Aussicht gestellt, der freie Cashflow wird dabei aber voraussichtlich von 4,6 auf 4,2 Mrd. Euro zurückgehen.

Diese Entwicklung ist auf hohe Ausgaben für die Kundengewinnung in den USA zurückzuführen, außerdem muss T-Mobile USA in den Ausbau der LTE-Netzabdeckung investieren.

Dass die Deutsche Telekom die Investitionen in Übersee verstärkt, obwohl das Engagement eigentlich zur Disposition steht, ist gestern an der Börse nicht gut angekommen. Allerdings hat das Management keine Wahl: Nur, wenn T-Mobile USA weiter expandiert und den größeren Konkurrenten auf die Pelle rückt, ist es ein attraktives Target für eine Übernahme. Solange sich die Ausgaben in einem hohen Kundenwachstum niederschlagen, dürften sie sich über kurz oder lang als wertsteigernd erweisen.

Den jüngsten Kursrückgang werten wir daher als Fortsetzung der im Januar gestarteten Konsolidierung, die eine neue Chance für einen Einstieg bietet.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass sich die Wachstumsinvestitionen der Deutschen Telekom letztlich auch an der Börse auszahlen, kann darauf mit einem Bonuszertifikat der Deutschen Bank mit einer Bonusrendite von 27 Prozent setzen. Die Barriere liegt bei 10 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Deutsche Telekom AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

CR Capital Real Estate AG: Bezahlbarer Wohnraum ist Kernstrategie - Vorstandsinterview 26.03.2019

GBC-Analyst Cosmin Filker hat im Interview mit Christiane Bohm, Vorstand der CR Capital Real Estate AG, über die Strategie und die weiteren Aussichten der Immobiliengesellschaft gesprochen, nachdem das Unternehmen zuletzt beim Umsatz- und ... » weiterlesen

DAX: Zwischen Hoffen und Bangen 26.03.2019

In den letzten Handelstagen musste der DAX einen empfindlichen Rückschlag hinnehmen, da die Hoffnung auf eine baldige Konjunkturerholung einen Dämpfer bekommen hat. Doch die Datenlage ist nicht eindeutig. Analysten hatten im Vorfeld darauf ... » weiterlesen

Godewind Immobilien: Portfolio mit großem Potenzial 26.03.2019

SMC-Research hat die Coverage der Godewind Immobilien AG aufgenommen und für die Aktie zum Start der Coverage das Urteil „Buy“ mit dem Kursziel 5,00 Euro vergeben. Zur Begründung der Einschätzung verweist der SMC-Analyst ... » weiterlesen

ACCENTRO: Privatisierungsportfolio deutlich erweitert 25.03.2019

Nach Darstellung der Analysten Christopher Mehl und Stefan Scharff von SRC Research hat die ACCENTRO Real Estate AG im Geschäftsjahr 2018 (per 31.12.) den Umsatz um fast 40 Prozent gesteigert, bei EBIT und Nettogewinn jedoch die ... » weiterlesen

HELMA: Neuer Rekordwert beim EBT 25.03.2019

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger von GBC hat die HELMA Eigenheimbau AG auf Basis vorläufiger Zahlen im Geschäftsjahr 2018 (per 31.12.) trotz sinkender Umsätze die relevanten Ergebniskennzahlen ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool