Deutsche Telekom: US-Tochter mit nächstem Coup

Veröffentlicht am

Die Aktie der Deutschen Telekom hat seit Anfang März einen richtig guten Lauf. Im Zuge dessen konnte auch eine Widerstandszone bei rund 16,70 Euro überwunden werden. Das wirft die Frage auf, wie viel Kraft hier noch in dem Papier steckt.

- Anzeige -

Auf Basis der aktuellen Nachrichtenlage könnte das noch recht viel sein. So meldete gerade die wichtigste Tochter in den USA, dass man die bisherige Partnerschaft mit dem Suchmaschinen-Giganten Google verstärken wird. Dabei geht es vor allem um den Videodienst YouTube.

Wie T-Mobile US bekannt gab, wird man den eigenen Fernsehdienst „TVision“ aufgeben und stattdessen YouTube TV in das eigene Breitband-Angebot integrieren. Zwar muss man damit erst einmal eingestehen, dass die eigenen Pläne für einen TV-Dienst damit wohl endgültig gescheitert sind. Die Ambitionen im Pay-TV-Markt bleiben aber vorhanden und dürften mit dem neuen Kooperationspartner auch durchaus eine interessante Perspektive haben, was die Dienste von T-Mobile für Kunden weiterhin attraktiv macht.

Deutsche Telekom
Deutsche Telekom Chart
Kursanbieter: L&S RT

Dies sollte auch der Aktie der Deutschen Telekom weiterhelfen. Als nächstes charttechnisches Ziel dürfte der Bereich um 18 Euro gelten, wo das letzte Hoch aus 2017 liegt. Engagierte Investoren bleiben entsprechend am Ball. Neue Käufe sollten allerdings wohl zurückgestellt werden, bis diese Charthürde überwunden wurde.

Exklusives Angebot: Top-Analysen von mehreren Qualitätsportalen in einem kostenlosen wöchentlichen Newsletter. Mit Aktien-Global Select bietet das Team von Aktien-Global.de einen exklusiven Service für eine fundierte und komprimierte Information. Hier kostenlos und unverbindlich anmelden.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Deutsche Telekom AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

STS Group: Auf Erholungskurs 20.04.2021

Nach Darstellung von SMC-Research war die Geschäftsentwicklung der STS Group AG in 2020 Corona-bedingt zunächst von einem Einbruch und dann, auch dank umfangreicher Anpassungsmaßnahmen, von einer Erholung gekennzeichnet. SMC-Analyst ... » weiterlesen

Hawesko: Wein gegen den Corona-Blues 19.04.2021

Die Weinhandelsgruppe Hawesko wird auch im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) das starke Wachstum fortsetzen. Auf Ergebnisseite übertrifft der Konzern sogar die kühnsten Erwartungen. Nach Unternehmensangaben wird ... » weiterlesen

Bauer: Ein Lichtblick nach der langen Leidenszeit 19.04.2021

Seit 2017 sinkt der Umsatz bei Bauer kontinuierlich und 2019 rutschte das Unternehmen dann tief in die roten Zahlen. Ungeachtet der Pandemie setzte der Tiefbauspezialist im vergangenen Jahr aber wichtige Restrukturierungen um. Mit Erfolg: Trotz des ... » weiterlesen

adesso: Beeindruckende Stabilität des Geschäftsmodells 19.04.2021

Laut SMC-Research habe die adesso SE mit den Zahlen aus 2020 erneut überzeugt und darüber hinaus an mehreren Stellen die Weichen für die Fortsetzung des langjährigen Wachstumstrends gestellt. Der SMC-Analyst Adam Jakubowski hat ... » weiterlesen

flatex: Exzellente Quartalszahlen 16.04.2021

Nach Darstellung des Analysten Marius Fuhrberg von Warburg Research hat die flatex AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2021 (per 31.12.) bei Umsatz und Ertrag sehr starke Zuwächse erzielt. Demnach sei der Umsatz im Startquartal um ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool