Deutsche Telekom stößt an ihre Grenzen

Veröffentlicht am

Die Aktie der Deutschen Telekom ist in diesem Jahr bislang einer der großen Gewinner im DAX, am letzten Freitag könnte aber eine Konsolidierung gestartet sein. Eine Meldung aus den USA zeigt dem Unternehmen seine Grenzen auf.

- Anzeige -

Die Deutsche Telekom wird weiter hohe Summen in den Netzausbau in Deutschland investieren, nach aktuellen Plänen rund 23,5 Mrd. Euro in den nächsten fünf Jahren. Damit soll vor allem Konkurrent Vodafone auf Distanz gehalten werden, der im Gegensatz dazu an dieser Stelle eher sparen will.

Mit diesen Investitionsplänen bleibt die Deutsche Telekom in Deutschland der Platzhirsch, in den USA hingegen hat die Tochter T-Mobile US gerade ihre Grenzen aufgezeigt bekommen.

Deutsche Telekom
Deutsche Telekom Chart
Kursanbieter: L&S RT

Es hatte sich schon abgezeichnet, dass die aktuelle Auktion um Mobilfunkfrequenzen auf dem hart umkämpften Markt teuer wird. Jetzt muss der US-Ableger 1,8 Mrd. US-Dollar für ein relativ kleines Paket zahlen. AT&T und Verizon geben hingegen 18,2 und 10,4 Mrd. US-Dollar aus und untermauern damit ihre Vormachtstellung - zu einem sehr stolzen Preis.

Positiv werten wir hingegen, dass Sprint sich aus der Auktion herausgehalten hat, zur Nummer drei wird T-Mobile US den Abstand eventuell weiter schließen können. Dennoch: Die Bäume für T-Mobile US wachsen nicht in den Himmel, ein Verkauf bleibt wegen dem nachhaltig hohen Kapitalbedarf daher trotz der aktuellen Vermarktungserfolge die beste Option.

Der Ausgang der Frequenzauktion könnte die ohnehin überfällige Konsolidierung bei der Aktie der Deutschen Telekom noch etwa beschleunigen. Wir sehen Korrekturpotenzial bis etwa 14 Euro, spätestens bei der Marke wird der Wert wieder für einen Einstieg interessant.

Anzeige: Wer eine mögliche Korrektur der Aktie der Deutschen Telekom für einen Einstieg nutzen will, kann dafür auf ein Long-Hebelzertifikat der HypoVereinsbank mit einem aktuellen Hebel von 2,5 zurückgreifen. Die Barriere liegt bei 9,60 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Deutsche Telekom AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

DIC Asset: Ankaufsvolumen 2020 über Guidance 15.01.2021

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die DIC Asset AG noch im Dezember 2020 einen Fonds im Volumen von 1,6 Mrd. Euro aufgelegt, dessen Eigenkapitalzusagen von über 800 Mio. Euro schon ... » weiterlesen

The NAGA Group: Starker Ausblick für 2021 15.01.2021

Nach Darstellung des Analysten Cosmin Filker von GBC hat die The NAGA Group AG auf Basis vorläufiger Zahlen im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) den Umsatz- und das EBITDA stark gesteigert. In der Folge erhöht der Analyst das Kursziel ... » weiterlesen

HELMA: Höhere Wachstumsdynamik erwartet 15.01.2021

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die HELMA Eigenheimbau AG im Geschäftsjahr 2020 (per 31.12.) trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie einen neuen Rekord-Auftragseingang von 312,5 Mio. ... » weiterlesen

NAGA Group: Erwartungen weit übertroffen 15.01.2021

Den Ausführungen von SMC-Research zufolge hat NAGA den Umsatz in 2020 massiv gesteigert und dabei das Ergebnis stark verbessert. Das Management erwartet auch in diesem Jahr hohe Zuwächse und hat mit seiner Prognose die Erwartungen von ... » weiterlesen

DAX: Jetzt droht ein Rückschlag 14.01.2021

Dem DAX ist gleich zu Jahresstart die Markierung eines neuen Allzeithochs gelungen. Neue Dynamik hat das nicht entfacht. Der Blick könnte sich kurzfristig erst einmal wieder nach unten richten. Nach einer siebenmonatigen ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool