Deutsche Telekom: Warten auf die Knaller-Nachricht

Veröffentlicht am

Die Gerüchteküche läuft auf Hochtouren bei der Deutschen Telekom. Offiziell ist noch nichts, aber alles andere als ein baldiges Kaufangebot von einem Interessenten für die Tochter T-Mobile USA wäre schon eine Überraschung. Für die Bonner wäre ein Verkauf ein großer Schritt nach vorn.

Seit dem Abschluss des Kaufs von Voicestream 2001 in den USA tanzt die Deutsche Telekom auf zwei Hochzeiten. Doch dieser Spagat ist nicht gut gelungen, die hohen Kosten für den Netzaufbau in zwei riesigen Märkten drohten die Bonner zu überfordern.

Der daraufhin anvisierte Verkauf der US-Aktivitäten an AT&T scheiterte allerdings am Veto der Behörden, daher wurde mit der Fusion mit dem kleineren Konkurrenten MetroPCS die Flucht nach vorne angetreten, um zunächst die kritische Größe zum Stemmen der Investitionen zu sichern. Die damit verbundene Börsennotierung sicherte zudem den Zugang zu Eigenkapital - ohne Umweg über die Aktie der Mutter.

Deutsche Telekom
Deutsche Telekom Chart
Kursanbieter: L&S RT

Die Fortschritte, die auch von einer offensiven Marketingstrategie flankiert wurden, locken nun neue Interessenten. Als heißester Kandidat für ein Angebot gilt Konkurrent Sprint, der zu den führenden Konzernen AT&T und Verizon Wireless aufschließen möchte und sich die Übernahme dank des kaufkräftigen Großaktionärs Softbank auch leisten könnte. Allerdings scheint es hier schwierig, die Kartellbehörden zu überzeugen.

Daher könnte der Satelliten-TV-Anbieter Dish, der auch als Käufer gehandelt wird, mehr als nur Außenseiterchancen haben.

Ob dabei ein tatsächlich ein Kaufpreis von 50 Mrd. US-Dollar im Raum steht - für diese Summe soll sich Sprint schon eine Finanzierung von Banken gesichert haben - sei dahingestellt.

Auf jeden Fall scheint der Zeitpunkt für die Deutsche Telekom günstig, um auszusteigen. Und der zupackende neue Chef Tim Höttges dürfte diese Chance nutzen (wenn ihn die Kartellbehörden lassen). Bis es konkret wird, kann es zwar noch ein wenig dauern, sobald sich die Anzeichen verdichten, dürfte die Aktie der Deutschen Telekom aber weiter zulegen.

Anzeige: Wer sich dafür positionieren will, dass ein mögliches Übernahmeangebot für T-Mobile USA die Aktie der Deutschen Telekom beflügelt, kann ein Long-Hebelzertifikat der HypoVereinsbank zur Deutschen Telekom nutzen. Das Papier hat ein Hebel von 2,2, die Barriere liegt bei 7,40 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu Deutsche Telekom AG

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

Euromicron: Neuer strategischer Partner 18.07.2019

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die Euromicron AG die Funkwerk AG als neuen Ankerinvestor gewonnen. Zudem wolle Funkwerk im Rahmen einer bereits beschlossenen Kapitalerhöhung bis zu 28 Prozent der ... » weiterlesen

Nebelhornbahn: Solide Geschäftsentwicklung im Halbjahr 18.07.2019

Nach Darstellung der Analysten Marcel Goldmann und Cosmin Filker von GBC hat die Nebelhornbahn-AG im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2018/19 (per 31.10.) einen Meilenstein erreicht. Demnach habe die zuständige Baubehörde die ... » weiterlesen

Dialog Semiconductor: Positive Überraschung 18.07.2019

Nach all den Sorgen rund um den Handelskrieg zwischen den USA und China und angesichts schwacher Erwartungen zur angelaufenen Berichtssaison sind es ausgerechnet Werte aus dem Halbleiterbereich, die positive Impulse liefern. Einer davon: Dialog ... » weiterlesen

DBAG: Beteiligung erfolgreich veräußert 16.07.2019

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research wird die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) aufgrund der jüngst veröffentlichten Gewinnwarnung im Geschäftsjahr 2018/19 (per 30.09.) einen stärker ... » weiterlesen

NorCom: In der Warteschleife 16.07.2019

Die Aufräumarbeiten bei den Autoherstellern nach der Dieselgate-Affäre und die forcierten eMobility-Projekte hinterlassen beim Big-Data-Spezialisten NorCom Information Technology nach wie vor sichtbare Bremsspuren. Dennoch konnte NorCom ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool