E.ON: Ein bemerkenswertes Comeback

Veröffentlicht am

Wenn es nach der Meinung der Analysten geht, scheint sich die Aktie von E.ON zunehmend von der Realität zu lösen. Die Diskrepanz zwischen ihrer Vorstellung vom fairen Wert und der Kursentwicklung nimmt zu. Der Chart spricht indes dafür, dass der Markt mal wieder Recht behalten könnte.

An den Quartalszahlen von E.ON haben die Analysten viel zu bemängeln gefunden, infolgedessen stufen nur ganz wenige die Aktie als Kauf ein - nämlich gerade mal fünf von 23 covernden Researchabteilungen.

Das steht aber mittlerweile in bemerkenswerter Diskrepanz zur Kursentwicklung. Denn die Aktie hat sich seit Ende 2012 deutlich stabilisiert, es zeichnet sich eine Umkehrformation in Form einer umgedrehten Schulter-Kopf-Schulter (1) ab. Mit der jüngsten Mini-Rally ist der Wert nun exakt an die Nackenlinie (2) herangelaufen.

Angesichts eines Kurszuwachses von mehr als 10 Prozent in etwa drei Börsenwochen sollte eine kleine Konsolidierung in naher Zukunft nicht überraschen, dennoch scheint der Boden bereitet, um den zentralen Widerstand bald zu überwinden.

Danach sollte man zwar auch keine Luftsprünge erwarten, denn schließlich lauert immer noch der langfristige Abwärtstrend (3). Aber die Aktie hätte ein markantes Signal für eine Trendwende gesetzt.

Anzeige: Wer darauf setzen will, dass der Aktie von E.ON die Trendwende nach oben gelingt, kann dafür ein Bonuszertifikat der Deutschen Bank mit einer Bonusrendite von 11,5 Prozent nutzen. Die Barriere liegt bei 11,00 Euro.

Bitte beachten Sie unseren Disclaimer zu möglichen Interessenskonflikten
Weitere News zu Top-Aktienalle Top-News

Weitere News zu E.ON SE

Weitere anzeigen...

Aktien-Global Aktiensuche

PORR: Starkes Deutschlandgeschäft 28.05.2020

Nach Darstellung der Analysten Stefan Scharff und Christopher Mehl von SRC Research hat die PORR AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) die Auswirkungen der Corona-Pandemie bereits gespürt und aufgrund der ... » weiterlesen

CA Immo: Starke Eigenkapitalquote 28.05.2020

Nach Darstellung des Analysten Stefan Scharff von SRC Research hat die CA Immobilien Anlagen AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) 97 Prozent der erwarteten Mieteinnahmen erhalten und demnach die relevanten Finanzkennzahlen ... » weiterlesen

MS Industrie: Umsatzwachstum 2021 erwartet 28.05.2020

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Matthias Greiffenberger von GBC hat die MS Industrie AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) einen Umsatz- und EBIT-Rückgang verbucht, der überwiegend aus dem Verkauf ... » weiterlesen

UniDevice: Nachsteuerergebnis legt weiter zu 28.05.2020

Nach Darstellung der Analysten Cosmin Filker und Marcel Goldmann von GBC hat die UniDevice AG im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 (per 31.12.) den Umsatz leicht gesteigert, während das EBIT überproportional um über 9 ... » weiterlesen

Daimler: Neue Einsichten 28.05.2020

Daimler schoss am gestrigen Handelstag quasi den Vogel ab. Denn die Aktie legte um mehr als 8 % zu und durchbrach damit anstandslos die Widerstandszone bei rund 33,30 Euro. Was natürlich die Frage aufwirft, was denn plötzlich dazu ... » weiterlesen

Aktien-Global Select

Unser kostenloser Newsletter

  • Die besten Analysen der Woche in einem Newsletter
  • von Aktien-Global und weiteren Qualitätsportalen
  • komprimiert, aktuell und informativ.
Hier kostenlos registrieren!

Best of Aktien-Global-Researchguide

Exklusiv: Unser Auswertungswerkzeug für die wichtigsten Research-Ergebnisse von professionellen Nebenwerte-Analysten.

  • Kursziele und Kurspotenzial
  • Die wichtigsten Meinungsänderungen
  • Übersichtliche Rankings
zum Tool